Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Bankangestellter
    Beiträge
    1

    Wärmepumpe und Fubodenheizung - worauf kommt es an?

    Hallo! Ich bin momentan auf der Suche nach einem geeigneten Fußbodenheizungssystem für meinen Neubau. Als Heizung kommt eine Luft-Wasser-Wärmepumpe Buderus WPL60 zum Einsatz. Nun soll man ja WP mit möglichst niedrigen Vorlauftemperaturen fahren.

    Nun zu meiner Frage. Duch welche Faktoren kann man die VL-Temperatur möglichst gering halten und wodurch dann auch die Energiekosten am kleinsten sind.

    Letzte Woche war ein Vertreter einer Heizungsbaufirma bei mir und wollte mir das System ****** Wirsbo Clip 20 schmackhaft machen. Dieses System arbeitet mit Rohren (PE-PEX) von 20x2,3mm .. dieses System soll die Wärme besonders gut abgeben und auch sonst nur Vorteile mit sich bringen. Ist wirklich nur der Rohrdurchmesser entscheidend?

    Kennt jemand dieses System und ist es empfehlenswert? Welche Systeme sind empfehlenswert - besonders in Verbindung mit Wärmepumpen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wärmepumpe und Fubodenheizung - worauf kommt es an?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    Hallo, das A und O für solche Niedrig-Energie-Systeme ist der Rohrabstand. Lass Dir von keinem Einreden, dass 20 cm schon "in Ordnung" sind. Also auf jeden Fall berechnen lassen und zwar mit möglichst geringem Rohrabstand.

    Bei Wärmepumpen und gerade bei nicht so effizienten Luft-WP gehen viele auf 5 cm! Hier siehst Du, wie wir es gemacht haben.


    Welches System, ist meiner Ansicht nach irrelevant.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    @viggo... das ist nicht gerade das gelbe vom ei. Ich hab mir wirklich die mühe gemacht und in deinen bildern gesucht, das mit der fbh gefällt mir gar nicht!

    @paul
    so, siehts doch viel besser aus!
    oder du guckst hier:http://www.piergalski.de/seiten/framestart.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    Klar, schöner ist es natürlich bei deinem Link.

    Aber wenn ich mir die Ausführung bei "echten" Baustellen anschaue, bin ich noch gut dabei. Mit nem aupolierten Prospekt-Foto kann ich natürlich nicht dienen.

    Es ging mir auch nur um den Abstand.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Hendrik42
    Gast
    Zitat Zitat von Paul Schneider
    Duch welche Faktoren kann man die VL-Temperatur möglichst gering halten und wodurch dann auch die Energiekosten am kleinsten sind.
    1. Durch ein gut gedämmtes Haus. Mehr dämmen -> weniger Leistung nötig -> kleine Vorlauftemperatur möglich
    2. Geringer Verlegeabstand und großer Rohrdurchmesser -> große Fläche für den "Wärmetauscher" -> kleine VLT möglich.

    Lass' Dir Deine WP korrekt nach einer Heizlastberechnung nach DIN12831 auslegen (bei 21°C Raumtemperatur und korrekter Klimalage). Die FBH ist dann auf die maximale Vorlauftemperatur von 35°C (besser nur 30°C, wenns bezahlbar ist) und max. 5K Spreizung (also Rücklauf 30°C).
    Heizlastberechnung kostet keine 200 EUR, die korrekte Berechung der FBH wird den Kohl auch nicht fett machen.

    Gruß, Hendrik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    @viggo
    das ist kein prospektfoto!!! der macht das wirklich so!
    hab ich schon mehrfach gesehen.
    fbh mit clips auf veltamatten, ... dann siehts aus wie aus dem prospekt!
    beim tackern kriegst de das nie so hin. ich hätte auch weitere schöne bilder, die nicht aus einem prospekt sind, sondern einfach von der baustelle um die ecke. die hätte ich nur erst kleiner machen müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Oberösterreich / Innviertel
    Beruf
    Typographiker
    Beiträge
    23
    Hallo Bauhexe,

    viel zu lesen und gute Infos gibt es hier:

    http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?forum=30

    und auch in den anderen Themenbereichen.

    Hat mir auch sehr geholfen die richtge Wahl zu treffen.

    Liebe Grüße,

    Der Innviertler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    @inviertler
    das kenn ich und ich bin dort auch eingetragen, bloß.... mit einem anderen namen ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Oberösterreich / Innviertel
    Beruf
    Typographiker
    Beiträge
    23
    Hallo Bauhexe,

    sorry, die Forumsinfo war ja an und für sich an den ürsprünglichen Fragesteller gerichtet. Da sind mir die Nicknames etwas durcheinander gekommen. T'schuldigung. Soll nicht wieder vorkommen. ;-)


    Gruß,

    Der Innviertler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kfm.A
    Beiträge
    19
    Hallo Paul, nach dem ich deine Frage gelesen habe wurde ich neugierig in was für einem Abstand unser Bodenheizung gelegt wurde. Wir wohne seit 10 Monaten in unserem Haus mit WP Heizung. 6.1 KW Leistung. Wir haben den ersten Winter in unserem Haus sehr schön warm verbracht. Die Rohre sind in einem Abstandt von
    10 cm verlegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kfm.A
    Beiträge
    19
    ein Bild die großen roten Vierecke auf dem Bild haben einen abstand von 10x10 cm die kleinen folglich 5 cm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kabelquerschnitt für Wärmepumpe
    Von Wizard im Forum Elektro 1
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 08:55
  2. Wärmepumpe mit Fußbodenheizung
    Von Jacqueline im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 15:22
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 15:21
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2003, 08:46
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2003, 10:57