Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Wer ist besser porenbeton oder BIMS

Diskutiere Wer ist besser porenbeton oder BIMS im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Aachen
    Beruf
    E-techniker
    Beiträge
    9

    Wer ist besser porenbeton oder BIMS

    HAllo ich habe keine erfahrung mit bauen und habe mein baustoffe hänndler gefragt wegen stein und der empfielt mir den BIMS STEIN den man auch kleben kann er hat ( angeblich ) besser wärme dämmung und man kann ihn kleben und günstiger als porenbeton stein meine frage wer kann mir das estätigen ob das stimmt was er mir erzählt hat une gibt es andere alternativen ausser die beiden steine ( bitte nur kleben ) vielen dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wer ist besser porenbeton oder BIMS

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Herzogenaurach
    Beruf
    SW-Entwickler
    Beiträge
    22
    Man kann heutzutage jeden Stein - ob Porenbeton, KS, Ziegel etc. Kleben.

    Wäredämmtechnisch spielen Bims und Porenbeton in der gleichen Liga (http://www.baulinks.de/webplugin/200....htm?0483.php4, http://www.porit.de/index.27.15.php) bzw. Porenbeton ist etwas im Vorteil da Ytong seit kurzen 0,08 W/mK schaft). Aber auch Ziegel (T8/T9) schaft sehr gute werte. Will man noch bessere Werte bleibt eigentlich nur KS + Vollwärmeschutz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Kommastelle
    Gast

    WER`s glaubt

    0,08 W/mk auf dem Papier...lasst Euch doch mal vom Hersteller den Feuchtegehalt testieren und dies in Verbindung mit 0,08 W/mK als WLF Wert.
    Dann können wir in diesem Expertenforum mal detailiert informieren, was hier eigentlich gespielt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    "aha" jemand aus der Branche der auf die Produktions- und Kernfeuchte anspielt ...
    vieles weiß man zwar man darf aber ned öffentlich ausposaunen damit´s
    keine Abmahnungen hangelt ... oute dich mal bitte bei mir unter
    info@baumurks.de ... hier wird mir das Thema unter meinen Namen
    dann doch zu heiß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    DEKRA
    Gast

    Icon1

    Zitat Zitat von Josef
    "aha" jemand aus der Branche der auf die Produktions- und Kernfeuchte anspielt ...
    vieles weiß man zwar man darf aber ned öffentlich ausposaunen damit´s
    keine Abmahnungen hangelt ... oute dich mal bitte bei mir unter
    info@baumurks.de ... hier wird mir das Thema unter meinen Namen
    dann doch zu heiß

    Hier gibt es keine Abmahnungen.
    Jeder Mensch kann einen Porebbeton 36,5 cm nach Auslieferung auf die Waage stellen und die Feuchtigkeit aus der Differenz zwischen IST-Rohdichte und Trockenrohdichte ausrechnen....oder ein Stück innen herausbrechen und vor und nach trocknung wiegen. Da reicht ein Backofen bei 105 °C ! Man kann auch XXXXX fragen, die schreiben ja genau wie ihre Produkte hergstellt werden (mit soooo viel Wasser!).
    Interessant sind auch die älteren Bücher der Anwendungstechnik - leider bei Ebay immer schnell weggeboten.
    Man hat ja nicht immer so stark auf die ,....W/mK geschaut wie heute.
    Da wurde früher viel ehrlicher informiert als heute.

    Aber wir sind ja auch viel Streitsüchtiger geworden!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    daß weiß "aber" der Ottonormalkunde nicht ... sprich dazu man
    sich schon intensiv mit der Materie befassen oder Insider sein ...
    ... fehlt "nur" noch die Festlegung bzw. die Dauer bis der Kern die
    Restfeuchte von 2% erreicht hat.
    .
    ganz ehrlich mir wird der Tread zu heiß (!)
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    INSIDER
    Gast

    Daumen runter Ausgleichsfeuchte

    Es gibt keine Festlegung, wann die Ausgleichsfeuchte erreicht werden muss.
    Früher schrieben die Hersteller: nach 1 bis 2 Heizperioden wird die zugesicherte Wärmeleitfähigkeit erreicht.
    Wie soll der Hersteller hier auch sichere Aussagen machen, wenn er nicht dafür gerade steht, dass das Mauerwerk in der Bauphase gegen Niederschlag gechützt wird (Mauerwerkskronen abdecken).

    Aber trotzdem stinkt die Sache, denn es fehlt ein Hinweis, dass die angegebenen WLF Werte erst nach Jahren der Nutzung (und Beheizung) erreicht werden (...wenn überhaupt). ...das ist schlicht Verbrauchertäuschung.
    Es fehlt nur ein Musterprozess eines Geschädigten. Der wird aber schwierig, da sich die WLF am Mauerwerk nicht genügend genau nachweisen lässt (Expositionsbedingungen).

    Es muss also einen sehr schlauen Geschädigten geben... und der muss viel Geld haben und einen langen Atem (am besten ein Rechtsanwalt, der mit einer Bauingenieurin verheiratet ist).

    Vielleicht traut sich mal einer .. ich helfe gern mit.
    Die Weißen haben in den letzten Jahren ja auch viel schlaues und gut ausgebildetes Personal entlassen...! Glückwunsch!

    ...und Josef, nur nicht bange machen lassen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kosten u.a. KS+WDVS, Ziegel, Bims, Porenbeton
    Von Sven Lars im Forum Mauerwerk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 09:54
  2. Porenbeton oder Kalksandstein für Keller?
    Von Karsten im Forum Mauerwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2005, 19:46
  3. Kalksandstein VS Porenbeton
    Von stingray_1 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 11:17
  4. Porenbeton mit KS-Steinen?
    Von Infosammler im Forum Mauerwerk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.09.2004, 21:21
  5. Porenbeton oder Poroton
    Von Markus K. im Forum Mauerwerk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.06.2004, 15:37