Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Effektiver Lärmschutz (Dach)

Diskutiere Effektiver Lärmschutz (Dach) im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Gschdutierta Kompjutahein
    Beiträge
    1,960

    Effektiver Lärmschutz (Dach)

    Hallo!

    Eine Bundesstrasse ist nur ca. 50m vom Haus entfernt. Die Bewohner vorhandene (alter) Häuser klagen über enormen Lärm aufm Dachboden. Die Gründe sind wohl, dass a) ein normal isoliertes Dach kaum Lärm dämpft und b) man vom Dachgeschoss aus quasi die Strasse "sieht", also übern Lärmschutzwall drüber. Nun ist ja Schalldämmung an Wänden und Fenstern gut machbar. Aber wie siehts mit dem Dach aus? Geht das nur mit einem Massivdach hoher Masse oder gibts da auch elegantere Lösungen? Bei einem Neubau meine ich. Dach muss 35 Grad haben, Form ist einfaches Satteldach.

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Effektiver Lärmschutz (Dach)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ein massivdach ist doch schon sehr elegant?

    unabhängig von der eleganz: es gibt zahlreiche lösungen.
    die preisfrage: wofür? für wieviel schallschutz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Gschdutierta Kompjutahein
    Beiträge
    1,960
    Wo kann ich denn Infos zu Massivdächern finden? Kann mir das irgendwie nicht vorstellen. Außen drauf müssen Dachpfannen, das ist Vorschrift.

    >die preisfrage: wofür?
    Für ein EFH mit Einliegerwohnung, ca. 16 x 11m, Keller, EG, OG, DG

    >für wieviel schallschutz?
    Ich kann jetzt keine DB-Werte liefern. Aber auf jeden Fall so viel Schallschutz, dass man ganz oben noch schlafen kann. Idealerweise sollte das Dach genausogut für Schallschutz sorgen wie die 36er Poroton-Wände.

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    massivdächer möchte natürlich jeder verkaufen - dann halt aus (halb- oder ganz-)fertigteilen.
    die königslösung ist aber eine schräge betondecke.

    ob der ganze aufwand sinn macht, ist ein anderes thema:
    den schallschutz, den deine ziegelwand bringt, bringt ein entsprechend konzipiertes dach aus holz ebenfalls.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Zum Beispiel ...

    ... mit 20cm Zwischensparrendämmung aus Mineralfaser mit hoher Rohdichte und einer Untersparrendämmung aus 5cm EPS, aufkaschiert auf Gipskarton.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361
    " Untersparrendämmung aus 5cm EPS, aufkaschiert auf Gipskarton"

    Gibt es da nur die Fermacell-Verbund-Platten oder gibt es auch andere Varianten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Gschdutierta Kompjutahein
    Beiträge
    1,960
    Zitat Zitat von VolkerKugel
    ... mit 20cm Zwischensparrendämmung aus Mineralfaser mit hoher Rohdichte und einer Untersparrendämmung aus 5cm EPS, aufkaschiert auf Gipskarton.
    Damit würde dann auch die thermische Dämmung abgefeiert sein, oder?

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Gschdutierta Kompjutahein
    Beiträge
    1,960
    Achso, vergessen:
    Wie müsste ich mir denn den Aufbau einer schrägen Betondecke vorstellen?
    Von unten nach oben:

    - Putz (2cm)
    - Wärmedämmung (???cm)
    - Betondecke (??? cm)
    - wie Dachplatten befestingen? Auflattung?

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,505

    ähh

    Moin,

    5 cm Polystyrol zum Schallschutz?

    System: Masse - Feder - Masse

    Grüße
    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Gschdutierta Kompjutahein
    Beiträge
    1,960
    Zitat Zitat von stefan ibold
    Moin,

    5 cm Polystyrol zum Schallschutz?

    System: Masse - Feder - Masse

    Grüße
    stefan ibold
    Hallo!

    wie würde denn ein Dachdeckermeister das Problem angehen?

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,505

    och, ich könnte mir vorstellen,...

    Moin,

    ...dass ich die Masse außen z. B. mit einer Schalung erhöhen könnte, die Feder mit einer Zwischensparrendämmung in Kombination mit einer Untersparrendämmung, dann wieder Masse, vielleicht als OSB-Platte und nochmal mit ner dicken GKP.

    Wichtig sollte der luftdichte Anschluß sein und die absolut notwendige Vermeidung von Fugen in der Dämmung

    So mal als Denkanstoß und ohne Planungshaftung

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Gschdutierta Kompjutahein
    Beiträge
    1,960
    Och, Planungshaftung hat der Archi :-)
    Ich bin hier nur auf der Suche nach mehreren Meinungen, um mir als Laie zumindest ein wenig ein Urteil darüber machen zu können, was mir so "verkauft" wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 13:27
  2. Dach oder Geschossdecke dämmen?
    Von Uli R. im Forum Dach
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2004, 19:01
  3. belüftetes oder unbelüftetes Dach
    Von Heike im Forum Dach
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2004, 03:43
  4. Wärmebrücke am Dach?
    Von Tigerman im Forum Dach
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.01.2004, 08:36
  5. Nasses Dach nach Dämmung
    Von schlumpi im Forum Spezialthema: Wärmebrücken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2003, 10:03