Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Meschede
    Beruf
    Metallbauer
    Beiträge
    12

    Laminat & Fußbodenheizung

    hallo
    fragen über fragen!!wir haben einen anhydritestrich(hoffentlich richtig geschrieben)und heizen mit einer erdwärmepumpe von watterkotte mit fußbodenheizung,wir möchten gerne laminat verlegen,und hätten da ein paar grundsätzliche fragen,nämlich:müßen wir,wie wir gelesen,eine dampfbremse unter das laminat verlegen?ich habe da so bedenken.welchen trittschall sollte ich verwenden,wir haben gelsesen das man eine "wellpappe" nehmen sollte wegen der geringen wärmedämmung.leider haben wir damals schon aus dem baumarkt so styropoor-schaumrollen gekauft,ist davon abzuraten?MUß der estrich abgeschliffen werden?hoffentlich kann mir jemand weitehelfen,danke.

    oliver&katja
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Laminat & Fußbodenheizung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von T9-Liebhaber
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Staatl. gepr. Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Gutachter Wasserschäden
    Beiträge
    248
    Kauf dir den:
    krono-sas
    dann hast du mit Sicherheit deine Freude am Laminat. Das S.A.S System ist optimal für fliesestrich.
    Ich hab auch Fussbodenheizung und bin super zufrieden. Hier kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass dieser Bodenbelag mit Parkett absolut mithalten kann (Klang und Wärme), was von vielen anderen Laminatböden nicht behauptet werden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von T9-Liebhaber
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Staatl. gepr. Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Gutachter Wasserschäden
    Beiträge
    248
    was ich noch vergass:
    auf keinen Fall bei Fussbodenheizung eure Schaumrolle drunter (schirmt die Wärme ab)! Dafür gibts so Systeme wie die von krono. Das ist wie eine dünne Gummischicht, der Boden liegt satt auf dem Estrich auf, wodurch ein optimaler Wärmedurchgang gewährleistet ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Absolut geil!

    Da wird angeblich, mit 0,3mm Haiteck, Schall in Wärme umgewandelt.

    Liebe Physiker könnt Ihr mir das erklären?
    Das will ich auch, da brüll ich im Winter mal ordentlich und schon ist die Hütte warm.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Lkr. München
    Beruf
    EDV'ler
    Beiträge
    53

    Was denn nun

    Hallo zusammen,

    was gehört denn jetzt nun drunter unter den Laminat
    als Trittschall bei FBH?
    Ist da ein Unterschied zwischen Zementestrich und Anhydrit?

    Gruß

    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,663
    hehe
    wenn de den Fernseher laut drehst kannste im Wohnzimmer en Fichtenadelaufguss machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    B-W
    Beruf
    Entwickler
    Benutzertitelzusatz
    SWI
    Beiträge
    20
    Das mit dem Laminat habe ich genauso gemacht (keine Schaumbahn darunter), allerdings war bei mir die Schalldämmung auf jeder Laminat 'Diele' mit drauf (schwarze Gummi?-Folie). Da mir gesagt wurde, daß durch die Fußbodenheizung der Boden arbeitet, habe ich das Laminat schwimmend verlegt. Wobei mir nicht ganz klar ist, ob es auch anders geht - jede Diele festkleben???

    @Lukas: Da Schall Energie ist, muß er ja in einer Trittschalldämmung in eine andere Energieform umgewandet werden (geht ja nicht verloren).
    Und lieber ein bißchen Wärme, als immer dieses nervige Leuchten

    Gruß,

    ElSer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    A
    Benutzertitelzusatz
    Geldeintreiber
    Beiträge
    280
    Dampfbremse muss m.E. immer drunter.


    Schliese mich T9 Liebhaber an - kauf das Krono sas - is supi leise - , ne Dampfbremsfolie drunter und feeerrtich..

    ecco
    Geändert von ecco (13.10.2006 um 09:45 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Sowas lässt mir ja keine Ruhe und siehe da, es ist tatsächlich so.
    Nur ist das eine Eigenschaft, die wohl allen Trittschalldämmungen gemein ist. (bis auf die, die leuchten )

    Es ist doch schön, wenn man, durch einen Werbespruch, etwas dazulernt.

    @ AndreasN Nein es besteht kein Unterschied bzgl des Laminats zwischen den Estrichsorten, bis auf die unterschiedlichen CM-Werte.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Steinau
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    52
    Da mich genau diese Thema auch beschäftigt, frag ich noch mal nach und fasse zusammen............

    Laminat schwimmend verlegt ist bei Fussbodenheizung also KEIN Problem. Man sollte nur in jedem Fall eine Dampffolie drunter legen (wie dick?) und dann ggf. den empfohlenen Laminatboden von Krono (z.B. Kronofix silent?). Ein weitere Trittschall ist dann nicht mehr nötig, da dieser direkt am Laminat dran ist?

    Hätte mann also mit der Kombination Dampffolie > Kronfix silent eine gute Wahl getroffen? Oder hätte man im Vergleich zu Fliesen eine schlechtere Wärmeausbeute?

    Danke,
    Gruß...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    A
    Benutzertitelzusatz
    Geldeintreiber
    Beiträge
    280
    Zitat Zitat von Piwi Beitrag anzeigen
    Da mich genau diese Thema auch beschäftigt, frag ich noch mal nach und fasse zusammen............

    Laminat schwimmend verlegt ist bei Fussbodenheizung also KEIN Problem. Man sollte nur in jedem Fall eine Dampffolie drunter legen (wie dick?)eine !Dampfbremsfolie! dicke egal und dann ggf. den empfohlenen Laminatboden von Krono (z.B. Kronofix silent?). Ein weitere Trittschall ist dann nicht mehr nötig, da dieser direkt am Laminat dran ist?Genau

    Hätte mann also mit der Kombination Dampffolie > Kronfix silent eine gute Wahl getroffen? Oder hätte man im Vergleich zu Fliesen eine schlechtere Wärmeausbeute?Der "Wärmedurchgang" gegenüber Fliesen ist immer schlechter, aber m.E. OK!

    Danke,
    Gruß...


    ecco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre unter Laminat bei Fußbodenheizung ?
    Von Gast_1 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 16:54
  2. Laminat im Keller, Dampfsperrfolie nötig?
    Von myhome im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 13:16
  3. Parkett oder Laminat
    Von stingray_1 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 15:36
  4. Laminat mit integriertem Trittschall (Unterschiede)
    Von Guido4711 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.12.2003, 15:54
  5. Laminat - Was darf er kosten?
    Von BerndF im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.2003, 09:54