Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nähe Köln
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    30

    SAT-Anlage mit Aussetzern

    Hallo,

    mit meine SAT-Anlage von Schwaiger (80iger Schüssel, Quadro-LNB, 8´er Multiswitch) besteht folgendes Problem:
    Im laufenden Bild kommt es zu kurzen Stillständen von vielleicht einer halben Sekunde dauer, bei schnellen Bildwechsel häufiger als bei langsamen, bei manchen Programmen (z.B. ARD, ZDF) selten bis nie, bei anderen (z.B. Pro7, VOX) häufiger. Der Ton bleibt konstant gut, auch das Bild wird nicht schlechter, es bleibt nur stehen. So als ob jemand kurz die Taste "Pause" gedrück hätte.
    Ich habe den Receiver, den LNB, den Multiswitch und den Fernsehen gewechselt - ohne Erfolg.
    Jetzt sagte man mir, dass dies an einer zu langen Leitung zwischen SAT-Schüssel und Multiswitch liegen könnte. Die ist bei mir tatsächlich ziemlich lang. Ist das möglich? Oder hat jemand ´ne Idee, woran es sonst liegen könnte?

    Gruß
    Juheb
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. SAT-Anlage mit Aussetzern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Norderstedt
    Beruf
    Azubi
    Beiträge
    79
    Ich nehme mal an, es handelt sich um digitale Signale. Heftige Bildaussetzer sind typisch für eine schlechte Signalqualität. Wenn Du einen analogen Receiver anschließt, dann zeigen sich anstatt Bildaussetzer vermehrt "Fischchen".

    Da Du ja schon alle Komponenten ausgetauscht hast, bleiben eigentlich nur noch die Leitungen, die Kabelabschlüsse (Stecker), Dosen oder ein Hindernis im Abstrahlwinkel der Schüssel. Ist vielleicht ein Baum dieses Jahr größer als im letzten, ist eine neue Markise im Weg oder ein neues Gebäude?

    Das Beste wird wohl sein, die Leitungen von nem Spezi durchmessen zu lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nähe Köln
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    30
    Ja die Anlage ist digital und nein, es gibt kein Hindernis. Die Signalstärke und Signalqualität, die der Receiver anzeigt, liegen bei beiden um die 75%.

    Was kann der Spezi beim Durchmessen der Leitungen erkennen? Unterschiedliche Widerstände?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dornbirn
    Beruf
    Ange
    Beiträge
    51

    75% Signalstärke sind aber nicht gut!

    75% ????

    Das ist aber schon sehr sehr wenig.
    Ich hab im Schnitt 90 - 95% Signalstärke und Qualität.

    Vielleicht muss die Schüssel neu ausgerichtet werden, bei mir war es das...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nähe Köln
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    30
    mehr erreiche ich nicht, habe ich schon paar mal versucht. also doch leistungsverlust durch zu lange leitungen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343

    Hallo

    Was kann der Spezi beim Durchmessen der Leitungen erkennen? Unterschiedliche Widerstände?
    Die Antennenleitung mit einem normalen Messgerät zu messen bringt garnix,zur beurteilung der Leitung ist am Anfang und am Ende der Pegel und die Bitfehlerrate(noch besser die Modulationsfehlerrate) zu messen .Anhand dieser Werte kann man sagen ob die Leitung zu schlecht bzw. zu lang ist.
    Sind die Aussetzer nur bei Pro7,vox,sat1 liegts wahrscheinlich an einem DECT-Telefon in der Nähe(bei schlecht abgeschirmten Antennenleitungen stört das Telefon diesen einen Sattransponder).

