Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Hof
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    187

    Estrichtrocknungstips

    Moin,

    unser Estrich liegt jetzt seit 9 Wochen. Innen ist soweit alles fertig. Gemalert und gefliest. Gestern war der Parkettleger da und hat eine Feuchtemessung nach der Carbidmethode gemacht. Restfeuchte 3%. Vor 3 Wochen hatten wir 2,8%. Wir haben allerdings in den letzten 2 Wochen nicht geheizt. Wir haben fast überall FBH. Also hab ich erst mal die Heizung angeworfen.
    Nun meine Frage.
    Wenn ich jetzt kräftig heize, so auf 25 Grad Raumtemperatur, und Früh und Abends kräftig lüfte (evtl. auch tagsüber noch einmal), reicht das um in 2 Wochen auf 2% zu kommen?
    Ich weiß schon, ich bitte um eine pauschale Ferndiagnose. Vielleicht kann mir jemand von euch Erfahrungswerte geben wie lange das dauern kann.
    Bringt lüften viel wenns draußen regnet und feucht ist?

    Oder denkt ihr ich komme nicht um schweres Trocknungsgerät herum? Das wollte ich eigentlich vermeiden. Lieber warte ich eine Woche länger.

    Danke für eure Tips und Erfahrungen!

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Estrichtrocknungstips

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Sülfeld
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    131
    das Problem hatten wir auch. Wir haben einen Entfeuchter gekauft. Miete für 3 Wochen ist genauso teuer wie kaufen. Heizen müsst Ihr zusätzlich auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Hof
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    187
    Was kauft man da und wo?
    Was kostet das?

    Tut das wirklich Not?
    Heizen und lüften soll nicht ausreichen?

    Ich hab ein Thermometer mit Hygrometer aufgestellt und hab bei 20 Grad eine Luftfeuchte von 45 - 50%. Subjektiv fühlt es sich recht trocken an und man sieht auch nirgendwo Feuchte. Nicht mal innen am Fenster bei 5 Grad Außentemperatur. Deswegen hoffe ich eigentlich dass es ohne Trockner geht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Wieso ist denn schon gefliest...

    bei den Feuchtewerten????
    Mech. Trocknung von einer Fachfirma durchführen lassen, nicht mit Baumarkt-Gurken.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von surfrichter Beitrag anzeigen
    Ich hab ein Thermometer mit Hygrometer aufgestellt und hab bei 20 Grad eine Luftfeuchte von 45 - 50%. Subjektiv fühlt es sich recht trocken an und man sieht auch nirgendwo Feuchte. Nicht mal innen am Fenster bei 5 Grad Außentemperatur. Deswegen hoffe ich eigentlich dass es ohne Trockner geht.
    Wir Hatten vergleichbare Werte. Aber Du musst dringend KRÄFTIG heizen (mit der FBH), sonst dauert es sehr lange, bis der Estrich von alleine trocken wird.
    Als ersten groben Test kannst Du ein Stück Dampfbremse auf den Estrich kleben, so 50 x 50 cm, Ränder mit Klebeband luftdicht mit dem Estrich verklebt. Bin mir relativ sicher das Du dann bei laufender Fußbodenheizung noch Schwitzwasser unter der Folie bekommst. Dann ist er sicher noch zu feucht. Wenn da nichts mehr kommt, eine CM-Messung machen lassen, dann hast Du Gewissheit. Bei uns waren wir dann (Anhydrit) bei 0,2 % Restfeuchte, 0,3% ist die Anforderung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von T9-Liebhaber
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Staatl. gepr. Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Gutachter Wasserschäden
    Beiträge
    248
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    bei den Feuchtewerten????
    Mech. Trocknung von einer Fachfirma durchführen lassen, nicht mit Baumarkt-Gurken.
    MfG
    so is es. mit baumarkt-gurken (lol), schmeist ihr nur Euer Geld zum Fenster raus (in dieser Fase!!). Da bringt lüften und heizen mehr. 45-50% Raumfeuchte sind eh schon net so schlecht.
    Die "Baumarkt-Gurke" könnt ihr Euch mal später kaufen um im Sommer die Raumfeuchte im KG in den Griff zu kriegen. Dafür tuts der allemal. Kann ich übrigens nur jedem empfehlen! Den der der sagt er hat im Sommer kein Feuchteproblem im Kellergeschoss, der lügt (gut es gibt ausnahmen!).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Hof
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    187
    Moin,

    Danke für eure Antworten.
    Gefliest wurde im Wohnzimmer, da ist FBH und viel Sonne -> Fliesenleger hat 2% gemessen und war zufrieden. Im Gästebad konnte er nicht messen weil kein Platz um ein Loch zu schlagen.

    Der Parkettleger hat um kältesten Raum ohne FBH (Schlafzimmer) gemessen und 3% festgestellt. Für ihn ist der maßgebliche Wert 1,8%. Ehrlich gesagt trau ich der Messung nicht so denn ich war nicht dabei. Und da zur Zeit jeder viel Arbeit hat ...
    Ist ne böse Unterstellung. Naja, ich weiß nicht ob das von Raum zu Raum ohne Türen so abweichen kann.
    Ich leih mir heute einen Profitrockner aus und lass ihn mal ne Woche laufen. Ist gar nicht so teuer wie ich dachte. Danach messen wir neu und diesmal bin ich dabei.

    Wie werden eigentlich die Löcher wieder zugemacht wo Parkett drauf kommt?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von surfrichter Beitrag anzeigen
    Wie werden eigentlich die Löcher wieder zugemacht wo Parkett drauf kommt?
    Mit standfester Spachtelmasse.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Hof
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    187
    Danke Lukas!

    Ab sofort 70% MwSt?
    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Hof
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    187

    Sachstand

    Seit 8 Tagen läuft jetzt der Trockner. Am Anfang gab es pro Tag ca. 12l Wasser, jetzt ca. 6l7Tag. Luftfeuchte so zwischen 30 und 40%.
    Gestern war der Estrichspecht da und hat wieder gepickt. Ergebnis der CM-Messung 2,5%. Wir haben also in 8 Tagen von 3,0 auf 2,5% getrocknet.
    Wir hoffen, dass wir nach weiteren 10 Tagen in den Bereich kommen, in dem verlegt werden kann.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Avatar von T9-Liebhaber
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Staatl. gepr. Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Gutachter Wasserschäden
    Beiträge
    248

    schön

    wenn zu den Themen immer mal wieder Rückmeldungen kommen, dann wissen die Beitragsschreiber wenigstens ob man wirklich helfen konne.
    30-40% sind ich bin zuversichtlich dass der Boden bald rein kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen