Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Much
    Beruf
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    196

    Anwendung von Feuerschutzplatten?

    Hallo,

    wo ist der Unetrschied zwischen normalen Gipskartonplatten und Feuerschutz-Gipskartonplatten?
    Ist die Zusammensetzung anders?
    Wo benötigt man Feuerschutzplatten?

    Grüße
    Möhre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anwendung von Feuerschutzplatten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Darmstadt-Dieburg (Bachgau)
    Beruf
    Maurermeister/Fasi/SiGeKo
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister, SiGeKo, Fachkraft für Arbeitssicherheit
    Beiträge
    586
    Feuerschutzplatten sind in der Konstruktion etwas anders :http://www.rigips.de/produkte_system...randschutz.asp.
    Sie werden dort eingesetzt wo spezielle Anforderungen an den Brandschutz gestellt werden.
    Auch die Fa. http://www.promat.de/ stellt spezielle Bauteile für den Brandschutz her.

    damy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    GkB und GkF

    Der "Gipskern" der Gipskartonfeuerschutzplatten ist mit Fasern "verstärkt".

    Die GkF (Gipskartonfeuerschutzplatten) gibt es wie die normalen Bauplatten (GkB) in diversen Formaten und Dicken.

    Sie werden bei Anforderungen an den Brandschutz (z.B. öffentliche Gebäude/Mehrfamilienwohnhäuser) im "System" eingesetzt. Nur durch den Einbau der GkF-Platten sind seltenst bis gar nicht Brandschutzanforderungen erfüllt. Anschlüsse/Dämmstoffe unter Umständen die Fugentechnik, Dichtungsmassen statt Moosgummistreifen, andere Abhänger bei Decken undundund sind mit Bestandteil eines solchen "Systems".


    MfG Michael


    Ergänzung: Auch bei 2 Vollgeschossen im Einfamilienhaus können Brandschutzanforderungen für die Deckenbekleidung/Unterdecke des Dachstuhls gelten (Landessbauordnungen). Sowas muss der Planer wissen. Wenn Anforderungen erfüllt werden müssen bieten die Hersteller wie Knauf, Rigips oder auch Promat geprüfte "Systeme" an, die dann aber bitte nur komplett auszuführen sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen