Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410

    jetzt schon ein klassiker

    30.05.06

    Zitat Zitat von grapeland
    Was muß ich denn bei einem Architektenvertrag beachten?
    Bitte aus meiner Sicht beantworten u. nicht aus Architektensicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. jetzt schon ein klassiker

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    geil!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wetterau
    Beruf
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Beiträge
    352
    Auch ganz ordentlich
    Zitat Zitat von franz
    Also ich benutze Arcon 2005. (...) kann man damit auch locker ohne Archi planen. (...) Da schon ein bischen erfahrung da war (Häuslebauerfamilie) hab ich instinktiv alles schon richtig gemacht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Bei Wolfsburg
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    4
    uff... na dann.. wozu noch studieren... wenn es software gibt?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    63825 Sommerkahl-Vormwald
    Beruf
    Bautechniker, selbstständ
    Beiträge
    379
    Jiip und in nicht zu ferner Zukunft gibt es dann eine Schnittstelle die Bauherrengedanken direkt in den PC überträgt.
    Der rechnet daraus eine Vektorgraphik, nennt das Planung.
    Gibt das in eine CNC-Anlage und die fräst daraus ein Gebäude oder Teile davon.
    Auf dem Grundstück wird das dann von Robotern zusammengefrickelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von MaMa
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Benutzertitelzusatz
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    Beiträge
    442

    Trost

    Spätestens nach dem auftreten erster Bauschäden kommt ein vollautomatisierte Schadensuchmaschine (Roboterersatz für Bausachverständige für Schäden an Gebäuden oder TÜV-Gutachter; spezialisierte SV gibt es dann schon lange nicht mehr) und setzt eine Implotex-Saugmine aus (etwa urnengroßes Gefäß, welches darauf spezialisert ist komplette Gebäude zu entmaterialisieren und in sich aufzusaugen).
    Anschließend kann der Spaß von neuem beginnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Gast3000
    Gast
    Zitat Zitat von nail
    uff... na dann.. wozu noch studieren... wenn es software gibt?!
    Die meisten Architekten sind doch mehr Designer, als wirkliche Experten des Baugewerbes. Gemeint war wohl, das er das Grunddesign selbst hinbekommen hat. Eine ordentliche Ausbildung und Berufserfahrung kann Software nie ersetzen, auch wenn wenn einige BWLer das gern hätten (und manche wirklich glauben).
    Gruß vom Gast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Nicht zugelassene Dämmung unter Bodenplatte, Haus steht bereits, Was ist zu tun ?
    Von Hr Kirschke im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.08.2003, 02:06