Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445

    Fenster nur mit Bauschaum befestigt

    Hallo,

    unsere Fenser sind nun eingebaut, allerdings ausschließlich mit Bauschaum befestigt. Lediglich bei den Terassentüren sind Winkel auf die Bodenplatte geschraubt.

    Hält das so? Erscheint mir noch sehr "wackelig"!

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster nur mit Bauschaum befestigt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785

    Sicher?

    Wennste am Fenster ein Wenig ziehst müßte es herausfallen. Schaum allein wirds wohl nicht bringen.
    Oder sind da evtl. doch Schrauben im Rahmen?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    hm, also rausfallen tun sie nicht! Die kleineren machen auch einen recht stabilen eindruck, nur die großen nicht. Aber vermutlich hast Du Recht, werd das noch mal prüfen.
    Problem ist vielleicht eher, dass sie oben zum Rollokasten nicht verschraubt sind, da nur aus Styropor. Da wird dann wohl ab einer gewissen Breite etwas wacklig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    also,

    eigentlich solltest Du im Falz des (Blend-)Rahmens Schrauben sehen. Wie siehts denn mit Distanzklötzen aus? Rechts, Links gehören sie raus, unten müssen diese bleiben. Rollladen: ab einer bestimmten Breite (systemabhängig), gehört oben auf oder an den Blendrahmen ein Statikelement, um die Stabilität zu erreichen.
    War Bauschaum schon alles oder gips auch noch ne Abdichtung der Fugen?
    Ich ahne schlimmes - wenn Du völlig verunsichert bist: Nicht abnehmen und jemanden ran, der sich damit auskennt.

    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Klötzchen liegen nur unten, nicht seitlich. Die Schrauben werd ich heute prüfen. Ich denke fast, die sind bestimmt da, hab nur nie danach geschaut.

    Kann man denn sagen, ab welcher Breite ca. ein Statikelement nötig ist? Wir haben Schüco Fenster (Kunstoff). Das breiteste ist ca. 2 m mit einem Mittelsteg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    wie vermutet ist alles ordentlich verschraubt! Liegt wirklich nur am Rollokasten, dass oben keine weiter Befestigung ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361
    Eine Frage zur Befestigung der Fenster auf der Unterseite. Hier war ja schon von den Distanzklötzen die Rede.

    Ist es also normal, dass anfangs unter dem Fenster ein mehrere Zentimeter großer Spalt bleibt und das Fenster nur auf den Klötzen steht?

    Und womit muss der Spalt dann aufgefüllt werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Ob..

    der Spalt "mehrere" Zentimeter (wieviel?) breit ist, ist von der (pardon) Intelligenz und dem Engagement sowie Sorgfalt des Fb abhängig. (Viel Dichtstoff ist billiger als ein Verbreiterungsprofil) Zur Vermeidung derselben wäre die Verwendung von Verbreiterungsprofilen möglich gewesen.
    Mit den Distanzklötzen ist schon korrekt, allerdings sollten die nicht aus quellfähigem Material sein. Aiszufüllen ist der Zwischenraum mit geeigentem Schaum oder Miwo. (Nein, bitte keine neue Diskussion darüber - haben wir schon alles ) Anschließend sind die weiteren Abdichtmaßnahmen vorzunehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361
    Muss das Fenster nicht auf einem stabilen Grund "stehen"?

    Ich hatte gedacht, es steht auf einem Mörtelbett oder so.
    Reicht denn der Schaum und die "Klötze" als Unterlage aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    IdR

    is das mit den "Klötzchen" schon korrekt, da diese auch zum Ausrichten dienen. Eine Normalfuge sollte so 2cm nicht wirklich überschreiten.
    Wat willste denn? Die Fenster stehen doch auf festem Grund - über Klötzchen , die der Lastabtragung dienen und NICHT entfernt werden dürfen. Der Schaum trägt nix.
    Wie immer gips auch Ausnahmen - z.B. bei Fenstertüren, die durchaus mit der ganzen Verbreiterung auf dem Rohfußboden stehen können - wenn denn dieser eben, waagerecht und in der richtigen Höhe ist.
    Wo ist eigentlich Dein Problem?

    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361
    Naja - einfach dass es meinem Laiengefühl widersprochen hat, dass die Fenster nicht auf einer "stabilen" Unterlage "stehen", sondern "nur" über einige Verschraubungen mit der Wand verbunden sind.

    Ich habe ja keine Ahnung, wie das idR gemacht wird und was fachgerecht ist.

    Aber ich stelle mir gerade vor, dass sich jemand aus dem Fenster lehnt und dabei mit seinem ganzen Gewicht auf dem unteren Teil des Rahmens liegt. Macht das die Klötzchen-Konstruktion mit? Gibt es dann wenigstens Vorschriften, wie groß der Spalt maximal sein darf und wie weit die Klötzchen maximal auseinander?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Das ist...

    nicht immer mit einem Wort zu beschreiben.
    08/15 Fenster gehören TRAGklötze (zur Abtragung des Gewichts) nur unter die Senkrechten des Blendrahmens bzw. den Setzpfosten/die Kopplung. Jedes Einrücken würde zum "Absacken der Ecken" führen. Man kann weitere Klötzer druntersetzen, die aber auf KEINEN Fall Lasten aufnehmen dürfen, solange sich nicht jemand auf den Rahmen stützt. (Also einfach drunterschieben) Diese Funktion übernimmt aber idR der Schaum oder die unter den Rahmen geschobene innere bzw. äußere Fensterbank.
    Es gibt wie immer Ausnahmen: Bei Nur-Kippfenstern gehören die Dinger unter die Drehbänder, bei Festverglasungen unter die Verglasungsklötze. Wieder ganz anders sieht es bei HST aus - aber das führt jetzt erst mal zu weit.
    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361
    Danke - jetzt habe ich es erstmal ein bisschen verstanden!

    Aber eine Frage noch: Muss das Dichtungsband auf der Innenseite zur Luftabdichtung mit Aluminium beschichtet sein? Bei uns sieht das Dichtungsband innen genauso aus wie außen (von der Art her ähnlich einer Unterspannbahn).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Ferndiagnose..

    unmöglich, da es verschiedenste Systeme gibt.
    Bitte doch den Fb höflich um die Zulassung und Systembeschreibung für das verwendete Material - wenn alles i.o. ist reicht er Dir das mit einem Lächelen rüber.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Position der Fenster in der Lichte
    Von surfrichter im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 23:31
  2. Erreichbarer Nachlass für optische Mängel Fenster
    Von Bernhard Geyer im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.06.2007, 00:19
  3. Innere Fensterabdichtung bodentiefer Fenster sanieren...
    Von Calimero im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 14:57
  4. Elektrische Kipplüfter Fenster
    Von MaRo im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2004, 13:37
  5. Fenster u.Fenstertüren schwingen zurück
    Von cea im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.09.2004, 09:19