Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Trier
    Beruf
    IT
    Beiträge
    7

    Juwö S9 oder Porenbeton

    Hallo zusammen,

    wir planen den den Neubau eines Einfamilienhauses (KfW-60) mit Keller, EG und DG. Mauerstärke 36,5, monolithisch. Bei der Wärmeschutzberechnung kam heraus, dass wir einen 0,09er Stein einsetzen müssen, was die Wahl stark einschränkt. Letztlich bleiben uns nur der Juwö S9 und der Ytong Planblock W. Auch der T9 von Wienerberger wäre eine Alternative, wenn er denn lieferbar wäre. Unsere Favorit ist z. Zt. der Juwö S9. Allerdings kann man über diesen Stein sehr weniges Internet erfahren.

    Es wäre daher nett, wenn man mir hier schildern könnte, ob der S9 gegenüber dem (gefüllten) T9 Vor- und Nachteile hat, oder ob man doch eher in Richtung Ytong tendieren sollte.

    Wenn weitere Informationen von meiner Seite nötig sind, bitte einfach bescheid sagen.

    Danke und Gruß Dominic
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Juwö S9 oder Porenbeton

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Trier
    Beruf
    IT
    Beiträge
    7
    ...auch wenn der T9 hier im Forum der Favorit zu sein scheint, muss es doch Meinungen zu Konkurrenzprodukten wie dem Juwö S9 geben. Wo liegen ggf. die Schwierigkeiten bei diesem Stein? Wer hat Erfahrungen damit? Worauf ist zu achten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Reilinga
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    -EDV-
    Beiträge
    258
    Moin,

    bin zwar seber nur Bauharr aber meine Entscheidung für den T9 (musste lange auf den Stein auch warten bzw. passte auch dem Rohbauunternhemer, dass ich länger hab warten müssen):

    Bei dem S9 ist es wie bei allen anderen innen hohlen Ziegelsteinen. Wenn man bei der Verarbeitung die Ziegelstein nicht zudeckelt (Stichwort hier V-Plus von Schlagmann oder VD-System von Wienerberger), dann wird es zu Luftzirkulationen im Mauerwerk kommen. Bei nicht 100% geschossenen Einbrüchen in die Ziegelwand (z.B. durch nicht luftdichte Steckdosen) kann es hierdurch zu Luftstömungen in das Haus führen (hab ich aus erster Hand von einem der vor ein paar Jahren so gebaut hat - da zog es dann richtig aus der Steckdose raus). Daher war mir der T9 einfach sympathischer - eine Luftstömung kann da nicht sein (weil ausgefüllt).

    Gegen Porenbeton/Ytong hab ich mich entschieden, weil ein Ziegelstein weniger Feuchtigkeit aufnimmt als ein Porenbeton/Ytong-Stein und (soweit ich weis) auch ne bessere Stabilität hat (da zählt im grunde aber auch eigentlich nur das was benötigt wird - das wiederum sagt Dir dein Statiker). Ansonsten is der Ytong halt auch Vollmaterial durch und durch, was an sich (siehe luftdicht) nicht verkehrt is.

    Es gibt auch andere Meinungen - ich sagte hier einfach nur meine

    Gruß Reilinga

    p.s. such doch einfach mal nach porenbeton, t9, ziegelstein o.ä. hier im Forum - bekommst dann einige Treffer
    Geändert von Reilinga (02.10.2006 um 11:17 Uhr) Grund: p.s. ergänzt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hösbach
    Beruf
    Meister
    Beiträge
    56

    s9 ist gut MZ8 ist besser

    Ich hatte in meinem Bauvertrag auch den S9 zur Auswahl.
    Ich hatte mich auch für diesen entschieden, leider
    hat uns der Bu jetzt informiert, dass wir ihn doch nicht nehmen können
    da er nur 0,6 zul. Druckspannung hat.
    wir müssen jetzt den T10 nehmen der einen schlechteren Dämmwert hat-

    Euch würde ich empfehlen den MZ8 zu nehmen der kostet etwa 0.80 € je stein mehr, hat aber sogar einen Dämmert von 0,08 und Druckspannung 0,7
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966
    Leichenschänder ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    omei ... ich weiß gar ned wo man bei den versaubeutelten Aussagen
    den Hebel ansetzen soll ???

    mal anders rum:
    ---------------

    der Poroton T9 wurde geupgradet sprich es gibt jetzt den Poroton T8
    mit der Festigkeit/Schallschutz/Rohdichte etc. etc. wie der T9

    so und jetzt ran an den Speck welcher Stein ist besser wie der T8
    und vor allem warum ?

    - der Juwö S9 vielleicht ?

    - der T10 vielleicht ?

    - der MZ8 vielleicht ?

    - noch ned im Tread genannt aber trotzdem mal auf die Liste der Coriso vielleicht ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    93083 Obertraubling
    Beruf
    kaufm. Angestellter
    Beiträge
    2

    Frage

    mal anders rum:
    ---------------

    ist der T8 besser als MZ8 und W08 Coriso und vor allem warum ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    kann ich nicht beurteilen ... ich warte schon seit Monaten auf einen
    Probestein den mir bis dato noch keiner liefern konnte (!)

    was auch noch fehlt ist die Verarbeitung ... mit Dünnbettmörtel
    oder doch mit dem seit 1998 bewährten V-Plus-System ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hösbach
    Beruf
    Meister
    Beiträge
    56

    Mz8 , T9 oder S9

    frage ist auch wo ist der Arbeitsaufwand am geringsten oder ist diesen Steinen etwa gleich ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    alle mit Dünnbettmörtel ??? dann hat jeder Stein den selben Aufwand ...
    "ABER" halt der T9 hat doch des V-Plus-System intus ... damit hat den
    schwarzen Peter mit dem Mehraufwand der T9 (!)

    den folgenden Bericht bitte "NICHT" lesen (!)

    http://www.baumurks.de/schluesselloc...em-bericht.htm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Frostschäden bei feuchtem Porenbeton?
    Von Sonja im Forum Mauerwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 09:08
  2. Porenbeton und Frost
    Von quicky im Forum Tiefbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 14:10
  3. Kalksandstein VS Porenbeton
    Von stingray_1 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 11:17
  4. Porenbeton mit KS-Steinen?
    Von Infosammler im Forum Mauerwerk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.09.2004, 21:21
  5. Porenbeton oder Poroton
    Von Markus K. im Forum Mauerwerk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.06.2004, 15:37