Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beruf
    dipl.Betriebswirt
    Beiträge
    63

    Massenermittlung Keller Baugrube

    Hallo,

    wir sollen bei einem Keller Aussenmaße 7*11 m DHH
    bei Änderung der Böschung von 60 auf 50 Grad
    118m² mehr Boden abtragen lassen??? Das erscheint mir sehr viel, da die Fläche der Baugrube doch nur 90 - 100 m² groß sein kann und wir nur die "zusätzlichen arbeiten" bezahlen sollen...

    Bei meiner Berechnung komme ich auf einen Baugrubensohle von 7,5 * 12 m (50 cm an jeder Seite)
    Bei 60 Grad Böschung auf einer Tiefe von 3 m ist die Baugrube oben 4 m breiter. Richtig oder Denkfehler?
    Bei 10 Grad Böschungswinkeländerung , habe ich auf 3m tiefe 0,66 cm mehr an jeder Seite.

    Bedeutet 0,66m mal 12+4m+4 = 13,2 m² und für die kurzen seiten 0,66 m mal 7,5 +4 = 7,59 m².

    Hat jemand von euch einen Tipp zur Berechnung, oder ein Programm??

    Ach und grad ist mir aufgefallen, das wir das Haus 3 m von der Straße wegbauen und die Straße bereits existiert, somit ist eine Böschung von 50 oder 60 Grad doch gar nicht zu realisieren oder??
    Geändert von Daniel A. (02.08.2006 um 16:12 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Massenermittlung Keller Baugrube

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast

    Denkfehler

    Bei 7x11m + je 0,5m Arbeitsraum = Sohle 8x12m. Bei 3m Tiefe (wirklich so tief ?) und 60 Grad Böschung oben je Seite + 1,73m, also obere Fläche 11,46m x 15,46m.
    Baugrubenaushub somit bei 60 Grad/3m Tiefe = ca. 410 m³ (Pyramidenstumpf rechnen)

    Bei Böschung 50 Grad oben je Seite + 2,52m, obere Fläche somit 13,04 x 17,04 m = 477 m³

    477 - 410 = 67 m³ Mehraushub.

    Bei 50 Grad und auch bei 60 Grad bleibt die Böschungsoberkante innerhalb des 3m Bereichs.

    Alle Angaben ohne Gewähr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beruf
    dipl.Betriebswirt
    Beiträge
    63

    wie rechnet man dass?

    wie rechnet man die Böschung denn von Grad auf Fläche um?

    auf 410 m³ komme ich, aber ich hab den Teil nicht verstanden Steigung von Grad auf Prozent umrechnen
    bei 45 grad hab ich doch 100 % Steigung, also bei 10 Grad Unterschied = 22,22 cm pro meter, bei 3m tiefe = 66 cm oder? Wieso kommt ihr auf 79 cm
    Geändert von Daniel A. (02.08.2006 um 16:47 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Wohl in Geometrie nicht aufgepaßt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast

    Vielleicht

    hilft Stichwort "Winkelfunktion"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beruf
    dipl.Betriebswirt
    Beiträge
    63
    jaaaa,

    der Spaß mit Sinus und Kathete und so weiter, es dämmert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Oder multiplizier die Höhe mal 0,6 - ist als Annäherungsformel zulässig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beruf
    dipl.Betriebswirt
    Beiträge
    63

    Tiefe des Kellers ?

    Hallo,

    kann jetzt endlich die Seitenlänge eines Dreieck bei gegeben 90 und 60 Grad Winkel und gegebener Höhe wieder ausrechnen, der kleine Ausflug in die Geometrie war doch recht lehrreich, hab geglaubt, das brauch ich nicht mehr...
    Mein Tiefbauer hat übrigens wirklich mit der Höhe geteilt durch 6 gerechnet (für das Volumen)

    Mal was anderes, wenn mein Keller eine Innenhöhe von 2,22 + 5 cm Estrich + 30cm Sohle und die oberste Decke 18 cm mächtig ist.Estrich im EG 17 cm. Der Archi hat einen Punkt eingezeichnet (Dreick Pfeil nach unten -10 auf der Gelände o k) Wie weit reicht der Keller dann in das Erdreich ( Keller hat keinen Sockel)
    Muss unter eine WU Weisse Wanne keine Sauberkeitsschicht?? Muss unter einen Keller kein Schotter ? (Standardmäßig meine ich)
    Mein Tiefbauer hat immer nur mit 2,80 Tiefe gerechnet. Wenn ich alle Maße zusammenzähle, und 10 cm abziehe, dann komm ich auf 2,82 + Sauberkeitsschicht von xy??

    Hilfe konfusion
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Keller nachträglich Wohnraum
    Von Martin22 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 00:39
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2005, 23:59
  3. Haus ohne Keller halb über alter Baugrube
    Von frederic im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2005, 18:31
  4. Gründung, Keller, Drainage
    Von Karl-Heinz im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.09.2004, 16:33
  5. Fragen zum Keller und G200S4
    Von Stephan K. im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 18:46