Ergebnis 1 bis 11 von 11

Elektroanschluß für Wärmepumpe

Diskutiere Elektroanschluß für Wärmepumpe im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    HoFa
    Beiträge
    3

    Elektroanschluß für Wärmepumpe

    Tachchen ins Forum,
    ich bin die Neue von Neckermann mit einem großen Problem. Wir bauen mit unserem Bauträger seit Anfang Juli unser kleines 130m² Häuschen. Heizen werden wir mit einer Sole-Wärmepumpe mit Flächenkollektoren in unserem Garten. Ist auch alles richtig und in Ordnung.
    Jetzt hat uns unser Elektriker zur Elektro-Besprechung ein Angebot für die Installation und den Anschluß vom zusätzlichen Zählerplatz, Starkstromanschluß usw. in Höhe von knapp 1.800,- mitgebracht.
    Wir sind da ein wenig unsicher und auch unser Sanitärinstallateur findet das überteuert, da der Zähler für die Wärmepumpe ja vom Stromversorger angmietet wird.
    Für einen raschen Rat und heißen Tipp aus dem Forum sind wir jetzt schon ziemlich dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Elektroanschluß für Wärmepumpe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von RolSim
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Kahlgrund
    Beruf
    Stromer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Beiträge
    557
    Tja Bauen mit Bauträger bedeutet für die Handwerksfirmen niedrige
    Margen und da kommt ein Nachtrag für Sonderwünsche gerade zur rechten Zeit.

    Was da 1.800 mehr kosten soll kann ich nicht nachvollziehen. OK, du brauchst
    einen zusätzlichen Zählerplatz und ein bischen Material (Kabel) und Lohn mehr.

    Aber für den Preis ?? Stehen deine Kollektoren im Nachbarort ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Mal andersrum....

    Welche Möglichkeiten gibts denn:
    1) Angebot annehmen und vor Wut ein Stück aus der Tischplatte beissen
    2) Angebot nicht annehmen und frieren, weil WP keinen Strom hat.
    3) Angebot nicht annehmen, WP über "normalen Strom" laufen lassen und das EVU freut sich
    3a) Wie vor, jedoch später von anderem Unternehmer umrüsten lassen auf 2 Zähler = 2.000 €
    4) Prüfen, was denn im Vertrag zur Wärmepumpe und zum Anschluss ausgesagt ist - oder eben nicht ausgesagt ist.
    ****
    Wieso kann der denn überhaupt mit einem Nachtrag kommen??? War die WP nicht im Urvertrag drin oder wie wird das begründet, daß da Kosten "vergessen" wurden???
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    HoFa
    Beiträge
    3
    Wir haben das Gewerk "Heizung-Sanitär" rausgenommen und selber, an einen Installateur der sich auf Umwelttechnik spezialisiert hat, vergeben. Im Vertrag war ein Gas-Brennwertanschluß enthalten. Der Anschluß für die WP ist daher mit mehr Aufwand und mehr Kosten verbunden, was uns klar war. Nur nicht mit so viel mehr, da die WP direkt neben dem Zählerschrank steht und somit die Verkabelung nicht über etliche Meter geht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von RolSim
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Kahlgrund
    Beruf
    Stromer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Beiträge
    557
    Hm, jetzt wissen wir aber immer noch nicht was dein Eli für
    diesen Betrag konkret an Mehrleistungen erbringen will/muss.

    Oder sagt er einfach > Das kostet 1.800.-- Basta

    Dann wärs natürlich genügend begründet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,186
    ob sich ein extra zähler und wp-tarif lohnt, kommt drauf an, wie gut das haus gedämmt ist, wie die fbh konzipiert ist und ob ein extra puffer eingebaut wird. bei einer kfw 60 hülle (haus), kann der estrich als puffer reichen und man muß nur wenige hochtarifstunden den strom kaufen. da rechnet sich auch kein wp-tarif mit extra zähler usw.
    fazit:
    je besser das haus gedämmt wurde um so weniger muß man heizen, damit kann man auch über einen einen normalen wechseltarifzähler arbeiten und spart die extra zählergebühren und das ganze haus läuft in der niedertarifstromzeit mit nachtstom. (bei uns gibt es den NT von freitag 22uhr bis montag 6,00hr und in der woche von 22,00-6,00 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    HoFa
    Beiträge
    3
    Unser Eli bietet folgendermassen an:
    Zählerplatzerweiterung mit SH-Schalter, Platz für Relais, Steuerung usw. zu 710,47 netto;
    liefern und verdrahten zu 654,50 netto ?!?!?!
    Zuleitung 5x6qmm inkl. AF zu 170,50 netto
    macht zusammen inkl. Märchensteuer 1781,15 EUR, wobei Pumpen und Fühler bauseits verdrahtet werden.
    Und ob das jetzt ein "bißchen" KAbel und Lohn mehr ist, naja, ich weiß nicht?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    57

    das kommt doch völlig auf...

    den Energieanbieter an. Diese haben regional unterschiedliche Tarife. Und das kann man je nach belieben schön rechnen.

