Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Pechvogel 23
    Gast

    Böse Bodenluftspalte

    Hallo!

    Kann mir mal jemand sagen wie die Bodenluftspalte bei Innentüren sein darf? Gibt es hier DIN Normen?
    Wir haben bei einer Innentüre eine Bodenluftspalte von 2cm!!! (Alle anderen liegen bei über 1cm)
    Bodenbeläge sind alle drin, wurde auch vorher abgesprochen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenluftspalte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    hast du eine automatische wohnraumbelüftung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640

    Bodenluft

    Hallo "Pechvogel 23"
    Für den unteren Luftspalt zwischen UK Türblatt und OK Fertigfußboden ergibt sich lt. Erläuterungen zur DIN 18101 rechnerisch ein Nennmass von 7 mm.
    .
    Unter Berücksichtigung der zulässigen Toleranzen nach DIN 18202 “Toleranzen im Hochbau” für die Istlage der Oberfläche des fertigen Fußbodens kann der untere Luftspalt zwischen minimal 1,0 mm bis maximal 11,5 mm betragen, wobei diese Extremmasse in der Praxis nicht zu akzeptieren sind.
    .
    Rechnerische Ermittlung des unteren Luftspaltes
    Maximale Zargenfalzhöhe = 1983 mm
    - Türblattfalzmaß 1972 mm + zul.. Abweichung 2 mm = 1974 mm
    Differenz = 9 mm
    -- oberer Mindestluftspalt ./. 2 mm
    Rechnerisch möglicher unterer Luftspalt = 7 mm
    .
    Der untere Luftspalt von 7mm sollte möglichst nicht überschritten werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen