Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Sauerlach
    Beruf
    A
    Beiträge
    73

    Dimensionierung Überlauf Kunststoff-Regenwassertank

    Hallo Forum,

    es steht bei mir an, das anfallende Regenwasser meiner beiden Dachhälften (a ca. 40m2) zu versickern bzw. in einem Kunststofftank (ca. 4500l) aufzufangen. Wir wollen auf die beiden Sickerschächte verzichten und einen dieser Kunststoff-Wassertanks nehmen.
    Gemäß eines nicht DIN-gerechten aber vom Amt geforderten Versickerungsversuch wissen wir, daß der Boden soviel Wasser aufnehmen kann, daß dies in einem Standard-Beton-Sickerschacht pro Dachfläche versickern kann.
    Dieser besagte Kunsstofftank hat einen Überlauf.

    1) Hat jemand Erfahrung mit diesen Tanks (z.B. Firma Kessel, Garantia)?
    2) Was ist bei de Ausführung der Überläufe (Sickertunnel) zu beachten (Überlauf, wenns mehr als 4500l Wasser geregnet hat, was in den Tank will)?
    3) Verstopfen die Überläufe schneller?
    4) Kann man beide Dachhälften in den Tank einleiten?
    5) Was passiert schlimmes, wenns Rückstau am Tank gibt (maximal kommt das Wasser doch irgentwo an der löschrigen Regenrinne raus)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dimensionierung Überlauf Kunststoff-Regenwassertank

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen

  1. Dachunterstand aus Kunststoff
    Von Florian im Forum Dach
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 08:23