Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Dach Dämmung !

Diskutiere Dach Dämmung ! im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Mitterteich
    Beruf
    Ver. Makler
    Beiträge
    3

    Dach Dämmung !

    Hallo zusammen !

    Ich hätte da mal eine Frage. Ich möchte mein neu erworbenes Haus ( Bj 1951 ) das Dach dämmen. Aufbau: Schiefer-Pappe-Schallung-120 Dämmung WLG035-Duplex Folie- Zusatz Dämmung 50-Gips.
    Meine Frage ist ob ich dort noch eine Hinterbelüftung benötige oder keine.
    Die Pappe ist nicht Diffusionsoffen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dach Dämmung !

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    Duplexfolie kenne ich nicht, aber wenn die dampfdiffusionsdicht ist, also als Dampfbremse oder Dampfsperre wirkt, dann sind 50mm Dämmung vor der 120mm Dämmung kritisch. Du solltest das nachrechnen lassen.
    Ist die 120mm Dämmung als Kerndämmung anzusehen? Wahrscheinlich ja, bei Häusern diese Baujahres sind ja meist nicht so starke Sparren eingebaut worden. In diesem Falle funktioniert dieser Bereich wohl auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Mitterteich
    Beruf
    Ver. Makler
    Beiträge
    3
    Hallo,
    Die Folie ist die von Isover Vario KM Duplex. Wieso ist das kritisch ? Die 120mm Dämmung ist die Hauptdämmung.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Gibt es ...

    zwischen Schalung und Dämmung einen planmässig durchlüfteten Hohlraum????
    Wurde das ganze mal FACHGERECHT geplant???
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Mitterteich
    Beruf
    Ver. Makler
    Beiträge
    3
    Hallo
    eine planmässige durchlüftung gibt es nicht, ich wollte es bis zur Schalung zumachen. Mir wurde das so von verschiedenen Leuten gesagt das ich so Dämmen kann. Wird wahrscheinlich doch mal ratsam sein, irgendwo sich Rat zu holen. Wo ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    416

    Was spricht gegen eine Radikalkur?

    Bei einem Dach mit "Schiefer-Pappe-Schalung" von 1951 würde ich nicht von Innen herumexperimentieren, sondern alles runter, neue Dacheindeckung mit Konterlattung auf Unterdeckplatten aus Holzleichtbauplatten, z.B. 35 oder 52 mm. Dann ist von Innen ein diffusionsoffener Aufbau möglich und man muss keiner Folie das Mitdenken überlassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    Das Problem bei einer "Schiefer-Pappe-Schalung" Deckung wird sein, dass diese eben nicht diffussionsoffen ist. Also ist eine dauerhafte Belüftung notwendig, eine Vollsparrendämmung nicht möglich.
    Diejenigen, die Dich dahingehend beraten haben, haben dies falsch getan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    Zitat Zitat von Fireblader76 Beitrag anzeigen
    Wird wahrscheinlich doch mal ratsam sein, irgendwo sich Rat zu holen. Wo ?
    bei jemandem, der etwas davon versteht: beim architekten.
    er plant den passenden aufbau inkl. funktionierender bauphysik sowie die entsprechenden anschlussdetails (traufe, first, ortgang, fenster .. . ).
    ich vermute wie der kollege wecker, dass in diesem falle eine radikalmaßnahme sinnvoll ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dach + Dämmung
    Von khezia im Forum Dach
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.2005, 13:01
  2. Dach abdecken für Dämmung?
    Von Gast neu im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 18:16
  3. Dach dämmung
    Von Micha im Forum Dach
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 20:52
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 13:27
  5. Nasses Dach nach Dämmung
    Von schlumpi im Forum Spezialthema: Wärmebrücken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2003, 10:03