Ergebnis 1 bis 10 von 10

Fußbodenheizung bei direkter Fernwärme

Diskutiere Fußbodenheizung bei direkter Fernwärme im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl. Kfm
    Beiträge
    19

    Fußbodenheizung bei direkter Fernwärme

    Sehr geehrte Forumsmitglieder,

    es geht einen Dachgeschossausbau und dessen Wärmeversorgung mit Fußbodenheizung.

    Das Haus wird mit direkter Fernwärme betrieben, es kommen also im Winter bis zu 115 Grad im Vorlauf an und durchströmen direkt die Heizkörper der übrigen Wohnungen.

    Für die Dachgeschosswohnug existiert ein freier Schacht für eine separate Steigleitung.

    Mein Gedanke war es nun, schon im Heizungskeller die Temperatur herunter zuregeln und somit die Steigleitung nur mit für FBH geeigneter Vorlauftempetur zu beschicken.

    Die Frage ist nun, wie genau wird dies technisch umgesetzt. Ich habe eine Vielzahl unterschiedlicher Vorschläge gehört und bin daher unsicher. (von Systemtrennung mit Wärmetauscher und 3-Wege-Mischer bis 3-Wege Mischer hat bei direkter Fernwärme nichts zu suchen)

    Vielen lieben Dank im Voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fußbodenheizung bei direkter Fernwärme

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Berlin-Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Beiträge
    372
    Zitat Zitat von Fragesteller78 Beitrag anzeigen
    ..Mein Gedanke war es nun, schon im Heizungskeller die Temperatur herunter zuregeln und somit die Steigleitung nur mit für FBH geeigneter Vorlauftempetur zu beschicken.
    Das ist möglich. Dabei ist die VLT = f(AT) der Fernwärme zu beachten.
    Derartig hohe VLT sind heute unüblich und wegen schlechter Energieeffizienz eigentlich auch unerwünscht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Muenchen
    Beruf
    Schrauber
    Beiträge
    1,193
    Gehört dir das ganze Haus oder nur die Wohnung ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl. Kfm
    Beiträge
    19
    Nur die Wohnung. Ich brauch nur einen Abzweiger für meine Wohnung. Der Rest der Einheiten soll weiter so betrieben werden wie bisher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Muenchen
    Beruf
    Schrauber
    Beiträge
    1,193
    Dann geht es nicht mit einem Mischer.
    Du brauchst ja auch erstmal einen Rücklauf mit einer entsprechend niedrigen Temperatur um auf eine für FBH brauchbare VL Temperatur zu kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Fred Astair
    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    San Bernhardino
    Beruf
    Tänzer
    Beiträge
    828
    Du musst einen Wärmetauscher mit Motorventil auf der Primärseite zwischenschalten, der die FBH-Temperatur bereitstellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl. Kfm
    Beiträge
    19
    Die normale Situation wäre ja gewesen, einen Abzweiger zu setzen, diesen bis nach oben zu führen und dort mir einer Kompaktregelstation den VLT für die FBH entsprechend zu regeln.
    Der Hersteller der Kompaktstation sagte mir jedoch, dass die möglichen 115 Grad zu heiß wären und die Kompaktregelstation diese nicht ausreichend senken könne.

    Also muss wie im letzten Beitrag angesprochen wohl schon vorher angesetzt werden.

    Wenn nun ein Wärmetauscher mit Pumpengruppe gesetzt wird, kann doch die Regelstation oben entfallen oder? (kostet ja 500Euro)

    Kann durch den Nebenschacht jederzeit ein Kabel ziehen, welches die Thermostatinfos nach unten zur Pumpengruppe gäbe.

    Jemand Erfahrung damit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Fred Astair
    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    San Bernhardino
    Beruf
    Tänzer
    Beiträge
    828
    Wärmetauscher, Motorventil mit Regelung und Heizkreispumpe reichen aus.
    Den Begriff "Abzweiger" kenne ich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Muenchen
    Beruf
    Schrauber
    Beiträge
    1,193
    Funktioniert die Wärmemengenmessung zuverlässig korrekt, wenn man eine Systemtrennung/Wärmetauscher verwendet ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Avatar von Fred Astair
    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    San Bernhardino
    Beruf
    Tänzer
    Beiträge
    828
    Die Messung muss natürlich vor dem Wärmetauscher stattfinden. Sitzt sie dahinter, werden die Verluste des WT nicht erfasst.
    Die Messung muss immer an der Übergabestelle erfolgen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen