Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Brüstungsgitter

Diskutiere Brüstungsgitter im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    9

    Brüstungsgitter

    Hallo,

    ab welcher Höhe ist ein Brüstungsgitter eigentlich Vorschrift? Ist die Höhe des Gitters von 1m variabel? Und welche Möglickeiten gibt es noch ein Fenster zu sichern? In unserer Siedlung hat jemand so eine Art verlängerte Sprossen.

    Besten dank und Gruß
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Brüstungsgitter

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast

    Nach

    Hessischer Bauordnung § 35:
    (3) Außer im Erdgeschoss müssen Fensterbrüstungen mindestens 0,80 m, bei einer Absturzhöhe über 12 m mindestens 0,90 m hoch sein. Geringere Brüstungshöhen sind zulässig, wenn durch andere Vorrichtungen, wie Geländer, die nach Abs. 4 vorgeschriebenen Mindesthöhen eingehalten werden.

    (4) Andere notwendige Umwehrungen müssen folgende Mindesthöhen haben:
    1. bei Absturzhöhen bis 12 m: 1,00 m,
    2. bei Absturzhöhen
    von mehr als 12 m: 1,10 m.


    (5) In, an und auf Gebäuden, bei denen in der Regel mit der Anwesenheit von Kindern gerechnet werden muss, dürfen Öffnungen in Umwehrungen, Brüstungen und Geländern mindestens in einer Richtung nicht breiter als 12 cm sein. Ein seitlicher Zwischenraum zwischen dem Geländer oder der Brüstung und der zu sichernden Fläche darf nicht größer als 4 cm sein. Die Umwehrungen, Brüstungen und Geländer sind so auszubilden, dass Kindern das Überklettern nicht erleichtert wird.
    Übersetzt:
    Wenn im DG bodentiefe Fenster eingesetzt sind, die durch Geländer gesichert werden, muss das Geländer 1m Höhe aufweisen. Variabel ist da nix.
    Andere Möglichkeit der Sicherung:
    Bodentiefes Fenster im untereren Teil (bis Brüstungshöhe) fest verglast(Sicherheitsglas), auf Brüstungshöhe ein Querkämpfer, darüberliegendes Fenster zu öffnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    witzig finde ich, dass unter 12 m 10 cm weniger zulässig sind. Als wenn man ein Teil der Stürze unter 12 m eher tolerieren kann. aber 11,90 m können schon weh tun.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    9
    Hallo,

    vielen dank.
    Mein Haus steht am Hang (mit Keller). Das heisst, das die Fenster im DG zum Boden eine Entfernung von ca. 8m haben, also reichen hier 90 cm oder? Und die Fenster im Ergeschoss haben ca. 2m Abstand würdet ihr hier auch Gitter vorsehen? Die Fenster stehen direkt untereinander, also sollte man auch evtl. auf das optische achten.

    Gruß
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Zu Info @Baufuchs ...

    ... die HBO wurde am 28.09.05 geändert (siehe Anhänge).
    Die Höhe von Brüstungsgeländern bis 12,00m Absturzhöhe muss jetzt wieder nur 0,90m wie vor der neuen HBO von 2002 haben (Kommentar meines Schlossers: ).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    346

    Heisst das jetzt

    .. dass in allen diesen Bauten mit bodengleichen Fenstern (damit man von aussen die Zehennägerl kontrollieren kann) die unteren Scheiben in Sicherheitsglas ausgeführt sein müssen? Oder wirkt der Kämpfer auf 1 m als 'Brüstung'? Oder ist das in Bayern wieder ganz anders?

    Irgentwie sehen mir alle Fernster in unserem Wohnblock gleich aus, dabei sollten die Sigla-Scheiben doch deutlich grüner sein, insbesondere im direkten Vergleich mit den normalen Scheiben darüber, oder?

    Verwirrte Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Der Brüstungsriegel...

    reicht nicht (auch in Bayern wird man sich vor Absturz schützen müssen )
    Die Scheibe drunter würde im Falle eines Fallens bei ESG/Float zerbersten und schon fliegt man/frau/kind.
    Daher VSG.
    An Farbunterschieden VSG von Float/ESG unterscheiden zu wollen, ist nicht machbar.
    Grün/blau/silber sind eher Sonnen- oder Wärmeschutzbeschichtungen, als Folien.
    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von Reilinga
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    -EDV-
    Beiträge
    258

    Höhe der Brüstung in Baden Württmeberg

    Servus zusammen ,

    auch wenn die Frage doof is - aber ich mach mir, seit ich dieses Thema gelesen hab, Gedanken dadrum, ob wir die richtige (Rohbau-)Höhe bei unseren Fenstern geplant haben (es sind z.Zt. 90cm geplant).

    Ich baue in BW und soweit ich weis/herausgefunden habe, muss ich 90cm Brüstungshöhe für das 1. Obergeschoß haben. Wird diese Höhe berechnet zwischen dem fertigen Fußboden bis zur Oberkante des unteren Teils des Fensterrahmens ?
    Wenn ja, dann wäre das: 90cm Rohbau minus max. 15 cm Fußbodenaufbau = 75 cm Höhe bis Fensterbank und daraus folgt => der Fensterrahmen+Mauerabdichtung nach unten müssen mind. 15 cm Höhe ausweisen - hm ... Was meint ihr dazu ? Passt das bzw. sind 90 cm üblich ?

    Gruß und Danke
    Reilinga
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen