Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    129

    Frage Estrichbeschleuniger in Zementestrich?

    Hallo Ihr Lieben,

    unsere Firma will beim Zementestrich ein Beschleuniger Zusatzmittel einsetzen...
    um die Zeit bei der weiteren Bauausführung einzuholen....
    Wie ist denn das eigentlich gemeint mit dem Beschleunigen?

    Braucht der Zement dann nicht so lange zu trocknen vor dem Aufheizen....?
    Oder ist hier trotzdem ein bestimmter Ablauf von Trocknungszeiten und dergleichen einzuhalten...?

    Wie wird denn dieser Beschleuniger eingesetzt?
    Ist der Zusatz dann schon in den Säcken oder muß der extra beim Mischen eingefüllt werden?Gibt es hier verschiedene Varianten?

    Muss das Aufheizen eigentlich immer von dem zuständigen Heizungsbauer ausgeführt werden, oder kann dieser die Aufgabe auch an uns übertragen???

    Vielen Dank für Eure Hilfe...

    Lieben Gruß

    JanJu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Estrichbeschleuniger in Zementestrich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach JanJu,

    zu Deiner ersten Frage lies Dir erst mal folgenden Thread durch:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=12349

    Wenn dann noch Fragen sind:

    Muss das Aufheizen eigentlich immer von dem zuständigen Heizungsbauer ausgeführt werden, oder kann dieser die Aufgabe auch an uns übertragen???
    Das ist nun mal seine Aufgabe. Warum wollt Ihr Euch das aufhalsen lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    129

    Lächeln

    vielen Dank Berni....

    aber bei unsereren Recherchen im Web hört man auch was von Sonderleistungen, die extra vergütet werden müssen?

    Ist denn der ganze Aufheizkram mit Funktionsheizen, Aufheizen, Belegreifheizen
    gem. DIN-Normen und Regeln der Technik vorgegeben und immer im Leistungsumfang der Heizungsfirma eingeschlossen

    Und zu der technischen Ausführung dieses Zusatzmittels?
    Wird das Zeug extra angemischt oder ist das in den Zementsäcken drin?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Ist denn der ganze Aufheizkram mit Funktionsheizen, Aufheizen, Belegreifheizen
    gem. DIN-Normen und Regeln der Technik vorgegeben und immer im Leistungsumfang der Heizungsfirma eingeschlossen
    Das erste Aufheizen ist das Funktionsheizen. Das hat der Heizungsbauer in im Leistungsumfang drin. Danach übergibt er die Anlage.
    Das Belegreifheizen ist dann Sache des Bauherrn. Hierfür hat er Sorge zu tragen, oder auch den Heizungsbauer damit beauftragen.

    Es gibt die sogenannten Schnellestriche, diese bestehen aus Spezialzementen.
    Dann gibt es noch einen Haufen Zusätze, die entweder in flüssiger- oder in Pulverform der Mischung beigemischt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Zementestrich ohne Randdämmstreifen ?
    Von halleluja im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 10:49
  2. Zementestrich oder Anhydritestrich?
    Von Steffelmuc im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 15:59
  3. Dehnungsfuge in Zementestrich
    Von hajoro im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 07:43
  4. Calciumsulfatestrich oder Zementestrich für Fussbodenheizung?
    Von Bauherr Frank im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.09.2004, 21:16
  5. Wann Laminat auf Zementestrich ????
    Von iceman8245 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2004, 13:06