Ergebnis 1 bis 3 von 3

Verlegung von Bodenbelag in Küche

Diskutiere Verlegung von Bodenbelag in Küche im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Löwenzahn
    Gast

    Frage Verlegung von Bodenbelag in Küche

    Hallo!

    Es geht um ein Haus, das in den 60er Jahren gebaut wurde. Für die neue
    Mieterin soll in der Küche ein neuer Bodenbelag verlegt werden. Sie hat
    einen Handwerker aufgetrieben, der Bodenbeläge verlegen kann. Dieser hat
    ihr geraten, in der Küche keine Fliesen verlegen zu lassen - wie
    ursprünglich von ihr und vom Vermieter gewünscht - sondern Küchenlaminat
    zu nehmen, da der Boden zu uneben sei.

    Der alte Bodenbelag besteht aus einem Streifen Fliesen und der Rest ist
    wohl dünnes PVC in Fliesen-Optik, das mit dem Untergrund verklebt wurde.
    Die sauberste Lösung wäre wohl, sowohl die Fliesen als auch das PVC zu
    entfernen. Laut Handwerker wäre das aber zu teuer. Wie aufwändig bzw.
    wie teuer ist so etwas wirklich? Gibt es alternative Lösungen?

    Der Vermieter hat Bedenken, in der Küche Laminat verlegen zu lassen, da
    der neue Bodenbelag mindestens 15 Jahre halten soll und der Vermieter
    die Kosten dafür bis zu einer Höchstgrenze übernimmt.

    Viele Grüße
    Tanja
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verlegung von Bodenbelag in Küche

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von Löwenzahn
    Sie hat
    einen Handwerker aufgetrieben, der Bodenbeläge verlegen kann. Dieser hat
    ihr geraten, in der Küche keine Fliesen verlegen zu lassen - wie
    ursprünglich von ihr und vom Vermieter gewünscht - sondern Küchenlaminat
    zu nehmen, da der Boden zu uneben sei.
    Hallo Tanja,

    es mag ja sein, daß sie einen Handwerker aufgetrieben hat, aber mit Sicherheit keinen, der Bodenbeläge verlegen kann, da dieser sonst wissen sollte, welche Anforderungen an die Ebenheit unter Laminat gestellt werden.
    Die Altbeläge, noch dazu im Mix, würde ich entfernen.
    Seit wann entscheidet der Handwerker, was "zu teuer" ist?
    Sicherlich ist die vernünftige Ausführung kostenintensiver, als der Pfusch.
    Aber die ordentliche Ausführung ist wohlmöglich dauerhafter und damit langfristig gesehen nicht teurer.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Hacki
    Gast
    Hallo,

    also ich würde von Laminat in der Küche abstand nehmen. Fliesen sind nach meiner Meinung und Erfahrung immer die #1 in der Küche.

    Falls möglich ist es immer gut den alten Belag zu entfernen. Falls es die Aufbauhöhe zulässt, kann man natürlich auch mit Nivelliermasse den Boden ausgleichen und dann mit Fliesen bekleben.

    Aber wie gesagt, die beste Lösung und alten Belag raus und Fiesen in Speis lesgen.

    Hacki
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 22:29
  2. Fußbodenaufbau: kein Platz für Bodenbelag
    Von BerndV im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 00:16
  3. fachgerechte Verlegung ? Laminat auf Fussbodenheizung
    Von tobsde im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 10:12
  4. Estrichhöhe und Bodenbelag ausgleichen
    Von Marc im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 19:49
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2003, 11:09