Ergebnis 1 bis 8 von 8

Stirndämmung der Bodenplatte nötig?

Diskutiere Stirndämmung der Bodenplatte nötig? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81

    Stirndämmung der Bodenplatte nötig?

    und schon wieder die Lehrerin

    Wir haben nun einen halben Keller+ eine Bodenplatte im nicht unterkellerten Bereich. Diese Bodenplatte ist 20cm stark und hat umlaufend eine Frostschürze, die 80cm im Erdreich steckt. In unserem Vertrag haben wir nun die Position "Strindämmung der Bodenplatte mit 60mm Dämmung" gefunden.
    Nach meinem Laienverständnis müsste diese Dämmung doch umlaufend um die Frostschürzen, oder? Woran kann man erkennen, dass diese Dämmung eingebaut wurde?

    Danke Euch.

    LG,
    Tammy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stirndämmung der Bodenplatte nötig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Nee ...

    ... wenn das so da drin steht, schuldet er nur die "Dämmung der Stirnseite der Bodenplatte" und nicht der Frostschürze.
    Wie sinnvoll das dann ist, kann man nur beurteilen wenn man weiß, wie´s dann nach oben hin weitergeht. Und zwar im Detail. Mit Schnittskizze.

    Ach so - die Oberflächen von Dämmung und Beton sind unterschiedlich. Sieht frau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81

    ok

    das dachte ich mir schon. Also müsste man mir die Dämmung gutschreiben, denn oben drauf kommt nur das Haus. In den Ausführungsplänen ist jedenfalls keine Stirndämmung eingezeichnet. Das Ding hat uns damals der Vertriebler des Fertighausherstellers verkauft. Der meinte, das würde man brauchen.
    Jetzt stellt sich nur die Frage für was und wohin damit?
    Danke vielmals!

    LG,
    Tammy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Oh Frau ...

    Zitat Zitat von VolkerKugel
    ... Wie sinnvoll das dann ist, kann man nur beurteilen wenn man weiß, wie´s dann nach oben hin weitergeht. Und zwar im Detail. Mit Schnittskizze.
    ... woher sollen wir denn wissen, wie die Konstruktion des aufgesetzten Fertighäusles aussieht, um die Sinnhaftigkeit einer stirnseitigen Bodenplattendämmung beurteilen zu können?
    Da geht nix ohne Plan .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81

    schon klar...

    im Systemschnitt ist keine Dämmung eingezeichnet. Wenn man nur um die Bodenplatte die Dämmung machen würde, hätte man doch auch einen Absatz zur Kellerdecke hin, oder?

    LG und DANKE für die Geduld,
    Tammy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81
    noch ne Frage: wo würde denn dann sinnvollerweise die "Stirndämmung" hinkommen? Um die Frostschürze rum oder oben drauf???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Oh Frau zum 2. ...

    ... im Systemschnitt ist keine Dämmung eingezeichnet, der Vertriebler aber meinte, es sei eine notwendig. O.k.
    Wie bitte aber sollen wir hier beurteilen können wer Recht hat, wenn wir den Plan nicht sehen können?

    Stirndämmung heißt senkrecht davor. Oben drauf (auf die Frostschürze unter der Bodenplatte?) wäre Kopfdämmung .
    Geändert von VolkerKugel (†) (31.08.2006 um 21:52 Uhr) Grund: wg. Zusatzfrage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81
    ok, Vorschlag: ich spreche morgen unseren Architekten an, der hat schließlich den Plan gemacht. Hab leider keinen Scanner hier, um die Pläne einzustellen.....

    Trotzdem vielen Dank!

    LG,
    Tammy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Risse in der Bodenplatte
    Von Alex im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 15:43
  2. Bodenplatte nach Bodengutachten 90% Teurer
    Von ezkimo im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 17:48
  3. Fehlerhafte Anschlüsse in Bodenplatte
    Von Stefan F. im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 12:18
  4. Bodenplatte mit Bitumenbahn versehen, ja oder nein?
    Von Amaro im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 18:10
  5. T9: Anbindung gedämmte Bodenplatte an Mauerwerk
    Von frederic im Forum Mauerwerk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 12:24