Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Problem mit Waschmaschinensockel

Diskutiere Problem mit Waschmaschinensockel im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dornbirn
    Beruf
    Ange
    Beiträge
    51

    Problem mit Waschmaschinensockel

    Hallo,

    Wir haben bei uns einen Sockel (67x67x40 cm) auf dem die Waschmaschine steht.
    Der Sockel ist aus verzinktem Stahl unten mit Gümmifüße und als Oberfläche haben wir eine 5 cm Starke Spanplatte - der Sockel wurde vom Schlosser gemacht.
    Nun haben wir das Problem, dass die Waschmaschine beim schleuderen ziemlich instabil und laut wird. Bei 1200 Touren klopft die Trommel heftig und die Maschine springt schon fast......

    Die Waschmaschine ist neu und gut eingerichtet, d.h. sie steht gerade.

    Habt ihr Vorschläge was ich tun kann, denn auf den Sockel möchte ich nur ungern verzichten....

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Problem mit Waschmaschinensockel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Und wie stabil verhält sich die Waschmaschine wenn sie auf dem Boden steht ?

    Oftmals wird bei den Waschmaschinen an den Stabilisationsgewichten gespart und es reichen schon 2 Taschentücher die unvorteilhaft liegen dass die Waschmaschine beim Schleudern fast abhebt....dann kann der Sockel nichts dafür.

    Ist das Problem wech, wenn die Maschine auf dem Boden steht taugt der Sockel vom Schlosser nichts.....

    Taugt beides nichts wirds ganz übel .

    Versuch macht kluch.....

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    Die WM hat doch meist Drehfüsse zum einstellen, damit die gerade steht. Schau mal nach, ob das der Fall ist, dann mit der Wasserwaage in beide Richtungen absolut in Waage stellen, auch das kann helfen.

    Und als kleine Aufheiterung, nicht böse gemeint :-))), eine Geschichte von Kishon von Jonathan, der Waschmaschine:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Auch_di...ensch_(Satire)

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Darmstadt-Dieburg (Bachgau)
    Beruf
    Maurermeister/Fasi/SiGeKo
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister, SiGeKo, Fachkraft für Arbeitssicherheit
    Beiträge
    586
    Haben neue Waschmaschinen nicht eine Transportsicherung die nach dem Aufstellen entfernt werden muss ?
    Wenn die noch drinn ist dann ist die Dämpfung der Maschine nicht aktiv.

    damy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    wollte nicht unsinnig posten, wenn die WM tatsächlich gerade steht dann kann es nicht daran liegen, aber wenn sie wandert, sollte man es zumindest noch mal kontrollieren. Dein Hinweis ist gut, man soll ja nie nie sagen

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Meckl.-Vorp.
    Beruf
    IT-ingenieur
    Beiträge
    701
    Dein Hinweis ist gut, man soll ja nie nie sagen
    Ebend! Bei Bekannten erlebt: Nach dem Umzug - schnell Maschine angeschlossen und eine Ladung Wäsche rein. Dann Einkaufen gegangen. Als sie wiederkamen, stand das Ding 1,5 Meter weiter direkt vor der Tür und hatte sich mit den Füßen durch das Linoleum und den halben Estrich "gegraben".
    Jaja - die Transportsicherung...

    Gruss
    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Südbaden
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    71
    Entweder sind die Transportsicherungen nicht entfernt oder es könnten auch das Metallgestell mit den Gummifüssen sein. 40 cm ist schon sehr hoch, da treten schon entsprechend grosse Schwingungen auf, die Spanplatte trägt ebenfalls zur Instabilität bei.
    Zur Kontrolle - Transportsicherungen nachschauen und Maschine mal auf den Betonboden stellen.
    Mein Vorschlag - Sockel aus Beton nur 20 cm hoch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Dampfbremse?
    Von hirma im Forum Trockenbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 10:47
  2. Vollgeschoßregelung - Problem
    Von joejo im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 21:51
  3. Problem: Bilder laden
    Von Douny im Forum Hilfestellung für Neulinge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.11.2004, 14:10
  4. Problem mit Fenstern
    Von Jürgen im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 21:41