Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Ringanker
    Gast

    Ringanker tw. durchtrennt . . . ( ;-[ )

    Hallo - habe etwas unerfreuliches in unsrem EFH (2-Stöckig, Decke von OG zu Dach Holzbalkentyp) nach nun 3 Jahren entdeckt: um die Entlüftungsrohre Abwasser nach oben aufs Dach durchführen zu können, wurden im Ringanker (auf Dachboden zu sehen) an zwei Stellen Material wegestemmt. Man sieht daß von den 36 cm (=Ziegelmauerwerksdicke) ca. 10 cm von innen her entfernt wurden , dabei wurde ein Monierband durchtrennt. Als Laie frage ich: was tun? Wird unser Haus dadurch instabil oder Risse ziehen? Da wurde wohl schlecht geplant und dann "gefrickelt". Wie sollten wir uns verhalten? Wurde mit Architekt gebaut.

    Gruss (verunsichert)
    Marcus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ringanker tw. durchtrennt . . . ( ;-[ )

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Verunsicherung ...

    ... wieder einpacken. Da iss jetzt 3 Jahre nix passiert und da wird auch weiter nix passieren. 36 - 10 cm sind noch dicke ausreichend (und die Statiker legen sowieso immer zuviel Eisen in ihren Beton).
    Ganztiefduckundganzschnellwegrenn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    @Ringanker: meld dich mal richtig an


    ....

    und dann taucht der Volker Kugel in voller Lebensgröße wieder vor Dir auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Ringanker
    Gast
    Vielen Dank - das hat mich erleichtert! Risse o.ä. gibts zumindest keine :-). Ja ja zum Glück immer viel "Angsteisen" mit drin in den Monierungen. Ich frag so selten was, da wollt ich mich nicht extra anmelden. Trotzdem tolles Forum - manchmal sind die Profis aber etwas "gereizt", da traut man sich kaum zu fragen....


    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Also Angsteisen und immer zuviel ... kopfschüttel.

    Wenn jedenfalls noch keine erschreckende Rissbildung eingesetzt hat ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kellerwänder verschoben, Schuld=fehlender Ringanker?
    Von databreaker im Forum Baumurks in Wort und Bild
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 23:44
  2. Kellerdekcke aus Beton gegossen ohne Ringanker
    Von tiger im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2004, 20:56
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2003, 21:48
  4. Ringanker Garage
    Von Nanusch im Forum Sonstiges
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.05.2003, 13:15
  5. Ringbalken / Ringanker in Giebelwand
    Von Karl im Forum Mauerwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2003, 08:33