Ergebnis 1 bis 14 von 14

Burda statt Geberit bei Spülkasten und Abdeckplatte - Nachteile? Preisunterschied?

Diskutiere Burda statt Geberit bei Spülkasten und Abdeckplatte - Nachteile? Preisunterschied? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Tübingen
    Beruf
    Ingenieurin
    Beiträge
    37

    Burda statt Geberit bei Spülkasten und Abdeckplatte - Nachteile? Preisunterschied?

    Hallo -
    statt unserer bestellten Geberit WC-Spülkästen plus Abdeckplatte hat man nun die Standard Burda WC-Spülkästen mit Abdeckplatten eingebaut. Das wurde heute, 1 Woche vor Abnahme klar, als die Abdeckplatten aufgesetzt wurden und wir dieses Modell im Katalog nicht finden konnten.
    Es handelt sich um ein schlüsselfertiges Haus. Wir hatten damals extra Geberit ausgewählt bei der Bemusterung, weil wir sicher sein wollten, dass wir in 10 Jahren auch noch Ersatzteile kriegen (hier in unsrer Mietwohnung ging nämlich nach 10 Jahren alles kaputt). Außerdem haben wir uns mit den Bädern doch planerisch, gestalterisch und auch preislich ziemlich engagiert, deshalb ist es nicht ganz einfach, das zu schlucken, weil die Platte einfach nicht zum Rest passt. Unsere Fragen sind:
    1. Weiß jemand einen Link auf die Produkte von Burda Vorwandelement-Konstruktionen (wie Geberit) - vielleicht kann man eine andere Platte auf den Spülkasten montieren?
    2. Wieviel dürfte der Preisunterschied sein?
    3. Sind die Ersatzteile ähnlich gut nachzukaufen wie die von Geberit?
    Vielen Dank für hilfreiche Antworten -
    Sabrina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Burda statt Geberit bei Spülkasten und Abdeckplatte - Nachteile? Preisunterschied?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Haben Sie das...

    mit dem Geberit schriftlich????
    Wenn ja, sofort Mängelrüge rausjagen.
    Burda sagt mit (und Google) gar nichts - hab ich nicht mal in Baumärkten bewusst gesehen.
    Vielleicht wissen unsere Sani-Spezis ja mehr (ACHIIIIIIIIM !!!!!).
    Bitte schauen Sie mal nach der genauen Formulierung zu den Spülkästen im Vertrag.
    Wenn da "oder techn. gleichwertig" steht, wirds schwer, die Nicht-Gleichwertigkeit nachzuweisen.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Hmmmm.....
    vor zig Jahren gabs mal ein Burda-Montageelemet vergleichbar/ähnlich dem Kombifix von Geberit. Wurde damals mit Geberit Spülkasten geliefert war etwas leichter und ein Fitzelchen billiger.

    Verschwand aber in meiner Gegend relativ schnell als Geberit mit dem Kombifix Standard preislich auf den Anbieter reagierte.

    Was da *heute* verbaut wird .... tut mir leid, keine Ahnung, kann ich nicht weiter helfen.

    Was hilft ist Abdeckplatte runter nehmen (Herstellereinprägung suchen) und ggf. die Klarsichtplatte demontieren, dann zeigt sich irgendwo im innern des Kasten ein Produktbapperl mit PA-X Prüfnummer...dann kann man u.U. den Hersteller finden, sofern er nicht deutlich abzulesen ist.

    Geberit macht allerdings zwischenzeitlich auch einige verschiedene Serien der Betätigungsplatten.

    Es könnte gut sein, das hier nur die falsche Serie der Abdeckplatten eingesetzt oder bestellt wurde.

    *Gleichwertig* istimmer so ne Sache....da ist die Frage nach welchen Kriterien...oftmals kein ganz leichtes Thema, je nach Blickwinkel.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Tübingen
    Beruf
    Ingenieurin
    Beiträge
    37

    es wurde schriftlich ein Duravit HAppy D an Geberit Spülkasten mit Geberit

    Drückergarnitur oder wie das heißt (Abdeckplatte) beauftragt. Das Gestell ist Burda. Was da aber eingebaut wurde, ist sicher nicht Geberit, das hat der gute MA des Sanitärbetriebs heute zugegeben. Wir befürchten halt, dass es irgendwas no-namiges ist, denn wenn er nicht Geberit eingebaut hat, muss man annehmen, dass sein Standard etwa so schlecht ist wie die anderen Sanitärgegenstände, die standardmäßig verbaut wurden, und die waren wirklich übel.

