Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    EM
    Beiträge
    34

    Flachdach sanieren oder Walmdach neubauen?

    Hallo,
    ich bin mal wieder so einer mit der Frage was kostet ... bitte nicht sauer sein.
    Konkretes Vorhaben:
    L - Bungalow Bj 1974 Kernsanieren
    Kantenlänge 16m Breite 9m plus L Ansatz 4x4m plus Garage 6x3m
    Bis heute ist das Dach eine zweischalige Balkenkonstruktion, die Dachsparren haben eine Höhe von 20cm, z.Z mit 8cm Glaswolle "gedämmt" ohne eine weitere Traglattung wurde eine Fichtenholzdecke darunter genagelt.
    Nach nächtelagem Studium div. Bücher und Internetseiten weiss ich nun eine vernüftige Dämmung ist nur mit min 20cm Mineralwolle zu erreichen. Dampfsperre versteht sich von selbst, Traglattung und 12,5mm Rigips.
    Problematisch ist, ich benötige ja min 6cm belüfteten Raum somit müsste ich die Decke mit Extendern min. 6-8cm abhängen. Die Deckenhöhe ist dann auf 250cm gesunken. Da die Dachhaut auch aus dem Jahr 1974 (Dach ist dicht) stammt überlege ich das Flachdach vor Einzug zu sanieren (sanieren zu lassen). Kostenüberschläge ca.170m² mit Attika von Dachdeckern lagen um ca. 15keuro, nun stellt sich mir die Frage, Ist es vielleicht günstiger nicht billiger statt das Flachdach zu sanieren es gegen ein Walmdach zu auszutauschen, vor allem unter dem Aspekt der Wärmedämmung. Mit welchen Mehrkosten müsste ich rechnen?
    Gruß
    Heinz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Flachdach sanieren oder Walmdach neubauen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,502

    weshalb....

    Moin,

    ... meinen sie, dass Sie eine Hinterlüftung benötigen? Wenn Sie eine vernünftige Dampfbremse luftdicht einbauen, dann wird das vermutlich auch ohne Hinterlüftung funktionieren. In 80% der Fälle klappt es mit der Hinterlüftung eh nicht wie gehofft/geplant.

    Probleme - weil Wärmebrücken - ist egal wie immer der Attikabereich.

    Sie brauchen wahrscheinlich kein geneigtes Dach, Sie brauchen externe fachliche Unterstützung.

    Ich behaupte mal, dass die Statik des Gebäudes nicht für ein "Steildach" ausgelegt ist.

    Grüße
    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Ggf. kann das Flachdach saniert und eine Umkehrdachdämmung & Auflast aufgebracht werden,
    so wird das Abhängen der Decke gespart, die Statik muß aber dennoch geprüft,
    die Balkenlage gedämmt und eine Dampfsperre eingebaut werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Flachdach pro und contra
    Von jeanny2811 im Forum Dach
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2004, 10:28
  2. Rechtliche Definition des Begriffes Flachdach.
    Von Sven Strumann im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.04.2004, 00:04