Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von hirma
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    201

    Hallo zusammen,

    mein Estrichleger hat mir für einen einzubauenden Heizkamin eine Aussparung im Estrich (Zemtentestrich mit FBH und Dämmung) gelassen. Laut meinem Kaminofenbauer kann ich mir nun Geld sparen, wenn ich diese selbst mit Estrich fülle. Was er mir leider nicht sagen konnte, da sein Monteur sich im Urlaub befindet, ist ob unter den Estrich eine Dämmung muss bzw. was für ein Estrich zu verwenden ist. Lediglich dass eine umlaufende Dehnungsfuge einzuhalten ist konnte er mir mitteilen. Wer kann mir evtl. weiterhelfen? Wie muss der genaue Aufbau aussehen?

    Vielen Dank für euer Bemühen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hallo zusammen,

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Karin K.
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Physiker/Computerknecht
    Beiträge
    108
    Daemliche Frage, warum willst du da wieder Estrich einbringen? Normalerweise laest man den Estrich weg, weil man solche schweren Dinge auf den Rohfussboden (Betondecke) stellen will, genau weil der Estrich mit Daemmung drunter diese Last nicht tragen kann. Zumindest ist das bei uns der Fall.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452

    Frau Karin K.

    hier ist keine Frage Dämmlich!Danke für Ihre Antwort,ob das richtig war werden die Experten von Bodenbeläge sich zu äußern.
    Ich kenne das so das der Estrich unter dem Kamin Ohne Dämmung und mit Dehnungsfuge Verlegt wird.

    Mfg.
    Yilmaz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter
    Avatar von hirma
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    201

    So dumm

    ist die Frage glaube ich nicht. Der Estrich wurde ausgespart, weil lt. Bauleiter an dieser Stelle der Ofenbauer dafür zuständig ist (vermutlich nur ein Versuch um die Kosten zu schmälern). Das soll aber jetzt nicht der Diskussionspunkt sein. Unter einem Kamin darf meines Wissens sehr wohl Estrich sein, jedoch keinesfalls eine FBH. Die Frage ist jedoch ob sich eine Trittschalldämmung darunter befinden darf und welcher Estrich genommen werden muss oder sollte. Die Aufbauhöhe des Estrichs wäre in jedem Falle mindesten 80mm. Da kann ich locker einen Heizkamin mit ungefähr 450 kg daraufstellen.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Der einzige....

    der sich da drückt, ist Ihr Kaminbauer.
    Der Geselle ist nicht da, nur der weiß das - was ist denn das fürn Meister.
    Oder bloss Verkäufer???
    Ob unter den Estrich Dämmung kann/muss oder nicht, hängt an Form, Gewicht und Unterbau des Kamins - und diese Daten hat nun mal der Ofensetzer.
    Auf keinen Fall darf da eine Trittschalldämmung drunter - ausser bei Baumarktöfen.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    62

    Wie sieht's mit dem Estrich bei freistehendem Kaminofen aus??

    Hier gehts ja zwar um einen eingebauten Kamin, aber muss man den Estrich und/oder die FBH auch anders planen, wenn man einen freistehenden Kaminofen (Schwedenofen, aber nicht aus dem Baumarkt ) plant ?? Unser Wunschofen soll auf den Fliesen vollflächig stehen, hat also keine "Füsse" drunter...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Ofen_bald_an
    Gast
    Ein Schwedenofen kann gut auf vorhandenem Boden stehen, da er kaum mehr als ein großes Möbelstück wiegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Wir schreiben das Jahr 2025
    Von Jürgen V. im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 23:23
  2. Schallschutz
    Von Gast im Forum Mauerwerk
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.05.2003, 02:04
  3. HILFE - Haus bricht zusammen?
    Von Matthias Hitzl im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.02.2003, 14:01
  4. Fertigziegeldecke+Foamglas?
    Von C.. Schwarze im Forum Dach
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.06.2002, 23:09