Ergebnis 1 bis 8 von 8

Dampfbremse - Fummelkram erleichtern ?!

Diskutiere Dampfbremse - Fummelkram erleichtern ?! im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Duisburg / NRW
    Beruf
    Verfahrensmechaniker
    Beiträge
    284

    Dampfbremse - Fummelkram erleichtern ?!

    Hi Leute,

    ich versuche gerade die Dampfbremse der Dachdämmung dicht zu bekommen. Die meisten langen "Geraden" sind natürlich kein Problem.

    Ich habe allerdings ein paar Stellen an denen Querbalken, von den Dachstützen, in die Dämmung ragen. Sinnigerweise auch immer gleich 2 parallel. Dadurch ergeben sich da ein paar Stellen die man nur mit viel Gefummel irgendwie hinbekommen könnte. Genau genommen bekomme ich das nicht hin ohne alle 2 Minuten laut fluchend irgendwas in die Ecke zu feuern weil mal wieder etwas da klebt wo es nicht sollte

    Theoretisch könnte ich diese Ecken (8 Stück mit jeweils wenigen cm²) mit irgendwas ausspritzen. Ich nehme mal als Beispiel den Bauschaum (weil der hier so beliebt ist)

    Ich denke wenn es in den paar cm² nicht diffusionsoffen ist wäre das wohl kein Problem. Wenn ich das aber nicht dicht bekomme dann ist das sicher schlechter.

    Gibt es da irgendwas ?

    Bitte nicht hauen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampfbremse - Fummelkram erleichtern ?!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Duisburg / NRW
    Beruf
    Verfahrensmechaniker
    Beiträge
    284
    Hi nochmal,

    keiner Lust sich dazu zu äussern ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    nö.

    hast du ne kehlbalkenlage? unterdecke und belag?
    dann ziehste folie komplett drumrum (suchefunktion hilft auch).

    sichtbare zangen?
    ungehobeltes holz?
    am rand schleifen .. und murksen. selbst mit butylband (zb. gerband.de) wirds ein gewürge.. und alles - aber nicht sicher dicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Duisburg / NRW
    Beruf
    Verfahrensmechaniker
    Beiträge
    284
    @mls

    Danke erstmal für die Antwort.

    Was habe ich für eine Konstruktion ? Ich weiß es nicht.

    Ich habe mal 2 Bilder ausgegraben - einmal die Stütze und einmal eine nähere Aufnahme von dem Problemteil. Das sind aber ältere Bilder. Der Ausbau ist schon deutlich fortgeschritten. Die Folie bekomme ich aber nicht mehr ganz drum gelegt. Dafür habe ich wohl nicht genung Material hängen lassen weil ich von vorhnerein geplant hatte diese jeweils an den Problemzonen aufzutrennen und dann anzukleben.

    Leider ist das ganze von unten offen (das ginge aber noch) und oben bilden sich zwei 3-eckige Lücken. Die sind etwas schwieriger - weil die Folie dafür nämlich auch schon teilweise zu kurz ist. Also ist wildes flicken angesagt. Wenn man dann noch möchte das die Folie hinterher nicht überall rausguckt.........

    Daher wollte ich da was reinspritzen um das ganze dicht zu bekommen.

    Ich habe natürlich hier schon rumgelesen aber wie ich das gerne lösen möchte (weil faul und schwache Nerven) ist das wohl noch nicht gemacht worden. Anstatt zu glauben dass das nicht geht hoffe ich dass es eine Lösung in der Art gibt und nur noch keiner auf die Idee kam. Ich meine damit natürlich jetzt keinen Bauschaum

    Das an einer Stütze oben die kleine Strebe fehlt liegt daran das dort vorher ein Kamin stand (falls der Statiker in Dir fragen sollte)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    anstatt wildem flicken 2 überlappte lagen butyl.
    das geht auch halbwegs um die ecken.
    hersteller löchern! damit´s dicht wird ..
    der statiker in mir ärgert sich mehr über zangensalat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Duisburg / NRW
    Beruf
    Verfahrensmechaniker
    Beiträge
    284
    @mls

    danke abermals.

    Ich habe mal nach Butyl gegoogled. Der Begriff ist ja recht allgemein und das Zeug gibt es wohl in vielen "Formen" wie Bändern und als Anstrich usw. usf.

    Kannst du eine Empfehlung für ein bestimmtes Produkt geben ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    steht doch oben
    keine ahnung, wie gross oder klein unterschiede bei butylbändern sind - aber selbst o.g. hersteller hat verschiedene typen im programm ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Duisburg / NRW
    Beruf
    Verfahrensmechaniker
    Beiträge
    284
    Argh,

    ich hate natürlich nur das letzte Posting gelesen und wohl schon wieder vergessen das oben schon was stand.

    Alles klar und Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 11:07
  2. Dampfbremse zwischen Deckenzargen anbringen
    Von lupoletto im Forum Trockenbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 15:01
  3. Welche Dampfbremse bei Kaltdach?
    Von Dieter im Forum Dach
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 08:22
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2005, 12:25
  5. Dampfbremse Dach und Brandmauer
    Von lollorosso im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.07.2004, 23:15