Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Kellerdecke

  1. #1

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    MD
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    23

    Kellerdecke

    Hallo liebe Leute,

    können Filigrandeckenplatten für die Kellerdecke direkt auf Protonsteine gelegt und dann mit Ortbeton versehen werden oder muß eine Trennschicht dazwischen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerdecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    R 500

    wäre nich verkehrt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Es

    könnte ja auch sein das ein Gleitlager vorgesehen ist. Gibts dazu keine Planung ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    MD
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    23
    was ist ein Gleitlager?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Eine ... ich nenne es mal verschiebbare Schicht die unterschiedliche Bewegungen zulässt ohne das sich Decke / Mauerwerk verkrallen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    MD
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    23
    was passiert wenn es kein gleitlager ist und die trennbahn (r500) nicht eingelegt wurde?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Es kann vieles passieren...

    von Kantenlasten, Mauerwerksrissen durch Dehnungen die die Steinreihe oben mitnehmen ... kann aber auch nix sein! Was sagt der Planer ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    MD
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    23
    Den frage ich am Montag!
    Gibt es bei zweischaligem Mauerwerk Unterschiede bei der Auflage der genannten Platten zu einschaligem?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386

    Wenn aber eine Gleitschicht vorgesehen wurden

    (eher selten der Fall in Einfam.Häusern - hierfür reichen meistens die Spannweiten nicht aus) müsste auch eine Stahlbetonringbalken unter dieser Gleitschicht zur Ausssteifung vorgesehen sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    MD
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    23
    Hallo, danke euch beiden für die Antworten,

    was könnte denn schlimmstenfalls passieren, wenn die Platten "falsch" aufgelegt wurden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    1.

    Wissen wir nicht mal ob da irgendwas falsch ist, passieren kann viel bis gar nichts! 2. Fahren sie bei Rot über eine Ampel, was kann schlimmstenfalls passieren??? OK der Vergleich hinkt aber so ähnlich muß man das sehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386

    Fangen wir mal mit der Wichtigsten Frage an:

    Was für ein Mauerwerk?
    Monolithisch oder kommt da noch Dämmung drauf oder Verblendung vor?
    Was für Deckenspannweiten?
    Eine Trennlage (z.b: eine R500) unter der Decke einzubauen ist anerkannten Regeln der Technik. Diese Trennlage soll verhindern, dass wenn die Betondecke sich im Zuge Ihrer Volumenverringerung (schwinden) verkürzt, diese die Wandscheibe per Zug so verformt, dass es im Bereich der Decke, manchmal aber auch ein, zwei Schichten tiefer, in selteneren Fällen sogar in Wandmitte, zu Rissen kommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kellerdecke von unten isolieren. Rundbogen.
    Von FettarmeMilch im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 21:30
  2. freiliegende Eisen in Kellerdecke ???
    Von matinos im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 22:55
  3. Kellerdecke hat bis zu 4cm zu schwache decke
    Von krarud im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.12.2003, 08:25
  4. Risse in der Kellerdecke
    Von Bodo im Forum Mauerwerk
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.05.2003, 01:40
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2002, 13:28