Ergebnis 1 bis 8 von 8

Wert/Kosten einer Bodenplatte

Diskutiere Wert/Kosten einer Bodenplatte im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Airmax
    Gast

    Wert/Kosten einer Bodenplatte

    Ich beabsichtige ein Grundstück mit einer schon fertiggestellten Bodenplatte für eine DHH zu kaufen
    Die Grundfläche der Bodenplatte beträgt ca. 75qm. Es handelt sich hierbei um eine Standardbodenplatte ohne besondere Dämmung.

    In einem Hausangebot wurden mir dafür 6440,- EUR gutgeschrieben. Der VK des Grundstücks will dafür allerdings 12500,- EUR haben.

    Welche Preis ist näher an der Realität?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wert/Kosten einer Bodenplatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    6440 ist dichter an 0. Oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von peterr
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    383
    Nunja, Null Euro würde ich nicht sagen, wenn es eine Verwendungsmöglichkeit für den Käufer gibt ...


    Aber ehrlich gesagt, ich würde für die BP auch nichts zahlen. Das Grundstück ist wichtig un das wars auch schon. Notfalls ist die Bodenplatte die neue Sauberkeitsschicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von chaot
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Unser neues Haus
    Beiträge
    67

    Was willst du denn mit der Bodenplatte???

    Hallo Airmax,

    hast du dir schon mal überlegt, dass eine fertige Bodenplatte nicht nur aus den Umrissen besteht?
    Sämtliche tragenden Wände müssen in der Regel durch entsprechende Streifenfundamente unterhalb der Bodenplatte abgefangen werden.
    D.h. mit anderen Worten, du würdest nicht nur eine Bodenplatte kaufen sondern den kompletten Grundriss des Hauses, das der Vorbesitzer mal geplant hat.
    Andernfalls hättest du das Problem, das bei dem von dir gewünschten Grundriss tragende Wände ohne entsprechende Fundamente auf die Bodenplatte gesetzt werden müssen.
    Das solltest du echt mal mit einem Statiker durchsprechen.

    Gruß
    Manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Airmax
    Gast
    Ja das ist mir schon bewusst. Ich kaufe ja nicht nur die BP. Auch die Baugenehmigung und die Statik erhalte ich. Ich habe mich schon mit den Bauplänen angefreundet.

    Grundtenor scheint ja zu sein, dass man in so einem Fall eher weniger bis gar nix für die BP bezahlt. Das hilft mir schon mal als Info. Aber mit wieviel wird sie normalerweise bei einem Neubau kalkuliert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von chaot
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Unser neues Haus
    Beiträge
    67

    Bei uns wars so...

    Hallo Airmax,

    bei unserem Bauprojekt (siehe kleines Bild in der Signatur, wars so):

    Grundparameter:
    Hauslänge: 12,00 m
    Hausbreite: 9,50 m
    absolut rechtwinkelig, 4 Ecken, keinerlei Vorsprünge, Erker etc.

    Ein Keller wäre in wasserdichter Ausführung notwendig gewesen, da der Grundwasserstand so ziemlich genau auf 10...20 cm über der Kellerplatte gewesen wäre. Der Kostenvoranschlag dafür lag damals bei rund 40000 Euro. Deshalb die Entscheidung bei uns, auf den Keller zu verzichten.

    Unter diesen Vorgaben haben uns sämtliche Leistungen bis zum Betonieren der Grundplatte relativ genau 10000 Euro gekostet.
    Im einzelnen waren das
    - Erde bis in einer Tiefe von rund 1m wegschieben (nicht wegfahren, Haufen liegt neben dem Haus)
    - Schnurgerüst einmessen
    - Magerbetonstreifen für die Streifenfundamente erstellen
    - Streifenfundamente erstellen
    - Kies innerhalb der Fundamente einbringen
    - Magerbetonschicht betonieren
    - Bewehrung einbringen
    - Bodenplatte betonieren

    Soll dir nur als Richtlinie dienen, hängt natürlich von den örtlichen Gegebenheiten ab.

    Gruß
    Manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Mülheim/Ruhr
    Beruf
    Bauunternehmer
    Beiträge
    164

    falsche Schlussfolgerung

    Zitat Zitat von Airmax
    Ja das ist mir schon bewusst. Ich kaufe ja nicht nur die BP. Auch die Baugenehmigung und die Statik erhalte ich. Ich habe mich schon mit den Bauplänen angefreundet.

    Grundtenor scheint ja zu sein, dass man in so einem Fall eher weniger bis gar nix für die BP bezahlt. Das hilft mir schon mal als Info. Aber mit wieviel wird sie normalerweise bei einem Neubau kalkuliert?
    Wenn die BP statisch berechnet ist, handwerksgerecht ausgeführt wurde, stellt sie natürlich einen Wert dar.
    Inclusive Erdarbeiten, Sauberkeitsschicht, Schalung etc. eher 12000,- als 6000,-.
    Die Frage ist eher die nach der "Vertrauensseligkeit" und "Prüfbarkeit" der Bopla. Aber da gibts ja Spezialisten für.
    Gruss Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Mülheim/Ruhr
    Beruf
    Bauunternehmer
    Beiträge
    164

    gerade gefunden

    "die" bODENPLATTE WAR BESTIMMT http://www.stadtpalais-maistrasse.de/preisliste.html TEURER:
    Gruss Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Risse in der Bodenplatte
    Von Alex im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 15:43
  2. Bodenplatte nach Bodengutachten 90% Teurer
    Von ezkimo im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 17:48
  3. Bodenplatte mit Bitumenbahn versehen, ja oder nein?
    Von Amaro im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 18:10
  4. T9: Anbindung gedämmte Bodenplatte an Mauerwerk
    Von frederic im Forum Mauerwerk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 12:24
  5. Fundamenterder in Bodenplatte trotz Dämmung!!
    Von kurt im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2003, 15:56