Ergebnis 1 bis 6 von 6

Multientkopplungsvlies bei Parkett auf FBH

Diskutiere Multientkopplungsvlies bei Parkett auf FBH im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Gast38
    Gast

    Multientkopplungsvlies bei Parkett auf FBH

    Hallo!

    Wir wollen Bambusparkett auf FBH auf einer Fläche von ingesamt 150 qm (fünf Räume, Wohnzimmer 60 qm) verlegen lassen.

    Der Parkettleger unseres Bauträgers empfiehlt eine fugenlose Verlegung (vollflächig verklebt) mit Hilfe eines Multientkopplungsvlieses. Der Estrich darunter sieht aber u.a. im Wohnzimmer zwei Dehnungsfugen vor.

    Kann uns vielleicht jemand helfen und uns sagen, wozu das Vlies benötigt wird, ob man so überhaupt arbeiten kann und welche Vor- oder Nachteile es gibt??

    Der Parkettleger gehört zum Bauträger und erscheint uns leider nicht besonders seriös.

    Vielen, vielen Dank für Hilfe!

    Verwirrter Wohnungskäufer, München
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Multientkopplungsvlies bei Parkett auf FBH

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Hallo Gast38/verwirrter Wohnungskäufer!

    Erst mal vorsichtig nachfrag: welches Entkopplungsflies bitte genau?
    Sind das im WZ wirklich Dehnfugen oder Scheinfugen?
    Auf wessen Mist ist die Idee mit der fugenlosen Verlegung gewachsen?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Gast38
    Gast
    Die Idee kam vom Parkettleger, er sprach von "Multimollentkopplungsvlies" (das natürlich mehr kosten soll und die Verlegung sei auch komplizierter, weshalb er einen ziemlichen Aufpreis berechnen will). Im WZ handelt es sich um Dehnfugen (Aussage Bauleiter).

    ??? Was tun...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Leutenbach
    Beruf
    Bauherrin
    Beiträge
    65
    Hallo,
    da wir auch grade in Planungen sind... Allerdings mit der Verlegung von Massivholzdielen. Es gibt seit kurzem die vollflächige Verklebung, die teils schwimmende Eigenschaften aufweist auf einer sogenannten Elastilon-Folie (einfach mal googlen). Sie ist umstritten, weil noch nicht so bekannt, aber Bekannte von uns haben sie mit Erfolg selbst verlegt... Vielleicht ist diese Art der Verlegung gemeint...

    Gruesse,
    Christine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Gast38,

    mische mich nur ungern ein, aber eine Bewegungsfuge muß auch im Belag übernommen werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Genau deshalbfrage ich.
    Die Dehnungsfugen sind im Oberbelag zu übernehmen.
    Da nutzt auch die schöne Entkopplungsmatte nix, denn da steht bei Untergrund:
    Risse in schwimmenden Estrichen kraftschlüssig schließen.
    Festliegende Haarrisse können überbaut werden.
    und nix von Überbrückung von Dehnungsfugen.
    Wat isn dit fürn riesen Wohnzimmer, daß da zwei Dehnfugen angeordnet sind? Wobei sich gleich die Frage anschließt, warum dann keinen geeigneteren Untergrund?

    Aber Fugen im Bambus können auch gut aussehen.




    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 22:14
  2. Straßenlaternen auf Privatgrundstück??
    Von Bauen2005 im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 23:08
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.12.2002, 12:22
  4. Filigrandecke liegt nicht auf!!?
    Von bauoptimist 1 im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2002, 13:45
  5. Natursteinfußboden auf Anhydritfließestrich mit FBH
    Von Darryl im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.05.2002, 09:01