Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    auto
    Beiträge
    18

    Dampfbremse-Schrauben zu lang-Schon verloren ?

    Hey,

    bin dabei mein Dachgeschoß auszubauen.Habe ca.40m² Rigipsplatten verlegt.Hab nun festgestellt das die Schrauben ca.1-2mm zu lang sind und gegen die Dampfbremse drücken.
    Was ist jetzt zu machen ?
    1-Macht nix,nicht weiter drüber Nachdenken ?
    2-Platten runter,Löcher zukleben und mit kürzeren Schrauben Platten neu verlegen ?
    3-?

    Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr Dankbar,
    Gruß Rico
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampfbremse-Schrauben zu lang-Schon verloren ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453

    Hallo

    wielang waren die Schrauben? und was für ein abstand ist zwischen Dampfsperre und Rigipsplatten?
    Oder sind sie ganz sicher das die schrauben die DS erreicht haben?

    Mfg.
    Yilmaz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    auto
    Beiträge
    18
    Hallo Yilmaz,

    die Schrauben schauen ca.1-2mm hinter der Lattung raus und drücken fast immer gegen die DB.
    Es sind 3,9*35mm Schnellbauschrauben.Die Lattung ist 24*61mm,Rigipsplatten 12,5mm
    Die DB ist eine Doerken Reflex mit einem Gitternetz drinnen.
    Neue Schrauben 3,9*30mm sind schon unterwegs.

    Gruß Rico
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Wen noch nicht gespachtelt würde ich die abschrauben,die folie abkleben und neu dranschrauben.
    Nicht böse werden wen die Folie noch heile ist.
    Vieleicht meldet sich ja noch ein Trockenbauer.

    Mfg.
    Yilmaz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    hmm, schwierige Frage. ich könnte auch nicht ruhig schlafen. mindestens ein paar repräsentative lattungen lösen und schauen, ob überhaupt eine durchdringung auftritt.

    hast du eine wohnraumbelüftung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    auto
    Beiträge
    18
    Da ich erst die Dachschräge zuerst gemacht habe konnte ich von oben zwischen die DB und Dämmung fassen.Die schrauben drücken an einigen Stellen wirklich durch !
    Was mir gerade einfällt,die ganze Verlattung muß ja auch wieder runter,damit ich hinter der Verlattung vernünftig die Löchenr abkleben kann.
    Ich werde morgen früh auch mal einen Techniker von Doerken dazu befragen.

    @Quelle
    Ja ich habe eine Wohnraumbelüftung,aber nicht im Dachgeschoß,der sollte mehr als Keller benutzt werden.Warum ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    Man lernt ja nie aus,

    aber wie hast Du das hingekriegt, dass "fast sämtliche" 35er Schrauben durch 12,5mm Gk und mind 24mm Latte noch hinten durchstoßen?

    30er Schrauben für 12,5er Gk auf Holz sind zu kurz - punkt
    Ohne Magazinschrauber sind 32er die richtigen; gabs zumindest früher mal...

    MfG Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Weil

    Zitat Zitat von MichaelG
    mind 24mm Latte
    ziemlich oft nur 22 is. Sag ich mal aus der Erfahrung raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    auto
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von MichaelG
    aber wie hast Du das hingekriegt, dass "fast sämtliche" 35er Schrauben durch 12,5mm Gk und mind 24mm Latte noch hinten durchstoßen?

    30er Schrauben für 12,5er Gk auf Holz sind zu kurz - punkt
    Ohne Magazinschrauber sind 32er die richtigen; gabs zumindest früher mal...

    MfG Michael
    Die Dämmung drückt wohl etwas zu dolle gegen die Dampfbremse.Es ist die richtige Dicke der Dämmung verbaut.

    Wenn man die Schrauben in den GK versenkt kommen die Spitzen halt durch.

    3,9*30mm sind wirklich zu kurz ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    zu kurz!

    jo Rico, Mindestbefestigungstiefe der Schrauben bei Gk auf Holz ist 2cm. Da passten die 32er ganz genau und es gab keine Probs mit den Spitzen an der Folie...
    35er haben wir auch, beim Magazinschrauber, das passt ja aber weil Schnellbauschrauber n "Anschlag" ham. z.B. http://www.hilti.de/holde/modules/pr...jsp?OID=-19440
    22mm Lattenstärke ist dann auch zu schwach...@nsf, das kenn ich so nicht. Ob das am Preis liegt? Die Gk-Hersteller sind ja aber schon mit den 24mm net glücklich...

    MfG Michael
    Geändert von MichaelG (14.08.2006 um 20:41 Uhr) Grund: doppeldoppeldoppel*grmpf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    na gut...

    23mm frisch aus dem Wald eingeschnitten und dann ein büsschen trockner.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Die meisten Hersteller bei direkter Montage Traglattung 30 x 50 .
    Alles andere ist murks.
    Und die Schrauben dürfen das Papier nicht durchdringen, gerade so versenkt.
    Die Kartonoberfläche hält, nicht der Gipskern !!

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,502

    wie macht ihr denn das?

    Moin,

    12,5 mm GKP auf 30/50 mm Latten? Wären im Bereich der Stöße nicht 30/70 mm das Maß der Dinge? Die schmaleren spalten so hübsch wenn man(n)/frau in die Kantennähe schraubt.

    22 mm ist aus meiner Sicht erheblich zu dünn, schon allein aus der Gefahr heraus, dass bei größeren Sparrenabständen die Lttung im Laufe der Zeit nach innen durchbiegen kann.
    Bei uns in den Fachregeln gibt es angaben über Mindestquerschnitte, die bestimmte Hölzer für bestimmte Einsatzgebiete haben müssen. Gibt es das beim Trockenbau nicht?

    Grüße
    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Hast..

    ja vollkommen recht - aber rat mal, welcher Hub genommen wird, wenn ein "richtiger" dasteht und einer, der unter Ausnutzung der Tolerenzen geschnitten wurde - wenn da Preisschilder dran sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Holzunterkonstruktion 48 x 24 , 50 x 30 , 60 x 40
    das sind die üblichsten Abmessungen.
    Abhängig von der Beplankung und zusatzlasten ergeben sich verschiedene Stützweiten.
    Dann unterscheiden wir die Grundlattung und die Traglattung, ( bei doppelrost ) die Grundlattung 60 x 40 , Traglattung w.o.
    Auch ist beim Doppelrost die Grundlattung in Abhängigkeit der Unterdecke in den richtigen Abstand zu montieren. ( z.B. bei 12,5 GKB ohne zusatzlasten 1,0 m . )
    Selbstverständlich können auch andere Breiten genommen werden, so bevorzugen wir 24 x 70 für die Traglattung.

    Die andere Variante ist eine Metall UK, die wir hauptsächlich benutzen.
    Da weiss man genau, das darauf letzte Woche nicht die Vögel gezwitschert haben.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. anbringung der Dampfbremse
    Von ogonogondo im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 08:41
  2. Dampfbremse zwischen Deckenzargen anbringen
    Von lupoletto im Forum Trockenbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 15:01
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2005, 12:25
  4. Dampfbremse Dach und Brandmauer
    Von lollorosso im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.07.2004, 23:15
  5. Schrauben des Dachstuhls anziehen?
    Von Martin1234 im Forum Dach
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2003, 21:09