Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
  1. #1

    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    14822 Borkheide
    Beruf
    Dipl.-Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Physiker
    Beiträge
    675

    Poroton und Putz

    Diesen Beitrag habe ich auch in bau.de (allerdings mit mehr Schreibfehlern) veröffentlicht.

    Bei einer Blower-Door-Messung habe ich gerade gesehen, was auch bei Porotonsteinen rauskommt, wenn die Luftdichtheitsschicht (hier der Putz) durchstoßen wird (Verlegen von Elektro- und Sanitärleitungen). Wegen dem "drohendem" Blower-Door-Test hat sich der AN große Mühe gegeben, deswegen liegt der Gesamtmeßwert bei 1,6/h - aber zahlreiche lokalen Fehlstellen sind vorhanden.
    ´
    Bei 50 Pa (etwa Windstärke 5 - also relativ häufig), zieht es aus dem Taster für die Toilettenspülung mit 1,2 m/s, aus der Deckenleuchte kommen sogar über 3 m/s und der Steckdosenorkan liegt bei den meisten Steckdosen so um 1 m/s.
    ´
    Zur Erläuterung: Zur Vermeidung von Zugerscheinungen muß nach der DIN 1946-2 die Luftgeschwindigkeit auf jeden Fall unter 0,3 m/s (je nach Bedingungen auch unter 0,14 m/s) liegen.
    ´
    Wenn draußen also Wind ist, und jemand beim Duschen mal auf die Toilette muß, kriegt er eine Nierenbeckenentzündung.
    ´
    Beim Nebeltest kam der Nebel aus den Kammern der Porotonsteine im Dach heraus.
    ´
    Insgesamt also trotz Einhaltung des Gesamtwerts zahlreiche lokale Fehlstellen, so daß nachgearbeitet werden muß.
    ´
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Poroton und Putz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    bauworsch
    Gast

    Fehlstellen

    Klar dass sowas leider vorkommt.
    Schwachpunkte:
    Bei unterkellerten Varianten wird oft mit Steinüberstand auf der Kellerdecke gearbeitet und der Restüberstand nach Anbringen der Perimeterdämmung nicht geschlossen.
    Brüstungsbereiche werden nicht gedeckelt ( mit R 500 ).
    Mauerwerkskronen in den Dachgeschossen ohne Abgleich und Dämmung ( da pfeift es dann am besten raus )
    Wenn man auf diese Punkte achtet, dann gibt es auch keine Sorgen beim B-D-T ( vorausgesetzt der Rest ist auch ordentlich gemacht )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Edling
    Beruf
    selbständig
    Benutzertitelzusatz
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Beiträge
    165
    Warum pfeit es eigentlich so häufig aus Steckdosen
    und Schaltern heraus? Wir haben früher die Dosen eingegibst,
    hart werden lassen, kabel eingeführt und sind am ende
    kurz vor dem Putzer noch einmal durchs Haus geganden
    und habe alles mit Gibs verschmiert.
    Macht man das heute nicht mehr?

    Gruß
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    bauworsch
    Gast

    Warum pfeift es aus Dosen?

    Darum.......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Edling
    Beruf
    selbständig
    Benutzertitelzusatz
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Beiträge
    165
    Na super.
    Anstatt noch einmal einen Stift mit der Gipsmolle da durch zu schicken
    hoffen die wohl das der Putzer das zurotzt, die haben aber ganz andere
    Probleme zu lösen. Die Elektriker müssen ja nicht die ganzen Schlitze
    wieder zu machen, aber die Schalterdosen und deren Einführungen.
    Uns (als Elektriker) war es damals schon wichtig alles fest und dicht
    einzugipsen, alleine schon deswegen das wir nach dem Putzen gar
    nicht mehr sehen konnten was mit evtl. losgegangenen Leitungen
    passiert ist.

    Gruß
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181

    Auch nett:

    Werkplanung Elektro : SIEHE WAND !
    Nix für ungut, hab' ich auch schon gemacht!
    Aber die Kabel find ich in Leerrohren doch besser, und vor allem wenn eh 3 Dosen beieinander sind.
    Hat der BH oder der BT gespart?
    Hoffentlich ist die eine Dose nicht für TV, heute analog, später digital? und in ferner Zukunft via Internet ??? Auweiha, hoffentlich kommt da das richtige Kabel rein.

    Servus Hexe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    bauworsch
    Gast

    Nix gespart

    Kein BT, Einzelvergabe und der Bauherr hat auch nicht gespart. Der Elex ist sogar noch ein Freund der Familie
    Er hatte seinerzeit angerufen und gesagt, ich fang schon mal mit der Rohinstallation an, bis ich dann am späten Vormittag auf der Baustelle war, hatte er schon mit Hammer und Meissel gewütet. Die Kabel kamen auch alle richtig rein ( Doppelsteckdose Küche ) und die Fräse und den Kronenbohrer hat der Elex danach dann auch ausgepackt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    Küchensteckdosen: mein Hobby!
    1x Kaffemasch.
    1x Mixer / Pürrierstab
    1x Toaster
    1x Mikrowelle
    1x Wasserkocher
    1x Allesschneider
    1x Eierkocher / elektr. Messer
    1x oben Dunstabzug
    1x oben für Schrankbeleuchtung
    1x unten für Spülmaschine
    + Herd
    + Staubsauger
    Summe : min 12 Stück !!!
    und wieviele kommen rein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Edling
    Beruf
    selbständig
    Benutzertitelzusatz
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Beiträge
    165
    Keinen Kühlschrank?
    Keine Steckdose in Esstischnähe für den
    Zimmergrill?

    Gruß
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    Ok, erwischt, hab' meinen Kühlschrank in der Speis, und finde Zimmergrills nicht so stielvoll, aber jetzt sind wir glaub' ich total am Thema vorbei.
    Ich wollt ja nur sagen, daß meistens viel zu wenig Steckdosen in der Küche sind.
    Aber vielleicht noch ein Denkanstoß, daran hatte selbst ich nicht gedacht: die Wasserleitung zum Kühlschrank. Dann geht da nämlich auch einer mit Eisbereiter.
    Gruß Hexe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    416

    und das ganze

    mindestens auf 3 Stromkreise aufteilen (zusätzlich zu Herd und Spülmaschine)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    meister
    Gast
    was ist mit friteuse, raclette, telefon, computeranschluß noch mehr oder was.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    *aber*

    wenigstens taugt das gezeigte Mauerwerk samt Brüstungsabdeckung was ... sieht gut aus (!) ... nur den Elektriker kannste da getrost zum Teufel jagen (!)

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    MB
    Gast

    Also

    Ich hab gerade an der Küchendosensteckleiste hängen:
    1 Brotmaschine
    1 Mixer (Frau, nicht ich)
    1 Laptop (Netzwerkkabel quer durch den Raum verlegt)
    2 Kühlschränke
    1 Eisschrank
    2 Lampen (Neon-Arbeitsleuchten)
    1 Ladegerät für Mobiltelefon (D1)
    1 Ladegerät Mobiltelefon (Telekom)
    1 Batterielader
    1 Friteuse (ist aber nicht an, kühlt nur aus)
    1 Eierkocher (läuft gerade)

    Toaster, Mikrowelle und Kaffemaschine sind im Büro (Hilfsküche )
    Schrankbeleuchtung, Spülmaschine, E-Herd, Kochplatten etc. sind getrennt.

    Dazu kommen nach Bedarf:
    1 E-Messer (Faulheit siegt!)
    1 Staubsauger
    1 Dampfstrahler
    und mindestens 5 Geräte von meiner Holden, von denen ich nicht weiß, was die machen.

    Ich hab drei neue Zuleitungen neu gelegt und abgesichert (keine Angst: mit E-Meister!)

    Zurück zum Ursprungsthema: die meisten Ursachen wurden ja schon genannt. Die Grundursache aber nicht: fehlende Gewerkekoordination (nennen Uneingeweihte (also die ohne Hörner) auch Bauleitung). Jeder einzelne Handwerker sagt sich doch entweder "Nicht mein Gewerk, muß der nach mir machen" oder "Nicht mein Gewerk, hat doch der vor mir gemacht"

    Oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Herbert
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Sehnde bei Hannover
    Beruf
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Beiträge
    477

    Ich empfehle den "Steckdosenpümpel",

    der deckt alle versteckten Luftdichtheitsmängel bei Elektroinstallationen auf:

    http://www.luftdicht.de/steckdosenpuempel.htm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Putz für Poroton T10
    Von martin_67 im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 22:15
  2. Trennung von Putz und Holz
    Von Tommi im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 20:57
  3. Poroton, Doppelhaushälfte
    Von noi76 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 09:52
  4. Abplatzungen Sockelbereich WDVS mit mineralischen Putz
    Von Django im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 09:32
  5. Kellenschnitt im Putz: luftundicht?
    Von groth im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 18:16