Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Lackierer
    Beiträge
    10

    Frage Einbau Rolladengurtkästen im Steinformat

    Hallo Forumsgemeinde,
    ich habe folgendes Problem:
    Ich lasse gerade über einen Bauträger eine Doppelhaushälfte erstellen. Alle Fenster sind mit Aufsatzrolläden versehen. Die Betätigung der Rolläden erfolgt über ein Gurtsystem. Der Gurtkasten soll unter Putz liegen und wird im Steinformat geliefert. Diese werden aber jetzt nicht in die Wand (Porenbeton) mit eingemauert. Sie sollen nach der Dämmung und Verblendung der Außenwand erst später vom Fensterbauer durch ausstemmen eingesetzt werden. Laut Aussage des Fensterbauers handelt es sich dabei um einen fachgerechten Einbau.
    Es ist ebenfalls noch zu erwähnen, das die Gurtkästen nicht bestellt worden sind (Versäumnis des Bauträgers)und die Hochbaufirma diese somit auch nicht vorher einbauen kann.
    Ist dies wirklich ein fachgerechter Einbau eines Gurtkastens der im Steinformat geliefert wird und für die laibungsbündige Einmauerung vorgesehen ist ? Der Bauträger weigert sich diese Gurtkästen jetzt zu bestellen und gleich einzumauern. Da der Rohbau gerade begonnen hat
    wäre dies aber noch möglich. Bitte um Meinungen dazu
    Danke im voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einbau Rolladengurtkästen im Steinformat

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Wenn es sich tatsächlich um einen ...

    ... Aufsatzrolladen handelt, gibt es da keinen Gurtwicklerkasten im Mauerwerk. Der Gurtwickler wird auf dem Blendrahmen in der Fensterleibung montiert.
    Alternativen dazu sind Kurbel- oder Elektroantrieb.
    Ist doch logisch: da der Aufsatzrolladenkasten nur so breit wie das Fenster ist, würde der Gurt ja sonst schräg verlaufen.

    Da hat´s wohl ein bisschen an der Beratung gefehlt .

    Oder es ist doch nur ein "normaler" Rolladenkasten über dem Fenster .
    Geändert von VolkerKugel (†) (18.10.2006 um 20:49 Uhr) Grund: Vertiefung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Lackierer
    Beiträge
    10
    Hallo,
    es handelt sich um ein System von Roma. Dieses ist breiter als der Fensterrahmen und kann später flächenbündig verputzt werden. Gurt läuft dadurch gerade herunter.
    MfG Mike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Zitat Zitat von VolkerKugel Beitrag anzeigen
    Oder es ist doch nur ein "normaler" Rolladenkasten über dem Fenster
    .
    Hallo Volker,
    ich meine auch das es Rolläden sind die auf dem fenster montiert sind.
    hier ein bild von Roma-serie


    Wen sie nicht elektrisch betrieben werden steht der Rolladen in der länge auf einer seite über dem fenster wo die Gurtduchführung läuft.

    Mit dem Gurtwickelkasten würde ich mir nicht so große sorgen machen,die können auch kurz bevor die fenster kommen eingebaut werden.Ob in steinformat oder herkömlich.
    Wichtig wäre natürlich wo im Rolladenkasten nachher die gurtdurchführung sitzt,sonst läuft der Gurt schief und sieht bescheiden aus.
    Mfg.
    Yilmaz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    Es gibt Aufsatzkästen, die an der einen Seite 10 cm Überstand haben, so dass man tatsächlich UP-Gurtwickler benutzen kann, z.B. von Puka. Das muss natürlich beim Erstellen des Mauerwerkes berücksichtigt werden. Die Kästen sind bei Anlieferung mit dem Fenster fest montiert, wichtig wie ich finde für z.B. die Gewährleistung der Luftdichtigkeit. Sonst schiebts einer auf den anderen

    @ Mike: die Kästen für die Gurtwickler kann man später einsetzen, das ist kein Problem, der Maurer oder wers es macht sollte allerdings eine lange Wasserwaage dabei haben, damit der Gurt, wie Yilmaz schon sagt, auch wirklich senkrecht läuft.

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Lackierer
    Beiträge
    10
    Hallo Yilmaz,
    genau dieses System wird eingebaut. Ich habe dem BT damals den ESM Gurtkasten vorgestellt, da er nur außenliegende Gurtsysteme kannte. Ich habe heute mit dem Vertrieb (Diha) Rücksprache gehalten. Laut deren Aussage muß dieser Mauerkasten flächenbündig eingemauert werden . Alles andere ist wörtlich "a Schmarrn". Zu meiner Verwunderung wurden heute mit Kettensägen Schlitze in die Aussenwand gefräst. Ich soll jetzt auf einmal keinen Mauerstein mehr bekommen. Es wird jetzt nur noch die eigentliche Gurtrolle , sprich nur der Kunststoffkasten ohne irgendeine Dämmung, irgendwie in die sehr großzugig ausgefrästen Öffnungen eingebaut. Und als krönender Abschluß beträgt der Durchmesser der Rolle 240mm bei einer Wandstärke von 175 mm. Habe jetzt einen Baustop bis zur Klärung verhängt, da auch diese Maßnahme der aktuelle Stand der Technik sei. Die EnEV bzw. DIN 4108 ist weder dem BT noch dem Fensterbauer bekannt.
    MfG Mike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    240mm Durchmesser? Auch nicht schlecht, aber Sie haben richtig gehandelt.

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Zitat Zitat von www-mike Beitrag anzeigen
    Habe jetzt einen Baustop bis zur Klärung verhängt
    Aber nur für die weiteren einbau von Gurtkästen?Oder kompletten bauablauf still gelegt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Lackierer
    Beiträge
    10
    ja, nur für die Gurtkästen
    MfG Mike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Dann bin ich ja beruhigt.
    Es gibt zig verschieden sorten von Wärmegedämmten Gurtkästen unter 5 € das stück auch in 18 cm Tiefe,das so eine kleinigkeit zu problemen führen kann verstehe ich nicht.
    Und ich kann wetten wen sie ohne angaben von Fensterbauer eingebaut werden das dass gurt nicht lotrecht laufen wird.

    Mfg.
    Yilmaz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Lackierer
    Beiträge
    10
    Hallo,
    der BT hat eingelenkt und die gedämmten Kästen bestellt.
    Habe noch ein Bild von dem Gurtwickler gemacht, wie er eingebaut worden wäre. MfG Mike

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Einbau Rückschlagklappe
    Von quickmicha im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 10:29
  2. RAL Einbau mittlere Abdichtung
    Von ecco im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 19:37
  3. estrich in keller vor einbau fenster legen
    Von estrichleger im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 18:25
  4. Nachträglicher Einbau einer Rückstausicherung?
    Von Thomas B im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 18:27
  5. Arbeitszeit für Einbau Dachfenster
    Von Thomas B. im Forum Dach
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2002, 12:27