Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    18

    Leitungen mit Hakennägel besfestigt, warum nicht?

    Hallo,

    ich habe jetzt gehört, das man Leitungen im Rohbau nicht mit Hakennägel befestigen darf.

    Ist das richtig, und wenn ja warum?

    Habe in meinem Bau Leerrohre und NYM mit diesen Nägeln befestigt, und bekomme jetzt Zweifel ob das so ok ist.

    Gruss

    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leitungen mit Hakennägel besfestigt, warum nicht?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Ausrufezeichen

    ich hoff Sie haben dafür den Stein ausgefräst ??? ... Fixierung der Leitung mittels Hackennägel ? ... naja warum nicht ... ich würd die jetzt Flächenbündig mit Kalkputz(mörtel) auswerfen "UND" die Nägel wieder rausziehn "WEIL" diese Nägel unter Verwendung von Kalk-Gibsputz durchrosten werden (!)

    MfG

    J.T.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Edling
    Beruf
    selbständig
    Benutzertitelzusatz
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Beiträge
    165
    Stimmt, die rosten. Irgendwer hatte hier mal einen netten Link
    über Zement und Gibs (muß mir endlich mal merken das man den mit b
    schreibt) gepostet, da stand schön erklärt das Gibs rosten nicht verhindern
    kann.

    Gruß
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    18
    wird denn durch das Rosten das Kabel beschädigt?

    wenn die Nägel mit der Zeit durchrosten würden, ist das eigentlich ja egal, wenn die Kabel unter Putz liegen oder ?

    Gruss Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Edling
    Beruf
    selbständig
    Benutzertitelzusatz
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Beiträge
    165
    Der Rost ist später auf dem Putz sichtbar, das gibt braune Flecken.

    Gruß
    Martin

    P.S.
    Da stands drin
    Geändert von Martin K (26.05.2003 um 21:35 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    meister
    Gast
    auch auf der tapete
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Gast
    Gast

    Hackennägel

    Zur Befestigung sind nur geeignete Befestigungsmittel zulässig gem. keine Ahnung, ist so lang her. Grummel... VDE !
    Die Hakennägel sind aus Metall und können die Mantelleitung beschädigen! Kurzschluss oder Fehlerstrom über feuchtes Mauerwerk. Spasig beim Tapetenwechsel: Stromschlag!
    Zur Befestigung von Leerrohr sind Hakennägel zulässig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    416

    VDE-Technisch

    hat Josef und Gast schon alles gesagt: Die Hakennägel sind nur zum vorläufigen fixieren zugelassen und werden danach wieder entfernt. Eine dauerhafte Befestigung ist wg. evtl. Beschädigung unzulässig. Und Rosten tuns auch noch, steht ja auch schon oben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Lebski
    Gast

    Böse VDE

    Sorry, aber Josef meinte das Befestigen mit Hakennägeln sei zulässig, man die Nagel wieder rausziht.

    Das ist Falsch. Die Mantelleitung könnte schon beschädigt sein, und dann? Beim Tapetenwechsel tödlicher Stromschlag. Oder der FI löst wegen Fehlerstrom dauernd aus. Viel Spass bei der Fehlersuche.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    416

    @Lebski

    in meinem schlauen VDE Buch steht, dass zum fixieren von Leitungen Hakennägel verwendet werden dürfen, wenn die eigentliche Befestigung mit Gips o.ä. erfolgt und die Hakennägel danach wieder entfernt werden.
    Natürlich muss hier mit sorgfalt gearbeitet werden, um die Leitungen nicht zu beschädigen. In diesem Punkt haste vollkommen recht. Pesönlich bin ich auch gegen den Einsatz von Hakennägeln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Sperrlage trotz Leitungen (wie dämmen?)
    Von Langsambauer im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 20:23
  2. Leitungen in Dämmebene
    Von Klaus-Dieter im Forum Sonstiges
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 30.11.2004, 22:13
  3. Leitungen aus Kupfer oder Kunststoff
    Von Kupfermann im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2003, 14:10
  4. "Weiße Wanne", Leitungen u.P.
    Von Florian im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2003, 12:54
  5. Leitungen hinter Hausklinker
    Von Jakko im Forum Elektro 1
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.08.2003, 22:16