Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Rohstoffrecycler
    Beiträge
    20

    Bauen über verfüllter Tongrube

    Hallo,
    mir wurde ein Grundstück in sehr schöner Lage angeboten. Allerdings sorgen die Begleitumstände für gewaltiges Bauchweh. Der Verkäufer wollte dort selbst bauen, hat sich dann aber dagegen entschieden. Bei den Unterlagen, die mir der Makler geschickt hat, waren der Bebauungsplan und auch das Gutachten über zwei RKS dabei.

    Die beiden RKS ergaben folgendes:
    0.10 - Schluff, feinsandig - locker - Auffüllung - Bodenklasse 1
    1.80 - Schluff wie oben Lößlehm, Muschelkalk-Verwitterungslehm, Muschelkalk Geröll - Auffüllung - Bodenklassse 4
    3.80 - Steine, schwach sandig ausschließlich Ziegelbruch - Auffüllung - Bodenklasse 3
    4.10 - stark toniger Schluff wird nach unten immer fester - Bodenklasse 4
    4.40 - stark verwitterter Kalkstein, fest hart, unterer Muschelkalk Bodenklasse 4-7

    0.20 - Schluff, feinsandig - locker - Auffüllung - Bodenklasse 1
    2.50 - Schluff, Buntsandstein, Mutterboden, Verwitterungslehm - Auffüllung - Bodenklassse 4
    4.60 - Steine, schwach sandig, ausschließlich Ziegelbruch - Auffüllung - Bodenklasse 3
    4.70 - stark toniger Schluff - steif und halbfest - Bodenklasse 4
    4.80 - stark verwitterter Kalkstein, fest hart, unterer Muschelkalk Bodenklasse 4-7

    Was wäre hier die beste Möglichkeit die Sache in den Griff zu bekommen?

    1. Bodenplatte mit entsprechend tiefem Streifenfundament?
    2. Wenn man schon tief runter muss, dann schon dann gleich Keller? Im Bebauungsplan wird allerdings empfohler auf den Keller zu verzichten. Der Sohn des Bauunternehmers, der die Verfüllungen zu verantworten hat, hat allerdings für sich gerade im Nachbargrundstück unterkellert gebaut.
    3. Austausch des Bodens im Baubereich?
    3. Finger weg, wer weiß was da noch ausgebuddelt wird?

    Die kommende Woche will ich zum dortigen Bauamt gehen und auch mal versuchen mit dem Bauunternehmer zu sprechen.
    Es wäre deshalb wichtig für mich vorher ein paar Tips zu erhalten, um dann auch die richtigen Fragen zu stellen.
    Im Voraus vielen Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauen über verfüllter Tongrube

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    hmm .. immerhin steht ab 4.5m "stabiler" baugrund an.
    tiefer als bis zum muschelkalk wird man auch kaum sondieren (können).
    in die erf. gründungstiefe kommt man mit oder ohne keller nur mit sondermassnahmen runter.
    wir haben in einem ähnlichen fall im einvernehmen mit bauherrn, baugrundgutachter und baufirma einzelgründungen bis in 4m tiefe (dort war der tragfähige kieshorizont), darauf e. balkenrost und e. platte geplant.
    das ist natürlich teurer als e. flachgründung, aber günstiger als bohrpfähle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Planen mit eigenem Architekten - Bauen mit Fertighausanbieter?
    Von Christoph im Forum Bauen mit Architekten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 16:20
  2. Wir bauen ein Schwedenhaus
    Von kallewirsch im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 20:19
  3. 2 Personenhaus - kostenminimiertes Bauen
    Von Unregistriert im Forum Baupreise
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.04.2005, 19:41
  4. Friesenwall bauen
    Von Bart0815 im Forum Tiefbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 20:56
  5. Carport selber bauen
    Von Bart0815 im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.03.2004, 13:45