    Wir haben halt auch nicht gewusst, wie ein Spülkasten von Geberit auszusehen hat. Sonst hätten wir schon vorher Dampf gemacht! Wir haben schon bald Panikattacken, weil das im Vergleich zu den anderen Mängeln, die wir schon anzeigen mussten, noch eine vergleichsweise Lappalie ist...

    Wie häng ich denn hier ein Bild ein, dann kann man das Gerät vielleicht identifizieren? Von Februar. Sonderwunschauftrag war im Januar eingegangen bei denen.

    Hilfe!!!!!

    Sabrina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Tübingen
    Beruf
    Ingenieurin
    Beiträge
    37

    WAr gerade noch mal da, leider kann ich nichts sehen...

    ...die Abdeckplatte hatte nur einen Haufen gestempelte Nummern. Keine Klarsichtplatte. Weiter ging's so heute nicht.

    Ende nächster Woche ist Abnahme. Wir haben uns so viel Mühe gemacht mit den Fliesen und den Sanitärgegenständen, und nun das.

    Bitte helft mir - welche Fabrikate wären denn akzeptabel, für den Fall, dass wir mal herausfinden, was da verbaut wurde?

    Sabrina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Tübingen
    Beruf
    Ingenieurin
    Beiträge
    37

    Hier ist ein Bild von Februar, als die Gipswand noch nicht davor war:

    ...ich versuch's mal:

    190kB Bitmap

    wenn's nicht sichtbar ist, ist es vielleicht eine angehängte Datei.

    Danke euch schon mal. Ach je....

    Sabrina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Tübingen
    Beruf
    Ingenieurin
    Beiträge
    37

    Hier ein Prospekt:

    Es wurde gerade ermittelt, dass es sich um einen Komplettsatz von Burda handelt, und zwar wohl einer aus diesem Katalog:http://www.burda-online.com/pdf/bs.pdf

    Jetzt also die Kernfrage:

    Was tun wir uns mittelfristig an (außer der falschen Abdeckplatte), wenn wir uns zu diesem Burda Spülkasten statt des bestellten Geberit Spülkastens breitschlagen lassen? Und was tun wir uns andersherum an, wenn wir auf dem Einbau der bestellten Ware bestehen? Die kommen doch dann bestimmt mit Unverhältnismäßigkeit, weil die ganze Wand aufgemacht werden muss (1,70m x 1,25m und 0,8m x 1,25m) und danach wieder gefliest werden muss - oder ist das nicht so wild?

    Habe gestern von einem befreundeten Installateur gesagt bekommen, dass wir uns auf keinen Fall darauf einlassen sollen - er habe in seinem Haus in Ungarn nun alles auf Geberit umstricken müssen, nachdem er 3 Jahre lang einem Leck hinterhergelaufen war (No-Name Spülkasten). Inkl. neu fliesen etc.

    Wenn Ihr uns noch eure Einschätzung geben würdet, wären wir wirklich dankbar.

    Sabrina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Jöööööö.....nun lasst mal die Kirche im Dorf.

    Immer diese Horrorgeschichten mit angeblichen No-Name Produkten - hamma hier abba nich....

    Wenn ich mir die Liefermöglichkeiten von Burda z.B. auf Seite 4 ansehe, so gibts da mehrere Varianten

    1. K 609 - Auslaufmodell
    2. K 610
    3. Geberit Basic
    4. Geberit Design
    5. Grohe DAL 1-Mengenausführung
    6. Grohe DAL 2-Mengenausführung

    lt. Burda alles *deutsche* Herssteller.

    Die Modelle K 609/610 sind mit unbekannt, heisst ich weiss nicht welcher Hersteller es ist (Gesucht hab ich nicht). Geberit ist bekannt, Grohe (ehemals DAL) ist bekannt....

    Ich gehe davon aus, dass auch die K 609/610 Ausführung im ähnlicher Produktqualität wie die beiden letzteren gefertigt wird.

    Angesichts der Möglichkeiten ist nun tatsächlich erst mal festzustellen *welcher* Spülkastenhersteller ist tatsächlich eingesetzt worden.

    Aus technischer Sicht halte ich die betriebene *Schwarzmalerei* zunächst mal für etwas überzogen, denn für *alle* Produkte liegen Prüfzeugnisse und Qualitätsnachweise vor.
    Sicherlich gibts Unterschiede, keine Frage aber so schlecht ist nun keins der Produkte dass rausreissen *technisch* begründbar wäre.

    Der Rest ist ne Juristenfrage ....

