Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Avatar von zeitgenosse
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    4

    Idee Raumhohe Drehtür / Drehbare Wand

    Hallo!

    Für einen aktuellen Dachgeschossumbau möchte ich gerne raumhohe
    Drehelemente einplanen, die unterschiedliche Raumkonfigurationen
    ermöglichen. Die Funktion entsprähche einer Tür, Drehbarkeit um 90°,
    statt Scharnieren ein Metalldrehgelenk - an Decke und Boden befestigt.
    Zur Reduktion von Hebel-/Momentkräften Rollen oder Gleiter am Boden.
    Das gewünschte Format des Elements wäre 2,40 (h) x 3,50m

    Nachdem ich vermutlich nicht der erste bin, der so etwas brauchen könnte
    stellt sich die Frage ob es einen Hersteller für solche Elemente gibt.
    Ich bin bisher leider noch nicht fündig geworden und daher dankbar für Tips
    jeder Art!

    Hat jemand etwas ähnliches in Erinnerung oder kennt einen Betrieb, der
    "drehbare Wände" herstellt?

    Grüsse, Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Raumhohe Drehtür / Drehbare Wand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Hallo Andreas,

    was solln denn das für Monster werden?
    Rollen oder Gleiter machen sich auf dem Boden u.U. nicht so gut.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Schon mal...

    Über sowas:
    http://www.hamacher-beschlag.de/schiebe.htm
    nachgedacht.
    2,4*3,5m - das wiegt aber locker 3 - 400 kg komplett mit Rahmen und Mimik. Wenn das Schwung hat, dreht das wien Kreisel. Und im Zweifel ist der Kopf ab!
    Ne danke.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    planfix
    Gast
    Für einen aktuellen Dachgeschossumbau
    un wie willst das ding ins dach kriegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    planfix
    Gast
    oder ... vielleicht ein bisschen china oder japan, wenns passt. rahmen vom schreiner und eine bespannung, das könnt ich für machbar halten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter
    Avatar von zeitgenosse
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    4

    hohe Wand

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Die Baustelle ist im Dachgeschoss eines Hochhauses,
    d.h. ein Autokran ist ohnehin auf der Baustelle (und
    wird sich gesundstossen).

    Die Idee mit der drehbaren Wand kommt aus der Notwendigkeit
    auf kleinem Raum unterschiedliche Raumkonfigurationen herzustellen.

    Der Einwand, dass Rollen nicht so gut geeignet sind ist berechtigt,
    vermutlich sind Gleiter, die den Drehpunkt entlasten sinnvoller.

    Hamacher produziert ja scheinbar klassische Schiebe- und Falt-
    elemente, Keine Dreh-Wände.

    Ich dachte vielleicht hätte jemand in Zeitschriften oder live etwas
    vergleichbares gesehen, aber vermutlich ist dafür eine (kostspielige) Sonderkonstruktion erforderlich.

    Der Vorschlag mit der Bespannung ist gut (und bei dem Projekt an
    anderer Stelle vorgesehen). Das Wandelement sollte aber weniger
    Schall übertragen und undurchsichtig sein. Daher massive Füllung.

    Grüsse, Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Schiffsinspektor
    Beiträge
    1
    Hallo Andreas,
    bin selbst ein ähnliches "Projekt" an planen/bauen.
    Habe im Zimmer eine 20 cm tragende Betonsäule.
    Dazu habe ich mir in einer Schlosserei zwei verschraubbare Ringe machen lassen. An diese kann ich jetzt das Rahmengerüst aufbauen. Bei mir wird die Wand dann 21 cm stark, 2,40 hoch und 1,60 breit. Komplett aus Holz.
    Bin am überlegen, ob ich noch einen Torantrieb anbringe, um die Wand elektrisch zu drehen.
    An diese Wand kommt dann der LCD-TV, DVD und DD-Anlage.
    Ohne diese Säule hätte ich ein Rohr-in-Rohr System einfacher gefunden.
    Gruß aus Mannheim
    Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Ich würde erstmal bei Nüsing das Machbare ausloten.
    http://www.nuesing.com/index.php?id=255
    Geändert von susannede (15.09.2006 um 17:52 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    346
    Zitat Zitat von zeitgenosse
    Hallo!

    Für einen aktuellen Dachgeschossumbau möchte ich gerne raumhohe
    Drehelemente einplanen, die unterschiedliche Raumkonfigurationen
    ermöglichen. Die Funktion entsprähche einer Tür, Drehbarkeit um 90°,
    statt Scharnieren ein Metalldrehgelenk - an Decke und Boden befestigt.
    Zur Reduktion von Hebel-/Momentkräften Rollen oder Gleiter am Boden.
    Das gewünschte Format des Elements wäre 2,40 (h) x 3,50m
    Grüsse, Andreas
    Mmmh, bei einer angenommenen Masse von 500 kg und Gleichverteilung sind das etwa 10 kNm, bzw. 5 kN Radial pro Lager und 5 kN Axial auf dem Drucklager, für entsprechende Kugellager kein Problem. Oben und Unten verankert, wohl besser motorisch angetrieben mit entsprechenden Kontaktleisten (ned weils mit der Hand nicht geht, aber dann kommt keiner auf die Idee wie schnell man die 'Tür wohl zuschmeissen kann).

    Geh' halt zu 'nem Stahlbauer anstelle nem Fenster- und Türbauer. Die können das.

    Grüße

    PS: wenn Du wirklich nix findest dann schick' mir eine PM übers Forum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von hapfel
    .. Geh' halt zu 'nem Stahlbauer ..
    jo. oder eher noch www.ab-zum-schlosser.

    solls ne drehbare säule mit angehängten wänden werden oder ein drehbarer "kreis" im fussboden - bzw. wie schauts mit den lasten und belastbarkeiten aus? wieviel aufbauhöhe im fußboden? handantrieb oder motor?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Wand abdichten Betumenschweißbahn?
    Von tojo im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 23:17
  2. Wand undicht - fliessend Wasser im Schuppen
    Von Ganove im Forum "Bautenschutz"
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 19:14
  3. Aquarium in Wand integrieren?
    Von Vigo79 im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 08:56
  4. Wie schief darf eine Wand nach DIN (?) sein ?
    Von Stephan63 im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2003, 17:03
  5. Heizungsrohre in der Wand
    Von Markus Gräfe im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.10.2002, 22:39