    In Bayern bespielsweise gibts den NT, den sogenannten Niedertarif, gibts in Bayern auch unterm Tag. Eine Abschaltung des NT erfolgt bis max. 4 mal am Tag zum max. 1er Stunde

    Ich weiss allerdings nicht, wie das in anderen Bundesländern bzw. bei anderen Energieanbietern aussieht, bei uns gibts den NT nur von EON-Bayern.

    Schaltet allerdings der EV den NT morgens um 6 Uhr ab und erst nachts um 22 Uhr wieder zu (so war das bei uns noch vor ca. 4 Jahren), dann wünsch ich euch mal an einem kalten Januartag bei durchgehend minus 14 Grad Tagestemperatur und Dauerbewölkung viel Spass beim Wolldecken suchen. Wenn ihr da keinen Stückholzofen zum Nachfeuern habt dann kühlt ohne Betrieb der WP tagsüber auch ein KFW60-Haus mit viel Estrich tagsüber aus.

    Und bedenke: Ein Estrich speichert zwar eine ganze Zeit lang wärme, allerdings benötigt er auch eine ganze Zeit lang um wieder warm zu werden!

    So, generell zum NT und HT: Wenn ein Kunde keinen NT-Zähler hat, so kann er nur den HT beziehen. D.h. ein WP-Besitzer heizt immer im HT-Bereich, auch Nachts. Sobald der NT geordert wird muss ein 2ter Zählerplatz geschaffen werden. Dort wird der Zähler montiert und von dort aus wird die Verkabelung zur WP incl. vorheriger Absicherung gemacht.

    Jetzt muss mir mal ein Elektriker sagen, was da 1800 EUR vom Zählerplatz zur WP kostet?????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,186
    Zitat Zitat von gerdk
    In Bayern bespielsweise gibts den NT, den sogenannten Niedertarif, gibts in Bayern auch unterm Tag. Eine Abschaltung des NT erfolgt bis max. 4 mal am Tag zum max. 1er Stunde
    NEIN FALSCHAUSSAGE!
    was du hier schreibst ist der wärmepumpentarif von e-on. der kostet aba einen extra zähler! mit extra gebühren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Avatar von RolSim
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Kahlgrund
    Beruf
    Stromer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Beiträge
    557
    Zitat Zitat von Ziege75
    Unser Eli bietet folgendermassen an:
    Zählerplatzerweiterung mit SH-Schalter, Platz für Relais, Steuerung usw. zu 710,47 netto;
    Für den Preis gibts die Platinausführung. Einen Zählerschrank brauchst du sowieso, eine Feldbreite mehr macht Aufpreis ca. 150.-- EUR, der SLS nochmals einen Aufpreis von 100.-- EUR und sind wir großzügig und geben ihm noch 50.-- EUR mehr für Verdrahungsmaterial, Klemmen etc. dann isser gut bedient.

    Zitat Zitat von Ziege75
    liefern und verdrahten zu 654,50 netto ?!?!?!
    Bei angenommenem hohen Stundensatz von 40.-- EUR will er dann umgerechnet ca. 16 Stunden (2 Tage !!!) für die Verdrahtung benötigen ?? Oder er macht es am 1. Weihnachtsfeiertag, dann wäre der Preis eventuell vertretbar.

    Meiner Meinung nach will er dich vorsätzlich über den Tisch ziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Raimund
    Gast
    Zitat Zitat von gerdk

    So, generell zum NT und HT: Wenn ein Kunde keinen NT-Zähler hat, so kann er nur den HT beziehen. D.h. ein WP-Besitzer heizt immer im HT-Bereich, auch Nachts. Sobald der NT geordert wird muss ein 2ter Zählerplatz geschaffen werden. Dort wird der Zähler montiert und von dort aus wird die Verkabelung zur WP incl. vorheriger Absicherung gemacht.

    Ein zweite Zähler ist auch in diesem Fall nicht unbedingt notwendig. Man kann ja auch nur einen Doppeltarifzähler nehmen, und darüber den Haushaltstrom UND die Wärmepumpe laufen lassen. Dann kommt man OHNE Sperrzeiten trotzdem in den Genuss des NT-Tarifes

    So werde ich es wohl machen. Das muss sich halt jeder ausrechnen, was in seinem eigenen Fall am günstigsten ist. Man sollte halt in etwa den Jahresverbrauch kennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. KWL, Klima, Wärmepumpe, FBH und Pool...
    Von Jocc im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 16:22
  2. Kabelquerschnitt für Wärmepumpe
    Von Wizard im Forum Elektro 1
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 08:55
  3. Wärmepumpe mit Fußbodenheizung
    Von Jacqueline im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 15:22
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 15:21
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2003, 10:57