Ergebnis 1 bis 3 von 3

betonrezepturen

Diskutiere betonrezepturen im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    münchen
    Beruf
    schreiner
    Beiträge
    5

    betonrezepturen

    Hallo,
    bin neu in diesem Forum und habe gleich einige Fragen. Ich verwende Beton auch im Möbelbau, bisher Mischungen aus weißem Portlandzement und Quarzsand 1:2, Pigmente und Wasser nach Bedarf. Die Oberflächen der Bauteile (kleinere Tischplatten, Stützen, etc.) werden sehr gut (glatte Schalung), nur über die Festigkeit und mögliche Verbesserungen kann ich eigentlich nichts genaues sagen. Meine Fragen:
    Was bringen Microsilica?
    Was bringen Verflüssiger bei komplizierteren Formen? Und die Kombination beider?
    Was bringt der Einsatz noch feinereren Sandes, also Quarzmehl?
    Welche sonstigen Zusätze können Festigkeit und vor allem Kantenqualität der Betonbauteile weiter verbessern?

    Ich hoffe, es kann mir jemand helfen.

    Grüße,
    Jens
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. betonrezepturen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    JamesTKirk
    Gast
    Zitat Zitat von vollholz
    Hallo,
    bin neu in diesem Forum und habe gleich einige Fragen. Ich verwende Beton auch im Möbelbau, bisher Mischungen aus weißem Portlandzement und Quarzsand 1:2, Pigmente und Wasser nach Bedarf. Die Oberflächen der Bauteile (kleinere Tischplatten, Stützen, etc.) werden sehr gut (glatte Schalung), nur über die Festigkeit und mögliche Verbesserungen kann ich eigentlich nichts genaues sagen. Meine Fragen:
    Was bringen Microsilica?
    Was bringen Verflüssiger bei komplizierteren Formen? Und die Kombination beider?
    Was bringt der Einsatz noch feinereren Sandes, also Quarzmehl?
    Welche sonstigen Zusätze können Festigkeit und vor allem Kantenqualität der Betonbauteile weiter verbessern?

    Ich hoffe, es kann mir jemand helfen.

    Grüße,
    Jens
    Hallo Vollholz,

    ich habe schon Versuche gemacht, mir eine Küchenarbeitsplatte aus Beton zu machen ... bin schon nahe dran.

    Microsilica ist ganz falsch. Es bringt unheimlich hohe Festigkeit, vor allem eine fast schwarze Färbung des Festbetons, da MS schwarz ist. Ausserdem ist das Zeugs z.Z. schwer zu bekommen.

    Die Sache mit dem Quarzmehl (besser Kalksteinmehl) ist schon eine gute Idee. Wichtig ist auch, dass Dein Normalsand gut gewaschen (wegen abschlämmbarer Bestandteile) ist und genügend Feinanteile enthält, was bei Rheinsanden z.B. oft schwierig ist. Der Einsatz von Verflüssiger ist sehr empfehlenswert, da man den w/z-Wert damit gut senken kann, was die Festigkeit erhöht. Ich habe mit sehr fliessfähiger Konsistenz die besten Erfahrungen gemacht.
    Als Bewehrung verwende ich ein Gitter aus Polypropylen, um die Biegezugfestigkeit zu steigern. Möglich wären auch Polypropylen-Fasern, die schauen allerdings an der Oberfläche leicht raus, so dass man diese abflämmen muss.

    Zur Findung der besten Mischung ... probieren, probieren und nochmals probieren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    münchen
    Beruf
    schreiner
    Beiträge
    5
    Hi zurück,
    na, dann lag ich bis jetzt nicht ganz falsch. Problem bleibt, daß die Eigenschaften nur durch Bruch zu ermitteln sind, und selbst das ist ziemlich zufallslastig.
    Was meinst Du zum Verhältnis 2:1 Sand:Zement? Ist das übertrieben?
    Grüße,
    Jens
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen