Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Statistikerin
    Beiträge
    4

    Wann ist parallel zu einer Wand verlegtes Parkett parallel verlegt?

    Hallo!

    Bei uns wurde von einer Parkettfirma (Holz und Verlegung von einer Firma, die wir direkt beauftragt haben) ein Fertigparkett in Stäben geliefert und auch vollflächig verklebt verlegt. Als Verlegemuster haben wir uns für einen Fischgrat, der zur üblichen Verlegung um 45 Grad gedreht ist (die Stäbe liegen also parallel zu den Wänden), entschieden. Jetzt ist das Parkett verlegt und die Stäbe liegen leicht schief zu allen Wänden.

    In dem Auftrag steht, daß die Verlegung "gerade zur Wand" erfolgt. Welche Abweichungen sind in einem "gerade" drin? Die erlaubten Abweichungen für den Trockenbau habe ich schon gefunden, gibt es solch eine Regelung auch für Parkett?

    Bei der Verlegung wurden einige handwerkliche Fehler gemacht, die mittlerweile ausgebessert wurden. Dazu mußten aber auch sechs Stäbe (bei 35 qm) ausgetauscht werden, indem die Nut-Feder-Verbindung von oben aufgeschnitten, der alte Stab herausgestemmt und ein neuer Stab ohne Feder eingepaßt wurde. Dabei wurden teilweise auch die Nachbarplatten leicht beschädigt (kleine Splitter ausgebrochen, Fäden vom Putzen hängen schon drin).

    Ist das noch handwerklich korrekt und müssen wir hinnehmen, daß wir von Anfang an ein geflicktes, schiefes Parkett haben?

    Vielen Dank,
    Anna-Marie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wann ist parallel zu einer Wand verlegtes Parkett parallel verlegt?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Ohne

    Bilder genaue Beschreibung weiss hier keiner wie schief schief ist oder???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Statistikerin
    Beiträge
    4
    Hallo Robby,

    gibt es denn eine "offizielle" Tabelle, in der steht, wie schief in der Toleranz ist?

    Bei uns geht es um 6 cm auf 6 Meter. Dadurch ist der Stab, der am einen Ende des Zimmers halb unter der Fußbodenleiste verschwindet, am anderen Ende frei sichtbar und der nächste Stab schaut ähnlich weit heraus.

    Besucher, die das Zimmer sehen, fragen nach, ob das Parkett denn nicht schief verlegt ist, man sieht es also mit bloßen Auge, auch wenn man nicht die Kanten genau kontrolliert. Wir hatten gebeten, zu dieser Wand parallel zu verlegen, da wir dort keine Möbel stellen wollten und es die Blickachse ist, wenn man das Zimmer betritt.

    Viele Grüße,
    Anna-Marie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    erste Frage

    wie rechtwinklig sind die Wände?? bei rechteck diagonal messen/ oder den Winkel in der jeweiligen Ecke ermitteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Statistikerin
    Beiträge
    4
    Hallo Robby,

    der Raum ist über sieben Meter lang, hat aber an einem Ende Ausbuchtungen, so daß Messen über den gesamten Raum schwierig ist. In dem rechteckigen Teil (sechs Meter) sind die Seitenlängen und Diagonalen jedesmal bis auf einen halben Zentimeter gleich.

    In einem anderen Raum gab es Probleme mit den Fliesen, da die Wände schief sind. Wir haben uns dann mit dem Fliesenleger auf eine optisch gute, aber nicht rechtwinklige Verlegung geeinigt.
    Daher war uns das Problem der schiefen Wände bewußt und wir haben den Parkettleger gebeten, zu einer Wand, die wir nicht mit Schränken vollstellen wollen, die aber die Blickachse ist, parallel zu verlegen. Der Parkettleger hat auch an dieser Wand begonnen, Schnur gespannt,... Bei dem dritten Stab, der entlang der Wand liegt, mußte schon in die Lücke zur Wand ein weiterer eingepaßt werden.

    Viele Grüße,
    Anna-Marie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Guckst Du...

    z.B. hier unter Winkeltoleranzen.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Parkett oder Laminat
    Von stingray_1 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 15:36