Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Bergkamen
    Beruf
    Speditionskaufmann
    Beiträge
    1

    Grenzgarage unterkellert

    Hallo zusammen,

    wir bauen ien neues Haus (NRW) und unser neuer Nachbar, baut seine Garage direkt an der Grenze, diese Garage wurde vollunterkellert und die Fundamentplatte (nicht der Keller selbst) ist in ca. 2,5 Tiefe aber ca. 5- 10 cm (gem. Auge) auf unserem Grundstück.

    Nun meine Frage:

    Darf die Garage unterkellert sein, muß nicht trotzdem 3 Meter Grenzabstand (Keller) einegehalten werden? Ist doch ein Nutzraum

    Nicht das irgenwann Gewohnheitsrecht eintritt.

    Gibt es ggf. ein Urteil etc. ?

    Besten Dank für eine Rückinfo

    Gruß Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grenzgarage unterkellert

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Warum fragst Du..

    nicht einfach den Nachbarn nach der Baugenehmigung?
    Oder suchst Du den Beginn einer wunderbaren neuen Freundschaft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Ulf B.
    Gast

    Garagenkeller

    Hallo,

    Falls der B-Plan nichts anderes aussagt, darf der Nachbar seine Garage unterkellern. Ein Grenzabstand muss nicht eingehalten werden.
    Keine Bauteile, auch die nicht der Sohle oder des Daches dürfen auf Nachbars Grundstück ragen.
    Alles andere, zur Ausführung, regelt das Nachbarschaftsrecht (Hammer und Leiterrecht).
    Gr+sse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen