Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Kaufmann
    Beitrge
    2

    Wo finde ich die Vorschriften fr "bliche Bauausfhrungen" einer Aussenwandabd.?

    Ich habe vor 3 Jahren eine ETW erworben mit einem dazugehrigen recht groen Keller.

    Dieser Keller hat in einer Ecke eine ca 4 m groe feuchte Stelle, die bislang nicht beseitigt werden konnte.

    Der Verkufer, der das Haus vor 3 Jahren komplett saniert und dabei auch die Aussenwand "abgedichtet" hat erzhlt hier eine Geschichte nach der anderen wo die Feuchtigkeit herkommen knnte, aber seine Aussenwandabdichtung kann es natrlich nicht sein.

    Ab der Erdkante bis ca 20 cm ins Erdreich ist der Wandabschluss verputzt. Erst dann geht er in eine Kante ber (Hohlkehle?).
    Unter dieser etwa 5 cm Kante beginnt dann eine Schweissbahn mit ca 4-5mm Strke, die mit ca 10mm starken Styroporplatten belegt ist.

    Eine Verklebung der Styroporbahnen ist nicht sichtbar, eine Verschweissung der Schweissbahn an den zugngigen Lichtschchten ist nicht ersichtlich. Die Schweissbahn steht berlappend in die Lichtschchte herein und schliet nirgends mit der Wand ab. Man kann direkt da hinter reingreifen.

    Desweiteren senkt sich der eingebrachte Holzfussboden durch (hchstwahrscheinlich) Schwinden und Trocknung um bis zu 22mm ab. Dies geschah in allen Rumen, was zum Reissen von Fugen in Kche und Bad fhrte.

    Ich kann gerne auch ein paar Fotos liefern.


    Meine Fragen:

    1.) Entspricht eine 4-5mm Bahn mit ca 10mm Styropor der blichen Bauausfhrung vor 3 Jahren?

    2.) Wre die Ausfhrung einer solchen Abdichtung mangelhaft zu nennen und im Zusammenhang mit meinem Kauf angreifbar?

    3.) Der Wandbereich ist auf 25x20cm etwa mit kleinen Kieselsteinen angefllt. Wozu dienen diese?

    4.) Die Gegenseite beruft sich auf die Baubeschreibung, welche keine Aussenwandabdichtung vorsah, diese wurde aber (wenn auch mangelhaft womglich) erbracht und sieht keinen Handlungsbedarf.

    5.) Was wrdet ihr tun?

    Der Rugah
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wo finde ich die Vorschriften fr "bliche Bauausfhrungen" einer Aussenwandabd.?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beitrge
    34,325

    Das wird so nichts....

    Eine Abdichtung mit Bitumenbahnen kann richtig, aber auch vllig falsch sein. Dazu msste man Anschlsse und verwendete Bahnen kennen. Das Styro hat nix zu sagen.
    Kies in der Wand???? Dann Kiesnest im Beton = Mangel. Kies im Aussenbereich = ??????.
    Holzboden im Keller ????????
    ****
    Was tun???
    Die WEG in Regress nehmen. Soll die sich doch um den Sch.... kmmern.
    Denn Sie knnen nicht einfach buddeln, stemmen o.., da Gemeinschaftseigentum betroffen ist!!!!
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Kaufmann
    Beitrge
    2
    Der Kies ist nur oben am Wandanschluss etwa 20cm breit und 20cm tief an die Wand geschttet. Ist so ein Graben von 20x20, der die ganze Wand langgeht.

    Die Holzbden waren in der Wohnung oben. Vielleicht missverstndlich mit aufgenommen.

    Gru
    Rugah
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, buv Sachverstndiger
    Beitrge
    10,901

    Der Kies

    dient oben wahrscheinlich als Rigole. Die Dmmung mu/kann nicht verschweit sein. Ansonsten helfen nur Bilder.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen