Ergebnis 1 bis 7 von 7

Dachpfannen - Ausschnitte bei Dachflächenfenstern

Diskutiere Dachpfannen - Ausschnitte bei Dachflächenfenstern im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bochum
    Beruf
    EDV
    Benutzertitelzusatz
    Häuslekäufer und Bastler
    Beiträge
    210

    Dachpfannen - Ausschnitte bei Dachflächenfenstern

    Hallöchen,

    beim Nachbarn wurde gerade das erste Fenster eingebaut, da schaut man schon mal genauer hin ... Die Dachpfannen wurden hierbei mit der Zange "abgeknabbert" und nicht (wie ich Leihenhaft dachte) mit der Flex in Fom gebracht. Was ist denn übliche (hinnehmbare) Vorgehensweise ?

    Danke für die Hilfe

    Gruss DiRK
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachpfannen - Ausschnitte bei Dachflächenfenstern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Heringen/Werra
    Beruf
    Bautechniker Hochbau
    Beiträge
    39
    Flexen bis der Arzt kommt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Gast360547
    Gast

    die zange ist....

    Moin,

    von altersher ein gebräuchliches und zugelassenes Mittel, um Ziegel zu kürzen, schmälern oder anzukneifen.

    Wohl dem Handwerker, der diese Technik noch beherrscht und nicht mit der Flex die Kehlen durchschneidet.

    Grüße
    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bochum
    Beruf
    EDV
    Benutzertitelzusatz
    Häuslekäufer und Bastler
    Beiträge
    210

    Frage Wer die Wahl hat, hat die Qual, oder wie ?

    Edle Handwerkskunst oder zeitgemaesses arbeiten, wie kann ich das werten ?

    Gruss DIRK
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Heringen/Werra
    Beruf
    Bautechniker Hochbau
    Beiträge
    39
    Die "übliche Vorgehensweise" heutzutage ist die Flex.
    Alleine deshalb, weil kein Bauherr/frau solch einen abgefressenen Ziegel/Dachstein im Sichtbereich haben möchte.
    Am Grat oder Kamin wird dieser Bereich abgedeckt durch Gratrolle oder Blei, dort ist es durch den Bauherr/frau nicht zu sehen.
    In meiner 33jährigen Berufstätigkeit hat sich aber gezeigt, dass kaum ein bei einem Dachdeckerbetrieb arbeitender gelernter oder ungelernter Arbeiter die Zange oder den Piccolo beherscht. Also wird die Flex auch aus diesem Grund bevorzugt.
    Ich selbst bin mit dem Piccolo schneller fertig als meine Kollegen mit der Flex, aber wer will schon eine beigeschrotete Kehle, wenn der Nachbar an dieser Stelle einen sauberen geraden Kehlschnitt auf seinem Dach vorweisen kann??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bochum
    Beruf
    EDV
    Benutzertitelzusatz
    Häuslekäufer und Bastler
    Beiträge
    210
    @Cheffe

    Danke für die pragmatische Antwort ... Habe sie leider erst jetzt gelesen, habe zu viele "Baustellen" offen um immer up to date zu sein.

    @Stefan Ibold

    Ich weiss bestimmt zu schätzen, wenn ein "alter Fuchs" mit dem Material umzugehen weiss. Aber auch zeitgemässer Einsatz von Technik kann ansehnliche(re) Ergebnisse liefern, oder ? Die pisslige Anforderung eines geraden Fensterausschnitts war bestimmt nicht die Proffession dieses Handwerkers! Der wäre bestimmt bei einem anspruchsvollerem Objekt der Richtige gewesen ...

    Mit Hochachtung vor der alten Handwerkskunst

    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Tilli
    Gast

    Ziegelzange

    ...das Arbeiten mit der Ziegelzange ist natürlich etwas aufwändiger als mit der Flex. Allerdings wird in der heutigen "Geiz ist geil" Zeit nicht mehr so oft gekniffen, sondern geflext weil es einfach schneller geht.
    Aber das Dach und die nähere Umgebung wird mit Ziegelstaub versaut.
    Und die meisten Dachdecker machen das nachher nicht sauber, der Regen wird´s schon richten.

    Es gibt auch Längshalbe die eingedeckt werden können, allerdings kommt es da auf den Ziegeltyp an, z.B. bei Doppelfalzziegel. Bei Flachdachziegeln wird man wohl am Schneiden (Kneifen) nicht vorbeikommen.

    Unter Umständen könnte ein Dachfenster auch so ausgerichtet werden, daß es genau zwischen die Dachziegel paßt, ohne zu schneiden. Meines Wissens haben die Wohnraumdachfenster (Roto, Velux) diese Maße.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2005, 09:09
  2. Dachpfannen an der Innenseite nass
    Von Unregistriert im Forum Dach
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 11:08
  3. Dachpfannen Preis für Farbe und ....
    Von Berndi im Forum Dach
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2004, 09:57
  4. Feuchtigkeit an Dachflächenfenstern
    Von Franz im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.06.2002, 14:51