Ergebnis 1 bis 14 von 14

Signifikante Kühlung durch EWT?

Diskutiere Signifikante Kühlung durch EWT? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Bauherr in Spe...
    Beiträge
    63

    Signifikante Kühlung durch EWT?

    guten abend,
    habe im haus eine zentrale kwl von pluggit verbaut und stehe nun vor der entscheidung, erdwärmetauscher ja oder nein!
    hat jemand einen ewt an seiner lüftungsanlage und kann im sommer von einer merklichen abkühlung im haus berichten (natürlich bypass vorausgesetzt)? oder ist das eher eine theoretische annahme?

    außerdem würde ich gerne wissen, ob ein ht-rohr nicht den gleichen zweck erfüllen kann, denn das angebot für den ewt liegt bei 50,- €/m, also für 30m insgesamt 1500,- €! den ansaugfilter etc. gibt es ja auch separat zu kaufen!

    vielen dank

    svensen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Signifikante Kühlung durch EWT?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Raum Hannover
    Beruf
    HLS-Planer
    Beiträge
    117
    Hallo,
    wir haben leider keine kwl und keinen erdwärmetauscher. Würde ich aber auf jeden Fall in unserem nächsten Haus einbauen!
    Sind die 50 EUR Listepreis oder Angebot vom Installatuer? Der Installateur bekommt häufig einen Rabatt auf die Listepreise und gibt diesen evtl. auch an den Kunden weiter.
    Bei Erdwärmetauschern ist zu beachten, dass im Sommer Kondensat im Erdreich anfällt. Dieses muss mit Gefälle abgeleitet werden. Zusätzlich kann Schimmelgefahr bestehen!
    Zusätzlich muss die Rohrlänge dem Wärmeübergang angepasst werden. Ein zu kurzer Wärmetauscher bringt nicht die gewünschte Leistung ("Kühlung").
    Fachkundige Hilfe sollte angenommen werden...
    Hersteller von Erdwärmetauscher ist z.B:
    www.fraenkische-drain.de
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    Hallo, ich hab hier was zum Erdwärmetauscher zusammengeschrieben.´
    Von einer MERKLICHEN Kühlung rüd ich aber nicht ausgehen.

    http://www.mba42.de/meine-zentrale-l...ruckgewinnung/
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Putzbrunn
    Beruf
    Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH)
    Beiträge
    31
    Hallo Viggo,

    wenn ich die Daten aus der URL richtig verstanden hast, setzt du einen Sole-EWT ein. Würdest du wegen dem geringen Kühleffekt denn zukünftig auf einen EWT generell verzichten oder macht er im Winter dennoch Sinn?

    Kann es sein, dass durch den zus. Wärmetauscher der Wirkungsgrad geringer ist als bei einem EWT der die Luft direkt ansaugt/ kühlt - und deshalb der Kühleffekt gering ist (dass man mit einem EWT keine Klimaanlage ersetzen kann ist mir aber schon auch klar)...?

    Viele Grüße,
    Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    Hallo,
    ein EWT macht schon Sinn, egal ob Erde oder Sole. Im Winter wird die Luft einfach schonmal vorgewärmt, das verbessert den Wirkungsgrad der Lüftungsanlage und im Sommer wird die Luft nicht wie jetzt mit 30 Grad in den Raum geblasen. Ohne EWT würde die Bude nämlich von innen und aussen aufgeheizt werden.
    Man darf nur nicht zu viel Kühlleistung erwarten. Eine Klimaanlage wird dadurch nicht ersetzt, nur unterstützt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Putzbrunn
    Beruf
    Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH)
    Beiträge
    31
    Hallo,

    und danke für die schnelle Antwort.

    Wenn man also andere Maßnahmen ergreift (Verschattung, Klimaanlage) hat man also schon einen sprübaren Effekt im Sommer. Derzeit (ohne KWL) haben wir im Wohnzimmer (Südseite; trotz Schatten; Jalousien unten) am Nachmittag schnell mal 28 Grad beisammen...

    Für den Winter finde ich einen EWT sinnvoll, da ja sonst entweder die Gefahr besteht, dass die Luftwechselrate sinkt wg. der Vereisungsgefahr (Gerät drosselt Luftmenge) oder man dann doch elektrisch heizt dank Vorheiz-/ Nachheizregister. Und beides möchte ich eigentlich nicht...

    Viele Grüße,
    Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    So sehe ich das auch, viel Spaß damit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Putzbrunn
    Beruf
    Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH)
    Beiträge
    31
    Hallo Viggo,

    danke, danke...!

    Wie hast du deine Anlage eigentlich geplant/ planen lassen?
    Siehe: http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=11364
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    Ich muss gestehen, dass habe ich selber gemacht.

    - Das Gerät hab ich mir bei Stiebel ausgesucht
    - Die haben dann auch die Planung der Verrohrung. Luftmengen etc gemacht.
    - Die Dimensionierung des EWT hab ich mit dem Herstller unter www.sole-ewt.de am Telefon besprochen.

    Das einregeln der Tellerventile ist auch ein Kinderspiel: Siehe hier

    Ist alles kein Hexenwerk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Putzbrunn
    Beruf
    Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH)
    Beiträge
    31
    Hi,

    das geht ja hier Schlag auf Schlag

    Ich muss gestehen, dass habe ich selber gemacht.
    An dem Punkt war ich auch schon mal, weil ich echt den Eindruck habe, dass dich die Hersteller (oder deren Verkäufer) vera... - zumindest teilweise!

    Um den Hersteller kommt man aber natürlich nicht rum wie du sagst: Die Planung hat bei dir ja auch Stiebel gemacht. Gut, dass ich schon Geräte in der engeren Wahl habe...

    Konntest du aber auf die Planung dann noch Einfluss nehmen? Ich möchte zumindest nicht die Katze im Sack kaufen und mich dadurch für eine Planung/ Umsetzung festgelegt haben, die mir dann nicht taugt...

    Viele Grüße,
    Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    Hm,

    ich hab mich halt für ein Gerät entschieden, eben das LWZ 161. Da gibt es vergleichbare von anderen herstellern, ich glaube der Unterschied bei den normalen KWL-Geräten ist zu venachlässigen..Komplozierter wird ers natürlich bei Kombi-geräten. ASber ich bin ein Freund von Einzelgeräten.

    Bei der Planung der Verrohrung hab ich mich dan auf Stiebel verlassen. Die haben mich auch auf das Rohrsystem von Grieser gebracht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Traunsee (Ö)
    Beruf
    Energieberater
    Beiträge
    40
    Ich habe auch eine pluggit-Lüftungsanlage mit EWT von ca. 40m und Bypass.
    Derzeit habe ich eine Ansaugtemperatur nach dem EWT von 15°C (bei über 30°C Außentemperatur). Da sich aber die Luft auf dem Weg zu den Auslassöffnungen schnell auf etwa Raumtemperatur erwärmt und die Luftmenge relativ gering ist halte ich den Effekt für eher bescheiden (Kühlleistung rechnerisch 1 kW). Zumal ja oft noch die Terrassentür offen ist, weil die Kinder ein und aus laufen. Da kommt dann viel mehr warme Luft ins Haus. Ich halte ein ordentliches Durchlüften in den Morgenstunden für wirksamer, und eine ordentliche Beschattung.
    Wichtig ist der EWT vor allem im Winter, +5°C statt -10°C.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Putzbrunn
    Beruf
    Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH)
    Beiträge
    31
    Hi gurki,

    welche Luftwechselrate hast du denn in etwa bei der KWL?

    Aber wenn ich dich richtig verstehe würdest wg. der Vorwärmung im Winter auch nicht auf den EWT verzichten wollen oder?

    Viele Grüße,
    Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Traunsee (Ö)
    Beruf
    Energieberater
    Beiträge
    40
    hallo maxkr,

    luftwechselrate ist ca. 0,35.

    genau, den ewt halte ich insbesondere im winter für sinnvoll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Kelleraussenwand für EWT
    Von Marc im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 23:51
  2. Gefälle für EWT (Erdwärmetauscher)
    Von Marc im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2004, 22:54