Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Hendricks
    Gast

    FBH oder RLE?!?

    sooo,
    der installatuer und der bauunternehmer haben wohl aneinander vorbeigeredet. uns kann es im prinzip egal sein, da im vertrag steht, EG Küche, Flur und Gäste-WC FBH!!!
    er hatte aber damals nur RLE kalkuliert. wie schon gesagt uns egal... ich find ees nur doof, dass er jetzt sagt, dass macht man eigentlich nicht extra für 3 räume, wenn RLE... das wird ja auch warm, kann man regulieren etc...

    wo genau liegt denn jetzt de runterschied zwischen den beiden systemen? ich als laie denke mal:
    1. kann ich eine fbh besser kontollieren
    2. wird der aum warm und nicht füße und raum
    3. ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. FBH oder RLE?!?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    was heisst denn RLE ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Hendricks
    Gast
    hab es einfach mal abgekürzt als laie (rücklauferwärmung)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Schön wenns dir als Laie wenigens *irgendwas* sagt.

    Mir als Fachmann sagts nämlich nix und wenn einer ums Eck kommt und murmelt bau mir mal ne RLE dann schau ich den an wie ein Kalb wenns donnert und frag ihn was er denn nun *genau* haben will.

    Bei den Begrifflichkeiten wüsste *ich* nicht was ich genau zu tun hätte und wie sich ggf. das oder ein System aufbaut bzw. aufgebaut werden soll.

    *Grundsätzlich* handelt es sich immer um eine Fußbodenheizung sobald eine Rohrleitung *im* Estrich verlegt wird (oder unter dem Estrichaufbau, wenn sie definitionsgemäß Wärme zur Raumbeheizung abgeben soll). Hierfür gibts zig Merkblätter wie das auszusehen hat und wies gebaut werden soll.

    Im neuesten Erguss (02.2005) der Verbände wird z. B. festgestellt :

    Flächentemperierungen mit Rücklauftemperaturbegrenzern ohne geeignete Vorlauftemperaturregelung entsprechen nicht den anerkannten Regeln der Technik.

    Nachzulesen hier : http://www.haustechnikdialog.de/down...nittstelle.pdf

    Was unter einer Fußbodentemperierung zu verstehen ist findet sich z.B. hier :
    http://www.haustechnikdialog.de/down...tfaden_Mon.pdf

    Somit erhebt sich die einfach Frage *was* habts denn nu eigentlich tatsächlich *bestellt* und was gibts fürs Geld :-).

    Alles gar nicht so einfach....wenn man mal genauer hinschaut.

    Manchmal ists einfach schwer mit den Begrifflichkeiten.....
    (von den daraus resultierenden Bauwerken reden wir mal noch gar nicht.....)

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Hendricks
    Gast
    danke erstmal, aber ist es schlimm "laie " zu sein??? ich lese einen gewissen unterton raus?!?!

    ich habe bestellt bei unserem bauunternehmer eine Fußbodenheizung für den flur, die küche und das gäste-wc.
    eine "normale" heizung (heizkörper) für wohnzimmer, schlafzimmer, 2 kinderzimmer.
    für das haupt-badezimmer ein handtuchheizkörper mit rücklauferwärmung.

    der bauunternehmer hat beim installatuer eine fußbodenheizung incl allem o.g. angegeben. dieser dachte dann aber, für 2 -3 räume kann er keine fußbodenheizung meinen, sondern nur eine rücklauferwärmung. der bauunternehmer hat uns den preis genannt und gleichzeitig gesagt (auch per vertrag) ihr bekommt eine FBH (wir haben ja nix direkt mit dem installatuer zu tun). dieses prob machen die unter sich aus....

    daher ja jetzt meine frage:

    es scheint mir so, als ob die beiden mir jetzt erklären wollen, ach nimm doch eine rücklauferwärmung, das andere macht man nicht für 3 räume. das prinzip oist das gleiche und regulieren kannst du das ja auch (mit dem rtl-ventil).

    wie ich aber aus diversen foren gelesen habe, ist das aber keinesfalls das gleiche und richtig rugulieren kann man eben nur mit einer FBH!!!!

    wir haben jetzt ein treffen und sprechen alles durch (installation, wohin heizkörper, wohin waschbecken etc...) es wird bestimmt auch wieder das thema auf den tisch kommen und ich möchte natürlich nicht dumm da stehen und argumente haben... wo z.b. die hauptunterschiede liegen, etc...

    denn in den räumen ist das unsere einzige heizung....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Südbaden
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    71
    Hallo,

    wie Archim Kaiser sagt schau doch noch unter Haustechnikdialog.de nach und gib das Suchwort Rücklauferwärmung ein.
    Ansonsten ist es auch eine Preissache, wenn es seriös gemacht wird brauchst du einen Mischer von wo 2 Systeme weggehen (Fussboden- und Radiarorkreislauf).
    Erkundige dich doch mal bei einem hiesigen Heizungsbauer.

    Gruss Jimmi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. FBH im EG, normale Heizkörper oben?
    Von redleb im Forum Heizung 2
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 20:44
  2. FBH im Wohnkeller für 170 EUR/qm?
    Von Erbauer im Forum Heizung 2
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 15:40
  3. FBH und Heizkörper
    Von Claudia im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.11.2005, 19:49
  4. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  5. FBH und Brennwertgastherme
    Von Upss im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 18:52