Ergebnis 1 bis 9 von 9

Bauunternehmer will sein Geld nicht haben!

Diskutiere Bauunternehmer will sein Geld nicht haben! im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Schleswig Holstein
    Beruf
    tut nichts zur Sache
    Beiträge
    23

    Bauunternehmer will sein Geld nicht haben!

    Folgender, anzunehmender Fall:

    Familie A hat letztes Jahr mit einem Bauunternehmen gebaut (2- Mann- Unternehmen) und der Bau wurde Ende Dezember abgenommen.
    Ausstehend sind noch einige Mängelbeseitigungen und Restarbeiten (z.B. di elastische Verfugung der Fenster)
    Desweiteren haben sie sich mündlich auf einige Nachlässe bei der Abschlußrechnung geeinigt (u.a. wegen gutachterlich festgestellten Mängeln) und warten noch auf vertraglich vereinbarte Unterlagen (z.B. Bauabnahmeprotokolle)
    Mündlich soweit alles gut, die Vereinbarungen wurden getroffen, Familie A hat sich dazu bereit erklärt alles schriftlich noch mal festzuhalten und es dem Unternehmer zu zu schicken. Aber seit dem kommt KEINE Reaktion!
    Ein Gespräch vor 3 Monaten, nun hat Familie A alles noch mal per e-mail geschickt und um Rückruf gebeten- und wieder: NICHTS!

    Es geht um gute 5000 Euro und der Bauunternehmer scheint zu beschäftigt zu sein, um sich mal kurz telefonisch zu melden! Es ist doch sein Geld! !

    Leider hat Familie A keine schriftliche Zustimmung des BU zu denr mündlichen Vereinbarungen, die Vereinbarungen beruhen aber auf handfesten Dingen ( wie die erwähnten Mängel, u.a. am Verblendmauerwerk, auf deren Korrektur damit verzichtet wird)

    Wann verjährt denn so eine Rechnung??

    Gibt es irgendwelche Tipps, wie wir den Herrn mal aus seiner Reserve locken können?

    Was könnte man in so einem rein fiktiven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauunternehmer will sein Geld nicht haben!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Wie groß

    ist die Summe für Schadensbehebung/Mängelbeseitigung???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Wir beschäftigen uns hier ...

    Zitat Zitat von cook-a-doodle
    Was könnte man in so einem rein fiktiven
    ... an und für sich nur mit konkreten Fällen.

    Und ein 2-Mann-BU für ein Haus einschließlich Fenstereinbau und so ist doch schon ein bißchen sehr fiktiv .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    @Volker
    Da steht nur Fenster versiegeln.
    Von Einbau lese ich nichts
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Und ...

    ... wie sieht denn der Rest der fiktiven Liste von Mängeln aus, verursacht durch ein 2-Mann-Unternehmen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Gibt es irgendwelche Tipps, wie wir den Herrn mal aus seiner Reserve locken können?
    Besteht nur ein fiktiver Bauvertrag, oder auch etwas auf ein Stück Papier ?

    warten noch auf vertraglich vereinbarte Unterlagen (z.B. Bauabnahmeprotokolle)
    Mein GU macht nee Abnahme, ob ich nun dabei bin oder nicht, fazit macht doch der Bauherr, oder sein bestellter Vertreter die Abnahme, und hat das Protokoll ?

    Fiktiv würde ich Ihm 5 € überweisen, mit dem Hinweis auf dem Überweisungsträger " Schlusszahlung "

    gruss Peeder

    ääh, einen habe ich noch zum Thema

    Seit dem 1. August 2004 ist ein neues „Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz“ in Kraft, das das Umsatzsteuergesetz ändert und das wiederum auf die Rechnungsstellung bei einer Bauleistung erhebliche Auswirkungen hat.
    Danach ist eine ausführende Firma ab sofort verpflichtet, eine Schlussrechnung innerhalb von 6 Monaten nach der Ausführung zu stellen. Wird diese Frist vorsätzlich oder leichtfertig überzogen, kann ein Bußgeld verlangt werden.
    Der private Bauherr seinerseits ist nun verpflichtet, eine Rechnung oder eine andere beweiskräftige Unterlage wie ein Überweisungsformular oder ähnliches mindestens 2 Jahre lang aufzubewahren. Und noch eine neue Pflicht der ausführenden Firma: sie muss den Bauherrn auf diese zweijährige Aufbewahrungspflicht hinweisen.
    Ein solcher Hinweis an einen Privatmann könnte in etwa so lauten:
    Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie nach §14B Abs. 1 Satz 5 UStG aus steuerlichen Gründen verpflichtet sind, unsere Rechnung mindestens 2 Jahre aufzubewahren. Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die Rechnung ausgestellt worden ist.
    Geändert von Peeder (01.09.2006 um 19:57 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Wenn cook-a-doodle ...

    ... sich nicht mehr äußert, könnte der Thread ja eigentlich geschlossen werden .
    Geändert von VolkerKugel (†) (01.09.2006 um 21:26 Uhr) Grund: cock und cook verwechselt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Franz Zimmer
    Gast
    5000 EUR Einbehalt waren nicht genug. Ihr könnt aus meiner Sicht wenig machen, außer warten, von den Zinsen ab und zu mal Essen gehen und warten.

    Fristen setzen, Ersatzvornahme ankündigen und ähnliches würde ich nur mit Anwalt machen, man macht da so schnell was falsch.

    Bei einem Freund kommt der GÜ seit einem Jahr nicht in die Puschen, noch ein bischen papierkram zu machen. Offen sind noch 10.000 EUR. Aber wenn die genug Aufträgen haben, dann haben sie auch genug Geld und die fehlenden 10.000 (oder 5000 bei Euch) fallen garnicht auf, weil der Cashflow stimmt. Die haben schlicht nicht genug Zeit, sich wegen 5000 EUR einen Kopf zu machen.

    Aber trotzdem: Geld gut aufs Tagesgeldkonto und dann jede Woche anrufen oder so.

    Und in einem Jahr geht Ihr damit mal zum Anwalt. Aber der will auch Geld...

    Bye, Franz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Wer Schreibt, der bleibt ... oder lieber agieren als reagieren

    Ich würde den Sachverhalt (Mängel, Vereinbarungen usw.) schriftlich zusammenfassen und dem Unternehmer diese Unterlagen zuschicken, mit dem Vermerk, dass von Zustimmung ausgegangen wird, wenn nicht binnen 4 wochen widersprochen wird.

    Zahlungen ... Die Schlussrechnung kann man gemäß VOB auch ersatzweise (auf Kosten des Unternehmers) aufstellen lassen, entsprechende schriftliche Ankündigungen usw. und Firsten müssen dem aber vorausgehen !

    Und dann könnte es tatsächlich so wie von PEEDER vorgeschlagen ausgehen, 5 € bleiben, Schlussrechnung wird bezahlt MIT dem Hinweis auf die Rechtsfolgen ... (Anerkennung des Schlussrechnungsbetrages nach Fristablauf) Das wichtigest hierfür steht in der VOB bzw. in den Kommentaren dazu (Natürlich nur bei einem VOB-Vertrag)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Schlüsselfertig direkt mit einem Bauunternehmer
    Von hmbau im Forum Bauen mit Architekten
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 18:07
  2. Wer will schnell Geld verdienen ??
    Von SE im Forum Humor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2004, 19:47
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2003, 19:03
  4. Bauunternehmer für Poroton T9
    Von M.I.K.E im Forum Mauerwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 22:21