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Uwe Heinritz
    Gast
    Hallo,

    DECT wäre zwar ein guter Hinweis bei Pro7/Kabel/Sat1, aber VOX ist auf dem RTL-Transponder welcher nicht durch DECT gestört wird. Die 75% Signalstärke sind gar kein Problem. Ich hab nur so ne 33 Digidish (quadratschüssel) und da kommt ich auch nur auf 75% Signalstärke und 70%Signalqualität. Hab dann zwar keine Schlechwetterreserven, aber zu rucklern kommt nie.
    Ich vermute auch eher das die Schüssel ungünstig aufgestellt ist und dadurch manchmal Aussetzer vorkommen (Signalqualität unter 55%). Zeigt dein Receiver nur die Signalstärke an, wenn nein, sag doch mal was der 2'te Wert bei dir anzeigt.

    Tschau, Uwe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Das hatte er doch schon:
    Auch etwa 75%.

    Das ist ME ein deutlicher Hinweis auf mangelhaftes Signal.

    Wenn die Leitung zu lang ist und deswegen zu hohe Dämpfung aufweist, muß eben ein Streckenverstärker hinein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nähe Köln
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von Julius
    Wenn die Leitung zu lang ist und deswegen zu hohe Dämpfung aufweist, muß eben ein Streckenverstärker hinein!
    Ein Verstärker? Genau das wäre meine nächste Frage gewesen. Habe einen im Baumarkt für knapp 20 EUR gesehen, der wird einfach mit 2 F-Steckern ins Kabel gesetzt. Ich bräuchte dann 4 Stck., wenn ich die Leitung SAT-Schüssel zu Multiswitch verstärken will?!?
    Meinst du sowas?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Hiddenhausen
    Beruf
    Projekt Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    111
    Habe diese aussetzer auch manchmal, Signalstärke 85%.
    Ich hatte eher die Receiver in Verdacht.

    Das mit dem DEC Telefon liegt nur an ungenügender Schirmung.

    Welche Leitungslänge ist den wohl das Problem die vo der Schüssel zum Multi-Switch oder vom Switch zur Dose ?

    tino
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nähe Köln
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    30
    Telefon und Receiver werde ich in den nächsten Tagen mal probeweise wechseln. Receiver habe ich zwar schon getauscht, aber immer gegen das gleiche Modell. Jetzt versuche ich mal einen anderen Hersteller....

    Wenn´s an der Länge der Kabel liegt, dann müsste die Verbindung zw. LNB und Multiswitch (knapp 25m) das Problem sein. Vom Multiswitch zu der weit entferntesten Antennedose sind es ebenfalls ca. 20-25m, zum Wohnzimmer "nur" ca. 12m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343

    Hallo

    zum Wohnzimmer "nur" ca. 12m
    Funktionierts an den weiter entfernten Anschlüssen und nur im (dem switch) naheliegenden Wohnzimmer nicht,oder ist der empfang überall gestört?
    Welcher Schwaiger 8-Multiswitch wurde verbaut?
    Welche Antennendosen sind verbaut?
    Sind alle F-Stecker ordentlich montiert?
    Receiver-Anschlusskabel schon mal getauscht?

    Die von dir beschriebenen Längen sind schon ziemlich lang,wenn da irgendwo ein klitzekleiner Wurm drin ist gibt's die Probleme.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ich denke, die Strecke zwischen LNB und Multischalter ist zu lang. Welche Dämpfungswerte hat denn das verwendete Leitungsmaterial?

    Versuche mal, 4 solche Verstärker einzusetzen.

    Achtung:
    Die müssen möglichst nah an das LNB, also am besten kurz hinter der Dachdurchführung (es handelt sich doch um Dachmontage, oder?).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nähe Köln
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    30
    Soo,
    hab jetzt mal 2 Receiver eines anderen Herstellers (bisher Skymaster, jetzt Zehnder und Redix) angeschlossen.
    Ergebnis: KEINE Aussetzer, allerdings auch um 10 Prozentpunkte bessere Empfangsqualität.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    LK SFA
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    10
    Die Sender lassen sich "manuell" nicht so finden wie bei analogen Anlagen, entweden ist der Sender da oder nicht da. Die Anlage ist definitiv nicht richtig ausgerichtet. Aussetzer ist das typische Beispiel einer schlechten Ausrichtung bei Digital.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.08.2004, 01:28
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2004, 19:58