Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    47

    Uw-Wert einer Hebe-Schiebe-Anlage

    Hallo zusammen,

    ich hätte da nochmal eine Frage an die Fensterexperten:
    Wie verhält sich der Uw-Wert einer Hebe-Schieb-Anlage im Bezug auf die Glaswahl? Es handelt sich um eine Größe von 3,0m x 2,13m wobei die eine Hälfte natürlich feststeht. Zur Auswahl steht eine 2 Scheibenverglasung mit Ug 1,1 und eine 3 Scheibenverglasung mit Ug 0,7. Bei solch einer Fläche hätte ich mir eigentlich einen kleinen Uw-Wert erhofft. Angeblich soll der Unterschied zwischen den beiden Gläsern nur 0,2 ausmachen (1,4 vs. 1,6)!
    Kann das sein? Es handelt sich um das Kunststoffprofil von Feba.

    Was meint Ihr? Ist das so korregt? Oder wäre eine 2 Scheibenverglasung mit Krypton (ich glaube der Ug-Wert liegt bei 0,9, oder) und warmer Kante am sinnvollsten?

    Gruß Marc
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Uw-Wert einer Hebe-Schiebe-Anlage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Dafür und dagegen

    Wenn ich es recht sehe, verwendet Feba das S 8000er für die Hebeschiebetür. Der Uf-Wert (Rahmen) dürfte bei 1,4 liegen. Die Gläser mit Ug 1,1 oder 0,7, der Alurandverbund psi 0,08.
    Damit sollte der Uw-Wert (das ganze Fenster) bei 1,4 zu 1,1 für die Standardfenstergröße erreichbar sein. Kann im speziellen Falle leicht besser sein, da die Glasfläche größer ist. Wo hast Du 1,4 und 1,6 her?

    Drei-Scheiben-Glas vs. 2-Scheiben-Glas:
    Macht energetisch nur Sinn, wenn die Anlage nach Norden ausgerichtet ist. Ansonsten wird der geringere Verlust durch geringere solare Energiegewinnung wieder fast gänzlich aufgefressen, jedenfalls so viel, dass es sich nicht in angemessener Zeit rechnet.
    Dafür würde sprechen, dass die "Unbehaglichkeit", also das Kältegefühl in der Nähe der Glasscheibe (geringerem Ug-Wert) rapide abnimmt.
    Warme Kante unbedingt ja. Kitzelt nochmal eine Uw-Wert-Verbesserung von 0,1 raus und (für mich) wichtiger, die Kondensatbildung an den Kanten im Winter geht gegen Null.
    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Sorry...

    war bei der Südtiroler Feba gelandet.

    Dein Anbieter ist sicher Feba Burbach - und dort scheints die Hebe-Schiebe-Türen wirklich bloß als 3-Kammer, sprich 60mm zu geben. Dann sind auch die Werte 1,4 bis 1,6 verständlich.
    Allerdings sind 60er Bautiefen für den Neubau absolut out. Jede Wette, Deine EnEV-Berechnung schreibt mind. Uw 1,3 vor.
    Also weitersuchen - es gibt (energetisch betrachtet) besseres, siehe oberen Betrag, was nicht viel teurer ist.
    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen