Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81

    Frage Rohre in Holzbalkendecke

    Hallo Ihr Lieben,

    unser Holzständerhaus ist nun aufgebaut. Der Elektriker ist schon fertig und nun sind die Heizungsbauer dran.
    Die Rohre im DG wurden auf dem Boden der Holzbalkendecke verlegt.
    Nächste Woche kommt da noch die Fußbodenheizung und der Estrich/Dämmung drauf, insgesamt 10cm Aufbau.

    Nun ist uns aufgefallen, dass die Ablussrohre teilweise nicht auf dem Boden, sonden zu 50% im Boden verlegt wurden, also eine "Schneise" geschnitten wurd und die Rohre dort reingelegt wurden. Teilweise kann man bis ins EG runterschauen, da die Decke unten noch nicht verkleidet ist.

    Ist eine solche Ausführung OK/zulässig, oder müssten alle Rohre auf dem Boden liegen? Bekommen wir eventuell Probleme mit dem Schallschutz?

    Vielen Dank schon mal im Voraus!!

    Liebe Grüße,
    Tammy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rohre in Holzbalkendecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Gibts von der Ausführung ein oder zwei Bilder ?

    Anhand der Beschreibung schwer zu beurteilen.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Göttingen
    Beruf
    Zimmerer & Holzingenieur
    Beiträge
    1,206
    Neben den schalltechnischen Problemen und der offensichtlich mangelhaften Planung kann das, abhängig von der Ausführung, auch zu statischen Problemen führen. Beplankung = Aussteifung?
    Gibt es einen Bauleiter o.ä.?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von R.J. Beitrag anzeigen
    ...Gibt es einen Bauleiter o.ä.?
    es gibt einen sachverständigen auf bauherrenseite ..
    (s. alte beiträge - oder ist der gecancelt?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81

    Moin zusammen

    es "gab" einen Sachverständigen. Der war nicht sooo doll. Leider haben wir bisher noch keinen Ersatz gefunden.
    Der Bauleiter ist diese Woche im Urlaub
    Ich versuche gerade vom Häuslebauer jemanden zu erreichen.
    Leider habe ich kein aktuelles Bild. Ich fahre jetzt aber auf die Baustelle und fotografiere das.

    Wie wird das denn normalerweise in Holzedecken ausgeführt, wenn die Rohre vom Querschnitt nicht in den Fußbodenaufbau passen?

    Vielen Dank.
    Gruß
    Mann von Lehrerin....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    967
    Ein * normalerweise * gibet nich.

    Das muss man sich vor Ort anschauen und dann eine Lösung finden.

    Irgendwo was aus den Balken schneiden kann nicht Fachgerecht sein,
    denn dann hätte die gleich dünner ausgeführt werden können.


    Mach mal Bilder je mehr je besser.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81

    danke

    so, jetzt habe ich mit den Jungs vor Ort gesprochen und Bilder gemacht.
    Die sagten, dass das bei einer Aufbauhöhe von 10cm nicht anders geht.
    Der Prüfstatiker war vor Ort und hat das so abgenickt.
    Ich habe jetzt auch noch mit der Firma gesprochen, die unsere Badobjekte einbauen werden (direkt von uns beauftragt). Der ist Sachverständiger für Heizungsbau usw. Er meinte, dass wir wohl diesen Kompromis eingehen müssten. Solange die Rohre isoliert sind, sollte das kein Problem darstellen. Unter den Räumen befindet sich ein Gästezimmer und der Flur.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81

    Guten Abend

    bitte um Kommentare zu den Bildern. Kann man das so lassen?

    Danke schön.

    Liebe grüße,
    Tammy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Ein Sachverständiger lässt sich auf eine solche Konstruktion ein ohne ein Wort zu verlieren ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von Tammy Beitrag anzeigen
    Der Prüfstatiker war vor Ort und hat das so abgenickt
    ??


    gewerkeübergreifende einigkeit - auf beiden seiten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81

    hm

    Eure Kommentare helfen hier leider nicht weiter.
    Bitte gebt doch einfach mal Eure Meinung und Verbesserungsvorschläge dazu ab. Danke.

    LG,
    Tammy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Was willste dazu hören?

    Ist halt das Produkt einer von Anfang an fehlenden TGA-Planung. Holzbalken liegen wahrscheinlich quer zur Verlegerichtung des Abwasser- und Heizrohre.

    Tragende Holzbalken werden die ja wohl nicht durchgeschnitten haben (!?! ). Aber Abwasserrohre mitten durch die Räume verlegt, statt Sie auf möglichst kurzen Wegen hinter Wandabkastungen und dann nach unten zu verlegen ??

    Stimmt denn wenigstens das Gefälle der Abwasserrohre ?

    Vollständig und ordentlich gedämmt sind die Abwasserrohre auch nicht ( z.B. Lochband um " nacktes " Kunststoffrohr + Bogen ).

    Hat schon einer der " Fachleute " vor Ort erklärt, wie es mit dem Aufbau auf den Rohren weitergehen soll ( Schüttung, Trittschalldämmung und Trockenestrich ) ? Falls Schüttung: Wie bekommt man die in der durchlöcherten Decke zum halten? Mit dem Allerheilmittel Bauschaum?

    Ich denke mal: Das ist Murks und laut wirds auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Friedberg/Hessen
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    81

    danke

    für die konstruktive Antwort!
    Zum Estrich. Es kommt EPS 30-2 WLG 040 drauf, dann folgt die Fußbodenheizung und zum Schluss ein Anhydritestrich.

    Was kann man denn jetzt noch tun, um den "Murks" zu entschärfen?

    Danke,
    Tammy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    967
    Wer den Holzboden mittels einer Handkreissäge perforiert gehört in einen Sack.
    Wer das noch absegnet mit rein. oben ganz fest zumachen,
    Schippenschtiel auf ne Länge von 60cm absägen und immer mend draufhauen.

    Soweit ich erkennen kann Bild 4 ist dort ne Vorwandinstallation,
    ohne Installation in der Vorwand
    Steht da eine Wand genau auf einen Deckenbalken,
    der 15 cm weiter eine Sollbruchstelle bekommen hat Bild 5

    Da sind die Abflüsse frei hängend verlegt, auf Längen 70 - 100 cm.
    Bild 1-5.

    Wie soll da noch Trittschalldämmung über die Rohre passen.

    Was hier fehlt ist einer der hätte Koordinieren können.

    nur mal zur Denkanregung.
    Geändert von Jürgen V. (25.09.2006 um 21:58 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    der prüfingenieur haftet nur für ganz groben murks (etwa, wenn er laien für sich prüfen lässt), daher sollte der ersteller der stat. unterlagen zur abnahme gebeten werden... oder ist das hier wieder die hessische spezialität?
    prüfer=ersteller=quality on the rocks?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Fliesen auf Holzbalkendecke
    Von Philipp im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 20:47
  2. Holzbalkendecke Ausgleichsmasse
    Von jimmi im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2005, 13:47
  3. Rohre in Bäder nicht im Estrich
    Von Steini2772 im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.2004, 13:06
  4. Drainung-Stangenware oder runde Rohre?
    Von bauoptimist 1 im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2002, 00:22
  5. Die richtigen Rohre für Betondecken sind wichtig!
    Von Hr. Baumann im Forum Elektro 1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2002, 00:50