Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Porotonwand

Diskutiere Porotonwand im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Ludwigsfelde
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    2

    Porotonwand

    Hallo,

    ich möchte mal gern in Erfahrung bringen, ob man eine 24er Porotonwand ohne weiteres 6 Meter hoch machen kann?
    Es wurde bis jetzt, 3 Meter, alles mit Fertigmörtel gemauert.
    (11,5 x 17,5 x 24 - Steinen)
    Der Rest soll mit den Großen weiter gemauert werden (etwa 26 x 36 x 24).
    Die Wand ist nichttragend, und soll nur als Trennwand unter die Decke.

    Ich habe nur mal so an das Eigengewicht gedacht und möchte mich etwas absichern.

    Danke im voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Porotonwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Schon mal gegen so ne Wand gelehnt?

    Wenn die nicht genug Eigengewicht hat -> Aussteifungsstützen

    Meist wird so was bei großen Spannweiten der Decken eingebaut. Die Durchbiegungen macht die Wand dann nur notdürftig mit und liegt hohl - wackeliger.

    Und obere Halterung nicht vergessen.

    (Die hat nicht genug Eigengewicht - sonst wäre die statisch einzurechnen und dann zu schwer)

    Altes Dilemma.

    So als Hinweis: Man sollte sich auch an die Regeln für die nichttragenden Außenwände in DIN 1053 halten - max. Ausfachungsflächen.
    Und sonst gilt für nichttragende Innenwände ohne Windbelastung die DIN 4103 Teil 1.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Ludwigsfelde
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    2
    Danke erstmal,

    kann ich sie also 6 Meter hoch machen.

    Mit der Deckenbefestigung sieht es leider schlecht aus.

    Es darf nicht in die Decke gebohrt werden.

    Die Wand ist 17 Meter lang und mit 3 doppel T-Träger unterteielt.

    Sie sind senkrecht in Beton gegossen und gehen fast unter die Decke (ca.5m).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Schimmel durch nicht isolierte Porotonwand
    Von klaupenei im Forum Mauerwerk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 20:12
  2. Auskragung Porotonwand 36,5 cm über Keller
    Von Tommi im Forum Spezialthema: Wärmebrücken
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.09.2003, 11:25