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Tübingen
    Beruf
    Ingenieurin
    Beiträge
    37
    ...genau das hatte ich mir für heute morgen zur Aufgabe gemacht und mich mit der Fa. Burda in Verbindung gesetzt. Anhand eines Explosionsdiagramms konnte man den Kasten dann als Burda K610 identifizieren. Der Spülkasten wird von JOMO hergestellt, ich nehme an das sind die hier: http://www.jomo.de. Kontakt mit denen hat ergeben, dass es sich um den Spülkasten SLK handelt:

    http://www.jomo.de/de/download/liefe...agesysteme.pdf. S. 25.

    Gleichzeitig hat die MA der Fa. Burda auch gesagt, dass Ersatzteile für den Komplettsatz, so wie wir ihn wohl eingebaut bekommen haben, durchaus etwas anders beschaffen sein können als wenn man versucht Ersatzteile für den Spülkasten Jomo SLK per se zu bekommen.

    Es sieht so aus, als ob hier auf jeden Fall das am wenigsten hochwertige Produkt der drei genannten Hersteller (und noch als Bausatz) verwendet wurde. Die Reaktion des Sanitärbetriebes ist, dass sie es nicht bezahlen werden, den Spülkasten rauszureißen, weil das unverhältnismäßig sei. Die Unverhältnismäßigkeit ist relativ - im einen Bad müsste man dafür 1,70m Vorwand ersetzen und Waschtisch ab- und anbringen, im anderen bloß 78cm. Wie schätzen Sie das alles angesichts dieser Informationen ein?

    Danke Ihnen und allen anderen -

    Sabrina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    k
    Beruf
    Entiwickler Verkehrstechnik
    Beiträge
    20
    Obwohl ich den Sanitärfachmann mehrfach gebeten hatte Geberit Spülkästen einzubauen und ihm zugesichert hatte alle Mehrkosten zu übernehmen (vertraglich wurde leider keine Marke festgelegt und der Hinweis eines Bekannten kam spät), haben auch wir billige Spülkästen eingebaut bekommen und haben damit nur Probleme Sporadisch knackt irgendwas sehr laut beim Betätigen der kleinen Taste, manchmal funktioniert die Spülung erst nach mehrfachen Drücken.. Vor allem Nachts ist die Spülung sehr störend laut. Die veränderte Einstellung der Bolzen ode rder Position der Drückerbplatte hilft offensichtlich nicht. an den eingbauten Teilen sind keine defekte zu erkennen. Echt dumm gelaufen
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (23.04.2010 um 10:41 Uhr) Grund: Wg Negativ-Bericht Firmenname gelöscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Immobiliengutachter
    Beiträge
    251
    Hi andmy,

    frag doch mal sabrina (falls sie überhaupt noch im Forum unterwegs ist), ob ihr in den letzen 4 Jahren seit dem letzten Beitrag irgend etwas schlechtes an den Burda-Spülkästen aufgefallen ist. Zeit war ja genug zum Testen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Gast943916
    Gast
    Ralf schreibt es doch ganz deutlich,
    Haben Sie das... mit dem Geberit schriftlich????
    Wenn ja, sofort Mängelrüge rausjagen.
    schriftlich habt ihr es doch, also wo ist das Problem?
    Ob der Aufwand "unverhältnismäßig" ist, entscheidet doch nicht der Sani....
    hätte er nach seinem Auftrag gehandelt müßte er jetzt nicht um Gnade winseln
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    k
    Beruf
    Entiwickler Verkehrstechnik
    Beiträge
    20
    Bei uns sind die Spülkästen auch schon seit 8 Monaten im Einsatz.

    Leider gibt es die Sani-Firma nicht mehr.


    PS. Wie negativ Firmenname gelöscht? Sind wir denn hier in China oder was? Ich wäre sehr sehr froh, wenn etwas positives zu berichten gäbe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nein - wir sind nicht in China. Das bedeutet aber nicht, dass der Betreiber dieses Forums von einer Firma, über die negatives gesagt wird, nicht trotzdem wg. allem möglichen Blödsinn verklagt werden kann und das alleine um die Arbeit mit dem Geraffel zu vermeiden, hier so gehandelt wird!

    Wenn Dir das nicht gefällt, darfst Du gerne ein Forum für Negativberichte eröffnen.
    Mal sehen, wie lange Du das betreibst!

    Das schreibt Dir einer, der von einem Hersteller verklagt wurde, obwohl er noch NICHT mal negatives über das Produkt gesagt hatte.

    Und damit jetzt hier wieder Ruhe einkehrt (nach fast 4 Jahren Dornröschen) kommt ein Schloss davor
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (23.04.2010 um 13:40 Uhr) Grund: "Nicht" ergänzt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen