Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Dachdämmung raus?

Diskutiere Dachdämmung raus? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    37

    Dachdämmung raus?

    Hallo zusammen,

    möchte in einem Haus (BJ 1983) die Dachfläche von innen neu verkleiden.
    Die Sparren sind 16 cm dick und vollgedämmt mit 16cm Isover Alukaschiert.
    Darauf wurde damals schon eine Folieaufgebracht.
    Die Folie ist nun runter, die Frage ist ob es notwendig ist die Isolierung nach dieser Zeit zu erneuern? Der Zustand scheint noch ganz gut, habe allerdings keine Ahnung wie der Unterschied zu einer neuen Isolierung ist.
    Wenn die Isolierung bleiben kann würde ich darauf eine Folie aufbringen und danach quer zu den Sparren eine weitere Balkenlage aufbringen 6cm und dazwischen 5cm Dämmung einbringen.
    Danach mit Gipskarton verkleiden.

    Das Einzige was mir nicht klar ist, ist die Frage nach der Dämmung nach 23 Jahren.


    Grüßlinger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachdämmung raus?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    Wenn die Isolierung nicht "zusammengesackt" ist, dann gibt es wohl keinen Grund die zu entfernen.
    Was an den Angaben zur Technik fehlt ist:

    Wie ist denn der Dachaufbau oberhalb der Dämmung?
    Ist das Dach neu eingedeckt worden, ist wenn vorhanden die Unterspannbahn diffussionsoffen?

    5cm Dämmung vor der Folie bei 16cm Dämmung hinter der Folie ist, ohne es nachgerechnet zu haben, zu viel. Faustregel: max. 20% der Hauptdämmung, sonst könnte es zu Problemen mit dem entstehenden Kondensat kommen.

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Diplom Kaufmann
    Beiträge
    147

    stimmt das wirklich

    Hallo Nightwatch,

    mit der Faustregel: ich dachte immer, max. 20% der gesamten Dämmung darf nur auf der raumseitigen Seite der Dampfsperre liegen.

    Wenn Ihre Angabe stimmt, habe ich ein Problem....

    PS: Riecht man eigentlich eine Durchfeuchtung/Schimmel?
    Was kann ich jetzt tun, um herauszufinden, ob ich ein bauphysikalisches Problem habe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von Laermi Beitrag anzeigen
    mit der Faustregel: ich dachte immer, max. 20% der gesamten Dämmung darf nur auf der raumseitigen Seite der Dampfsperre liegen.
    Genaugenommen geht es um 20% der Dämmwirkung, nicht um die gelbe Wolle allein,
    auch andere Bauteile und ruhende Luftschichten haben Dämmwirkung,
    was die ganze Sache Geschichte entsprechend ändern kann.
    Letzlich hilft nur, das Ganze vom Fachmann gleich welcher Art durchrechnen zu lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    Ryker hat recht, das meinte ich mit den Angaben der Technik

    @ Laermi: den Dachaufbau (schichtenfolge) der einzelnen Bauteile von innen nach außen aufschreiben und nachrechnen lassen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von Nightwatch Beitrag anzeigen
    @ Laermi: den Dachaufbau (schichtenfolge) der einzelnen Bauteile von innen nach außen aufschreiben und nachrechnen lassen
    Mit Maßen

    Ich hab genug kluggeschissen für heute, I'll hit the hay now.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    37
    Oberhalb der Dämmung befindet sich Dachpappe. Ist halt aus den 80er Jahren.
    Ist das als diffusionsoffen zu bezeichnen?

    Das mit den 5cm vor der Dämmung habe ich noch nicht verstanden. Wieso kann das zuviel sein? Ich dachte die Dampfsperre ist das entscheidende?

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von silversurfer990 Beitrag anzeigen
    Ist das als diffusionsoffen zu bezeichnen?
    Nein.


    Zitat Zitat von silversurfer990 Beitrag anzeigen
    Das mit den 5cm vor der Dämmung habe ich noch nicht verstanden. Wieso kann das zuviel sein? Ich dachte die Dampfsperre ist das entscheidende?
    Wenn Du zuviel Dämmung/Dämmwirkung raumseitig der Dampfsperre hast kann es es sein,
    daß der Taupunkt des Aufbaus ebenfalls raumseitig der Dampfsperre liegt, damit ist die Dampfsperre dann wirkungslos.

    Da bei dem von Dir bisher geplanten 5 von 21 cm der gesamten Wolle (23,8%)raumseitig liegen
    der restliche Aufbau nicht mehr allzuviel an Dämmwirkung hergibt (Flachdachabdichtungen werden u.a. nicht mit eingerechnet, auch wenn das wohl relativ egal sein wird)
    und die neue Wolle ggf. effektiver ist als die alte, liegst Du deutlich über den 20% der Faustregel.
    Folglich müsste das ganze System durchgerechnet werden um festzustellen, ob der Taupunkt nun doch nicht
    unterhalb der Dampfsperre liegt.

    Alternativ könntest Du erst die 6cm-Hölzer anschrauben (nicht nageln, damit Dir nicht ständig die alte Wolle auf den Kopf fällt),
    dazwischen Dämmen, dann die Folie antackern und schliesslich den Rigips/ das Fermacell anbringen.
    Es besteht allerdings die Gefahr, daß sich dieser Thread dann erledigt hat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Achja:
    die Hölzer bitte rechtwinklig zur Balkenlage. Spart im richtigen Abstand Material
    und dämmt auch ein wenig die "kalten" Balken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dachdämmung
    Von Fox Mulder im Forum Dach
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 12:34
  2. Zeitpunkt Dachdämmung?
    Von Andreas77 im Forum Dach
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 07:18
  3. Dachdämmung und Luftdichtheit
    Von Badiko im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2005, 16:08
  4. Dachdämmung und Dampfbremse
    Von Michael M. im Forum Dach
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2004, 12:59
  5. Dachdämmung bei Passivhaus
    Von Gast im Forum Dach
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.10.2002, 19:44