Ergebnis 1 bis 6 von 6

YTONG - welche Putze?

Diskutiere YTONG - welche Putze? im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Product Marketing
    Beiträge
    32

    YTONG - welche Putze?

    Liebes Forum,

    ich hoffe meine Frage ist nicht zu pauschal und ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Unser Haus wird mit dem YTONG PPW2 0,35 errichtet.
    Welchen Innenputz und Aussenputz würdet ihr aufgrung Eurer Erfahrung empfehlen? Uns ist insbesondere ein gutes Raumklima wichtig.
    Bin für jeden Hinweis dankbar !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. YTONG - welche Putze?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von chaot
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Unser neues Haus
    Beiträge
    67

    Nachdem bis jetzt noch keine Empfehlung kam...

    Hallo,

    nachdem sich die Fachleute bis jetzt noch nicht zu einem Tipp durchringen konnten hier ein Hinweis von mir (Bau-Laie).
    Auch ich habe letztes Jahr ein Haus mit Ytongsteinen errichten lassen.
    Als Innenputz wurde ein Kalk-Gips Putz verwendet. (Knauf MP 75).

    Gruß
    Manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Product Marketing
    Beiträge
    32

    Yuhuuuu

    Danke für den Tipp. Ich befürchte, dass meine Anfrage zu banal ist. Auf der anderen Seite gibt es Tonnen an möglichen Putzalternativen, die schwer für den Baulaien durchschaubar sind. Und zusätzlich Aussagen, dass gerade bei der Verwendung von YTONG auf jeden Fall der richtige Putz aufgebracht werden sollte ...

    Nichtsdestotrotz, Manfred, Danke für den Tipp, was habt Ihr als Aussenputz verwendet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Bausachverständiger
    Beiträge
    381
    Hallo MartinD,

    ich empfehle einen mineralischen, faserarmierten Leichtputz als Grundputz, Deckputz z.B. ein mineralischer Scheibenputz.
    Da dedr Porenbetonstein stark saugend ist, sollte vor dem Grundputz eine Grundierung aufgebracht werden.
    MfG
    Schwabe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von chaot
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Unser neues Haus
    Beiträge
    67

    Aussenputz

    Hallo Martin,


    Zitat Zitat von MartinD
    Nichtsdestotrotz, Manfred, Danke für den Tipp, was habt Ihr als Aussenputz verwendet?

    zum Aussenputz kann ich nichts sagen, ausser dass er von Bayosan stammt.

    Den Innenputz kenne ich nur deshalb so genau, weil ich bei der Auswahl der Farben (Eignung der Farben , bzw. eventuelle Vorbehandlung des Putzes) nachgefragt habe.

    Zum Aussenputz bzw. zur Aussenfarbe nur ein Hinweis von mir.
    Ich habe mich bei der Aussenfarbe auf ein Produkt der Marke "Keim" festgelegt.
    Keim verwendet mineralische Pigmente, die nicht ausbleichen (sollen?).
    D. h. die Farbe soll auch unter Sonnenbestrahlung nach 10 Jahren noch genauso erscheinen, wie am Anfang. Also kein Ausbleichen der Farbe.

    Ob das tatsächlich so sein wird... Ich bin zumindest guter Hoffnung.
    Die Keim-Farbe selbst habe ich dann in Eigenleistung am Wochenende gestrichen. Dadurch, dass das Gerüst noch da stand war das eigentlich eine relativ schnelle Angelegenheit.

    Gruß
    Manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059

    Als Innenputz

    wenn die Wände gerade sind Knauf Porenbetonfinish, von max 10mm bis auf 0 mm ausziehbar. Gipsputz, sehr dünn, Voraussetzung saubere Verarbeitung des Steins. Außenputz dringend auf Leichtputz achten. Manche Putzhersteller haben Übersichten, welcher Putz sich für welches Mauerwerk eignet. Genau genommen muss der Putz leichter sein als das Mauerwerk, was aber kaum möglich ist. Ggf. auch mal die Putze vom Steinhersteller in die Prüfung einbeziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Schallschutz bei Porenbeton Ytong
    Von HamoAga im Forum Mauerwerk
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 21:42
  2. ytong !!!
    Von sandraunduli im Forum Mauerwerk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 13:24
  3. Preislicher Unterschied Ytong 30 und T14 36,5?
    Von moritz im Forum Mauerwerk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 09:49
  4. YTONG Gute/Schlechte Eigenschaften?
    Von Peach im Forum Mauerwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 11:52
  5. KS auf YTONG
    Von Gast im Forum Mauerwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2003, 22:14