Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    22

    Rigipsplatten im Keller

    Hallo, ich habe meiner Tochter im Keller ein Zimmer eingerichtet. Der Keller ist aus Beton (WU) und 6cm Styrodur, zusätzlich ein Bitumenanstrich und Noppenbahn. Innen haben wir eine Lattung (2cm) und zwischen der Lattung Styropor, daruaf Rigipsplatten. Estrich mit Dämmung liegt auch im Zimmer. Jetzt haben wir das Zimmer fast fertig (immerhin 40qm) und nun ist mir an einer kleinen Stelle unter dem Fenster (ca. 3cm), allerdings nur am Boden, dass der Rigips dort etwas feucht ist. Jetzt habe ich Angst wegen der Gesundheit meiner Tochter, da Schimmel enstehen kann und hinter die Platten kann ich ja nicht schauen. Ich muss dazu sagen, dass das Zimmer die ganze Zeit nicht belüftet war. Vielen Dank für ihre Antworten.

    Gruß

    M.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rigipsplatten im Keller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    und hinter die Platten kann ich ja nicht schauen
    Wieso? Du hast die GKB-Platten drangemacht und dann kannst die auch partiell öffnen, um im Interesse Deiner Tochter abzuklären, ob auch dahinter Feuchtigkeit ist. Könnte nämlich wegen Taupunktverlagerung durchaus möglich sein.

    Meine Glaskugel mach ich deswegen jetzt nicht an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von peterr
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    383
    mmmhh.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von peterr
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    383
    Warum macht man denn vor eine Betonwand GK?

    Ist doch toll eine massive Wand zu haben und dann der GK im Keller

    Es kann sein, daß die Oberfläche des Betons trotz Wärmedämmung etwas kälter ist, als die Innentemp. Kondensiert nun die dahinter einströmende Luft auf der Oberfläche des Betons, kann die Feuchtigkeit nicht so schnell verdampfen, da ja die GK Platten davor sind.

    Ich kätte ja die Wände verspachtelt und angestrichen.

    Da die Stelle unter einem Kellerfenster? liegt, gehe ich davon aus, daß es da wahrscheinlich reingeregnet hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Da die Stelle unter einem Kellerfenster? liegt, gehe ich davon aus, daß es da wahrscheinlich reingeregnet hat.
    Peterr willste wieder wetten?

    Ich sag, das Kellerfenster war im Sommer auf oder es ist nicht luftdicht oder die Tür zu dem beheizten Treppenhaus war im Winter ab und zu auf und es ist warme Luft eingeströmt, die dann hinter dem GKB auf den kalten Betonwänden kondensiert ist. Dann sag ich noch, da ist ne Undichtigkeit im Keller und drittens sag ich, da hat einer versehentlich Wasser ausgekippt.

    Genaueres war in meiner Glaskugel nicht in Erfahrung zu bringen.

    Wenn Mark hinfahren würde, könnten wir wetten. Wetteinsatz Marks Kosten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von peterr
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    383
    mmmh, wenn ich mir es recht überlege, könnte es auch der Haushund gewesen sein

    Jaja, recht hast Du, nen Foto würde wirklich helfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Also gut, den Hund bekommste bei der Wette als Zuschlag.

    Der xxlmichel hat nämlich keinen Hund... sagt mir meine Glaskugel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    @ eric
    Könnte nämlich wegen Taupunktverlagerung durchaus möglich sein.
    Mit diesen Tipp bin ich auch dabei, erfahrungsgemäss ist dies die häufigste Ursache.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    22
    Macht ihr euch über mich lustig? ........ich habe keinen Hund,

    Das Haus ist erst seit 4 Monaten bewohnt, und Wasser ist durchs Fenster keins gekommen. Aber er wurde die ganze Zeit nicht belüftet, und kalt wars ja auch.

    Die Fläche ist ja auch nur 2-3cm und 1 cm hoch. Ich habe die Gipsplatte weggekratzt und dahinter war kein Schimmel oder Feucht.

    Die Idee mit den Platten hatte mein Vater, er wollte zusätzlich dämmen, also zwischen Betonwand und Gipsplatten. Ich würde es im nachhinein auch nicht mehr so machen, zumal ich Styrodur ums Haus hab. Aber jetzt alles abreissen ist auch nix. Schickt mal jemand vorbei, ich erhöhe auch den Wetteinsatz!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    22
    So, jetzt ist es passiert. Habe alles Trocken bekommen,täglich geheizt und gelüftet. Jetzt wollte ich meine Tochter einziehen lassen und habe ringsrum am Boden, also vom Boden hoch ca. 3 cm, Schimmel entdeckt. Der Schimmel ist ganz grün und per Finger kann man ihn ganz einfach wegwischen. Kenne eigentlich nur den nassen schwarzen Schimmel und wegpusten oder wischen kann man den nicht. Aufgefallen ist, dass der Schimmel nur an den Aussenwänden ist. Kann mir jemand einen Tipp geben und mir weiterhelfen. Ich muss doch jetzt nicht alle Platten abreissen!!??

    Danke!

    M.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    ich würde die ganze sache abbrechen. betonkeller sind nicht umsonst als teuerster abstellraum bekannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Innendämmung ist so eine Sache.
    Da gehört schon eine Portion planerisches Wissen, geschickte Ausführung und ein Wissen über die Bauphysik dazu.
    In Ihrem Fall kommt noch die Feuchte aus dem Beton als resultierender Faktor hinzu. Dieser gibt in den ersten Jahren, eine Menge Feuchte ab.

    Finde ich aber Echt Nett, dass ich hier Verwettet werde.

    Aber wenn es meiner Frau in der Börse nutzt – dann macht mal schön weiter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    22
    Mich würde halt interessieren, warum der Schimmel nur am Boden auftritt. Und ausserdem ist er gekommen, als ich die letzte Tage im Keller das Fenster ein paar Stunden aufhatte. Die Frage ist halt, ob der Schimmel sich nicht auch ohne RP am Beton festgesetzt hätte. Zudem hat er die Farbe von Schimmelkäse, also Grün und man kann ihn mit dem Finger wegwischen. Vielleicht bringt ein Luftentfeuchter was, der Raum hat hat 40qm und eine Deckenhöhe von 2,20m. Da bräuchte man wohl ein sehr teures Gerät.

    Gruß

    Michel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von xxlmichel
    Mich würde halt interessieren, warum der Schimmel nur am Boden auftritt. Und ausserdem ist er gekommen, als ich die letzte Tage im Keller das Fenster ein paar Stunden aufhatte.
    Hallo xxlmichel,

    weils da unten kalt ist, die warme Luft viel Feuchtigkeit aufnehmen kann und bei Abkühlung diese, als Kondenswasser, ausfällt.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    22
    Genau so isses, hab ich jetzt auch gesagt bekommen. Lüften da unten und das im Sommer sei tödlich. Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Platz und Keller aus EK zahlen und dann...
    Von hausanjo im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 12:37
  2. Feuchtigkeit Erscheinungen im Keller.
    Von memo26 im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 15:09
  3. Keller nachträglich Wohnraum
    Von Martin22 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 00:39
  4. Gründung, Keller, Drainage
    Von Karl-Heinz im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.09.2004, 16:33
  5. Fragen zum Keller und G200S4
    Von Stephan K. im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 18:46