Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Avatar von Eberh@rd
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Franken
    Beruf
    Mausschubser
    Beiträge
    364

    Frage 'Wintergarten' zwischen jetziger Gartenterrasse und Balkonboden einziehen?

    Vielleicht kann man sich anhand des untenstehenden Fotos das Vorhaben ungefähr vorstellen. Unter dem Balkonboden (Beton) und auf dem jetzt gepflasterten Terrassenplatz soll eine Erweiterung des Wohnbereichs (im Hintergrund) entstehen.
    <center>

    </center>
    Dabei sollen die Begrenzungen/Wände größtenteils verglast werden.
    Folgende bescheidenen Fragen :Roll hätte ich hierzu:

    - Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?
    - Welche Fundamentarbeiten sind ggf. vorab zu erledigen (geht es auch ohne)?
    - Wie kann die Wärmeisolierung am Boden optimal ausgeführt werden?
    - Wie wird die Decke (der Balkonboden) isoliert?
    - Wird der Balkonboden besser auf der Oberseite oder auf der Unterseite isoliert?
    - Können die Holzständer stehenbleiben?
    - Können die Wohnzimmerfenster, evtl. der elektrische Rolladen, wiederverwendet werden (evtl. rechts)?
    - Wen beauftragt man am besten (Wintergartenbauer, Zimmerer oder ...)?

    Vielen Dank bereits an alle Bauexperten für Tipps und Informationen zu diesem Vorhaben.
    Geändert von Eberh@rd (03.05.2005 um 15:21 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 'Wintergarten' zwischen jetziger Gartenterrasse und Balkonboden einziehen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter
    Avatar von Eberh@rd
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Franken
    Beruf
    Mausschubser
    Beiträge
    364

    Rotes Gesicht Alles muss man selber machen

    - Wie muss ich den Untergrund vorbereiten?
    Pflaster raus, ausbaggern.
    - Welche Fundamentarbeiten sind ggf. vorab zu erledigen (geht es auch ohne)?
    Streifenfundament, Bodenplatte
    - Wie kann die Wärmeisolierung am Boden optimal ausgeführt werden?
    Estrich mit Wärmeisolierung vorsehen
    - Wie wird die Decke (der Balkonboden) isoliert?
    Mit Isolierplatten oben auf dem Balkon.
    - Wird der Balkonboden besser auf der Oberseite oder auf der Unterseite isoliert?
    Oberseite + Kanten!
    - Können die Holzständer stehenbleiben?
    Ja.
    - Können die Wohnzimmerfenster, evtl. der elektrische Rolladen, wiederverwendet werden (evtl. rechts)?
    Praktisch nicht.
    - Wen beauftragt man am besten (Wintergartenbauer, Zimmerer oder ...)?
    Wintergartenbauer, der alles aus einer Hand anbieten kann.
    Vielen Dank bereits an alle Bauexperten für Tipps und Informationen. Bitte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061

    Frage das war ja einfach

    Entschuldigung, dass ich nicht viel helfen konnte.
    Mich würden einige Punkte jetzt aber rein informativ noch interessieren.
    Bekommen wir noch mehr Infos:

    - Wusste ja nicht, dass die Stützen bleiben sollen!
    (Wie werden die eigentlich in die Konstruktion integriert?)

    - Warum können die Fensterelemente nicht bleiben?

    - Wie siehts mit den weiteren Details aus?
    (Bodenanschluß, Stützenanschlüsse etc?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter
    Avatar von Eberh@rd
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Franken
    Beruf
    Mausschubser
    Beiträge
    364
    - Wusste ja nicht, dass die Stützen bleiben sollen!
    Das stand doch in der Anfrage...?

    (Wie werden die eigentlich in die Konstruktion integriert?)
    Die bleiben einfach so davor stehen. Evtl. kommt der Mittlere auch weg.

    - Warum können die Fensterelemente nicht bleiben?
    Bleiben könnten sie schon - wir wollen sie aber raus haben. Die Frage betraf die Wiederverwendbarkeit als Wintergartenelement.

    - Wie siehts mit den weiteren Details aus?
    (Bodenanschluß, Stützenanschlüsse etc?)
    Na für diese Details gibt's ja den Wintergartenbauer (und die genauen PDF-Richtlinien von Solarlux).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MB
    Gast

    Ich kapier's noch nicht ganz

    Soll das ein beheizter Raum werden? Sollen deshalb die vorhandenen Türen raus?

    Da hätte ich aber arge Bedenken bezüglich Heizkosten und Tauwasserausfall.

    Einfacher und praktischer ist doch alles vorhandene zu lassen, und davor eine Holz/Glas oder Stahl/Glas Konstruktion zu setzen. Im Sommer kann man dann ja die Tür öffnen und im Winter zulassen.

    Der Aufwand wäre auch viel geringer und preiswerter wäre es auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061

    Klasse

    und danke!

    Manche Sachen sehen schwieriger aus, als Sie scheinbar sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von Eberh@rd
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Franken
    Beruf
    Mausschubser
    Beiträge
    364

    RE. Ich kapier's noch nicht ganz

    > Soll das ein beheizter Raum werden?
    Erweiterung des Wohnzimmers mit Fernsehplatz, Couch und allem Drum und Dran.

    > Da hätte ich aber arge Bedenken bezüglich Heizkosten und Tauwasserausfall.
    Deswegen wird es ja vernünftig gemacht: rundum kpl. isoliert und korrekt beheizbar.

    >Einfacher und praktischer ist doch alles vorhandene zu lassen, und davor eine Holz/Glas oder Stahl/Glas Konstruktion zu setzen. Im Sommer kann man dann ja die Tür öffnen und im Winter zulassen.

    Dies erfüllt nicht den oben genannten Zweck.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    Wie schaut's denn mit der Baugenehmigung aus?
    Fassadenänderung, Flächenänderung, Abstandsflächen da Brandschutz und Nachbarschutz, auch "untergeordnete Bauteile" sind genehmigungspflichtig.
    Ein geübter Planer egal ob Ing. od. Archi. kann Dir dann auch seine Planung erläutern.
    Oder Schwarzbau ???
    Wo wohnst Du, ich komm zum Ortstermin für's Aufmaß!
    Hexe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    MB
    Gast

    Ja eben

    Deswegen stolpere ich ja über das Glas. Ist Ihnen klar, wie kalt das wird? Zum Vergleich, der U-Wert einer "normalen" Wand beträgt ca. 0,20, ähnlich wie im Dach. Glas hat aber einen U-Wert von bestenfalls 1,1, also rund den 5-fachen Wärmedurchgang.

    Bei geringer Oberflächentemperatur entsteht das Gefühl des "Ziehens".

    Daher würde ich sowenig wie möglich verglasen (hätte hinter dem Fernseher auch wenig Sinn).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter
    Avatar von Eberh@rd
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Franken
    Beruf
    Mausschubser
    Beiträge
    364
    > Daher würde ich sowenig wie möglich verglasen (hätte hinter dem Fernseher auch wenig Sinn).
    Hinter den Fernseher kommt ein Stück Mauer... (im Bild die linke Seite).

    > Ist Ihnen klar, wie kalt das wird?
    Nun ja, sobald die Sonne scheint, dürfte (Südseite) ja ein Wärmegewinn drin sein.

    Nachts kommt die Verdunklung (innen) runter und bremst dann jedenfalls die "Kälteabstrahlung" des Glases.

    Evtl. wird noch eine Fußbodenheizung eingebaut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    MB
    Gast

    Darauf wollte ich hinaus

    Einmal die Möglichkeit im Winter und nachts die Wärme zu halten (zum Bleistift mit Rolläden etc.). Aber andererseits kann die Sonne auch ganz schön nerven. Dann verfluchen Sie die solaren Energiegewinne. Ich kann da ein Lied von singen mit meinem Südbalkon Also auch an Verschattungsmöglichkeiten denken.

    Bei mir ist wie gesagt der Balkon im Süden: schön für meine Frau, nervig für mich (Schreibtisch an Südfenster, andere sind nicht da). Dafür ist der "Wintergarten" an der Ostseite, da ist die Sonne nur morgens und heizt nicht so auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Themenstarter
    Avatar von Eberh@rd
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Franken
    Beruf
    Mausschubser
    Beiträge
    364

    Cool Mein Schreibtisch steht im UG... (kT)

    -
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    MB
    Gast

    Ein Kellerkind?

    hehe Ich darf oben arbeiten

    Aber der Hinweis von Bauhexe ist ernst zu nehmen. Bei uns wäre es auf jeden Fall genehmigungspflichtig mit dem ganzen drumrum: Statik, Zeichnungen, Ansichten, Bauleiter (einer muß ja Verantwortung tragen) usw.

    Bestimmte Wintergärten sind ähnlich wie fliegende Bauten genehmigungsfrei. Man muß die aber anmelden. Geht auch nur, wenn der Wintergartenbauer eine Zulassung hat.

    Kann aber je nach Ort unterschiedlich sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen